Schöner Feiern
Der allererste Geburtstag

Ein ganz besonderer Tag: Der erste Geburtstag! Vor einem Jahr war Ihr Kind ein zartes, zerbrechliches Neugeborenes - und jetzt wird Ihr Baby zum Kleinkind. Wenn das nicht mal ein Grund zum Feiern ist! Wir versorgen Sie mit Tipps und Rezepten.

Schöner Feiern: Der allererste Geburtstag

Vom Kuchen übers Lied bis hin zum Programm - wir helfen Ihnen, den Jubeltag gebührend zu feiern:

1. Der Geburtstagskuchen für den ersten Geburtstag

Feiern - schön und gut, aber wie feiert man eigentlich einen ersten Geburtstag? Das fängt schon beim Kuchen an: Welcher Kuchen eignet sich für Kleinkinder, die gestern noch als Baby galten? Mit einem Jahr können Kinder bereits nahezu alle Nahrungsmittel essen. Und keine Frage: In den ersten Lebensjahren ist gesunde Ernährung besonders wichtig. Aber: Den ersten Geburtstag feiert man nur einmal! Insofern ist ein leckerer Schokokuchen oder ähnliches an diesem Jubeltag auf jeden Fall erlaubt. Finden wir. Hier unsere Rezeptideen:

2. Das Geburtstagsständchen zum ersten Geburtstag

Ein Geburtstag ohne Geburtstagsständchen - kaum vorstellbar. Kinder lieben es, wenn die Gäste ihnen zu Ehren ein Geburtstagslied singen. Jedes Jahr wird das Geburtstagskind schon ein bisschen besser mitsingen können. Da eignen sich die Klassiker wie "Zum Geburtstag viel Glück" oder "Happy Birthday". Wenn alle mitsingen, sind leuchtende Kinderaugen garantiert.

3. Die Gäste zum ersten Geburtstag

Schöner Feiern: Der allererste Geburtstag

Keine Geburtstagsfeier ohne Gäste! Aber wie viele Gäste kann man einem frischgebackenen Einjährigen zumuten? Die Faustregel "pro Jahr ein Gast" lässt sich bei älteren Kindern gut anwenden. Bei einem allerersten Geburtstag ist das natürlich etwas schwieriger einzuhalten. Für Ihren Schützling ist es wichtig, dass die Atmosphäre stimmt und das Geburtstagskind sich wohlfühlt. Eine große Party-Dekoration ist nicht notwendig. Zumal das Geburtstagskind so viele Eindrücke auf einmal gar nicht aufnehmen kann. Schmücken Sie das Zimmer oder den Garten mit ein paar Luftballons, ein paar Kerzen und zaubern Sie leckere Geburtstags-Muffins und sparen Sie sich alle anderen Ideen für die Geburtstage der nächsten Jahre auf. Und wer kommt, dürfen Sie in diesem Jahr noch bestimmen.

4. Spielen macht Spaß

Wie wäre es nach dem Kuchenessen ein bisschen an die frische Luft zu gehen? Das lockert den Geburtstag auf und die frische Luft tut der ganzen Geburtstagsgesellschaft gut. Generell gilt: Weniger ist mehr. Die Kleinen haben schon genug zu gucken, wenn Sie Luftballons aufblasen und diese zum Spielen freigeben. Auch Versteckspiele finden Einjährige total spannend: Einen Gegenstand hinter dem Rücken verstecken - und wieder hervor zaubern.
Und noch eine Idee: Kleine Kinder lieben es zu schaukeln. Legen Sie als erstes den oder die Geburtstagskönig/in in eine stabile Decke. Zwei Erwachsene halten die Decke an beiden Enden fest und schaukeln das Kleine sanft hin und her. Dann sind die Geburtstagsgäste dran.

Nicht vergessen: Nutzen Sie die Gelegenheit für Fotos!

5. Geburtstagsrituale

  • Rituale sind für Kinder besonders wichtig, sie geben ihnen klare Strukturen, an denen sie sich orientieren können. Das schafft viel Sicherheit. Wie wäre es, wenn Sie ein Geburtstagskrönchen einführen? Die Krone darf Ihr Schützling von nun an jedem Geburtstag tragen.
  • Sie könnten nun jedes Jahr ein Foto von sich mit Ihrem Geburtstagskind schießen. Das ergibt im Laufe der Jahre eine spannende Bilderserie.
  • Ein Geburtstagszug ist auch ein sehr schönes Geburtstagsritual. Jedes Jahr kommt eine weitere Kerze dazu.
Weiterlesen