Anzeige
 
Dadventure #7 - Für Baby Brei, für Papa Steak

Mit ein paar Papas erfahre ich vom Profi mehr über die perfekte Breizubereitung, schließlich ist nach dem Mittagsbrei vor dem Abendbrei. Unsere Zutaten: 1 Küche, 1 Profikoch, 6 Papas und ganz viel Leckeres für Kind und Kerl.

Papa-Action mit dem Koch-Profi: Dadventure #7 - Für Baby Brei, für Papa Steak
Milupa

Zusammen mit anderen wissbegierigen Jungvätern und Daddy-Bloggern ging es für Max und mich nach München. Denn dort zeigte uns der Profi-Koch Martin Baudrexel, was man(n) Leckeres am Herd zaubern kann. Für kleine und große Jungs (und Mädels).
Kochen kann total Spaß machen. Besonders dann, wenn man ein paar Tricks und Kniffe kennt und damit recht zielsicher weiß, welche Zutaten sich kombinieren lassen. Deshalb Koffer gepackt, Hannover gegen München getauscht und los ins Vergnügen. Denn wenn einige stolze Väter zusammentreffen, dann werden schnell spannende Themen diskutiert. Na klar, erstmal Wetter und Fußball. Forza Vfb Stuttgart
Aber nach dem gemeinsamen Warm-up kam die Papa-Runde dann schnell auf die Ernährung zu sprechen: Was isst Dein Kind am liebsten? Was macht ihr gegen Blähungen? Wo kauft Ihr die Zutaten für die Beikost? Und kann man am Inhalt der Windel vielleicht erkennen, was es zum Mittag gab? Es war spannend zu erleben, wie ernsthaft lässige Jungs über die Ernährung und die Gesundheit ihrer Kinder diskutieren können. Ein Highlight war außerdem, dass uns TV-Koch Martin Baudrexel durch den Tag begleitete. Er ist selbst Vater einer kleinen Tochter Namens Su und ein wirklich cooler Typ.  
Sicherlich hat er uns gegenüber einen gewaltigen Vorsprung in der Zubereitung von Mahlzeiten.  Auf der anderen Seite erzählte er, dass auch er erstmal lernen musste, ohne Gewürze für das Baby zu kochen. Denn für Babys gibt es Brei pur. Nun wollten wir aber wissen, wie es richtig geht, daher wurden die Schürzen angelegt und die Messer gewetzt. Der Vorbereitung für die Einführung des Abendbreies stand nun nichts mehr im Wege. Jetzt geht es also ran an Gemüse, Obst und Brei.

Zehn tolle und vor allem abwechslungsreiche Breirezepte standen uns Daddies zur Verfügung und wir durften unseren persönlichen Lieblingsbrei aussuchen. Ich habe mich für die Zubereitung eines Milch-Getreide-Breis entschieden, schließlich steht der bei Max als nächstes auf dem Speiseplan. Diese Brei-Variante ersetzt die Milchmahlzeit am Abend. . Jetzt heißt es, gut aufpassen. Probiert einfach selbst aus, worauf Euer Kind am meisten steht. 
Leider ging der spannende Tag viel zu schnell vorbei. Aber nicht, ohne dass Martin Baudrexel uns noch viele weitere Fragen beantwortete, mit uns auf Fotos posierte und uns dann sogar noch ein super leckeres Kerle-Essen auf den Teller zauberte, denn so viel kochen macht richtig hungrig. Es war toll zu sehen, wie intensiv sich auch andere Papas mit Ernährungsthemen ihrer Kinder beschäftigen, daher nehme ich von diesem Tag viel mehr mit als neue Rezepte für Max und hilfreiches Wissen über die Beikost. Ich habe auch gelernt, dass beim Milch-Getreide-Brei am Abend kein raffiniertes Rapsöl untergemischt werden muss, weil durch die Milch genug Fett enthalten ist. Und die Vielfalt hat mich ebenfalls überrascht, denn wer hätte gedacht, dass aus schnödem Brei wahre Lieblingsgerichte gezaubert werden können. Banane, Apfel, Birne, Aprikose – her mit dem Obst!
Erzählt doch mal, was sich bei Euch durch die Einführung des Milch-Getreide-Breis am Abend verändert hat. Schlafen Eure Kinder besser oder schlechter als vorher? Müsst ihr häufiger oder seltener nachts raus? Und auf welches Obst fahren Eure Kinder am meisten ab? Berichtet uns auf Facebook oder Instagram.

Euer René

 

6 Monate im Rückblick: Dadventure #2 – Max wächst und wächst…
Milupa

Hallo zusammen, ich heiße René und ab sofort bin ich Vollzeit-Papa in Elternzeit.

Ich bin 32 Jahre alt und wohne mit meiner Frau Angela und unserem Sohn Max im schönen Niedersachsen. Für meine Elternzeit stelle ich mich der vielleicht größten Herausforderung meines Lebens: Ich hänge den Anzug an den Nagel und nehme den Dienst als Daddy in Vollzeit auf! Ab jetzt starte ich mit meinem neuen Chef, Max und seinem Bäuchlein in die Beikost. Sei mit dabei und begleite mich beim Abenteuer Papa-Zeit.