Babytee

Welche Tees eignen sich für Babys?

Weiterleiten Drucken

Tee ist gesund, er löscht den Durst, es gibt in vielen Varianten - und: er schmeckt lecker! Außerdem hilft er gegen zahlreiche Beschwerden. Zumindest für uns Große trifft das alles zu. Babys sollten nicht zu früh zur Teeflasche greifen. Und die gehören auch nur spezielle Babytees oder für Babys geeignete Teesorten.

It's Teatime!

Die Engländer zelebrieren den Five O'Clock Tea, in China ist die Teekultur ein richtiger Kult, in der Türkei ist der Tee ein Zeichen der Gastfreundschaft und auch hierzulande ist Tee in aller Munde. In den Teeläden und Supermärkten gibt es viele verschiedene Sorten - und auch die Bandbreite an Babytees ist enorm.

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

> Zu den Produkten ELTERN-Probeabo

Jetzt ELTERN testen + Geschenk sichern!

ELTERN zum Kennenlernen: Lesen Sie 3 x ELTERN im Probeabo, sparen Sie 25 % und freuen Sie sich über ein ELTERN Geschenk Ihrer Wahl!


 
  • von CarrieCute am 18. Juli 2012, 18:03 Uhr

    Wasser reicht vollkommen ab BEIKostbeginn aus.


  • von diana13 am 2. September 2010, 10:42 Uhr

    Wenn man den Artikel bis zum Ende durchgelesen hätte, hätte sich der vorherige Kommentar erledigt, denn genau das steht drin: Eigentlich brauchen Kinder nur Wasser und auch gesunder Tee sollte nur ab und zu sein. Und von einer Tee-Manie habe ich hier in meiner Umgebung noch nichts gemerkt. Meistens sehe ich Kinder die stattdessen viel zu viel puren Saft bekommen. Meine Jungs trinken ausschließlich Wasser und wenn wir woanders zum Kaffee sind, bekommt der Große auch mal Apfelschorle.


  • von Wusel72a am 1. September 2010, 17:10 Uhr

    Warum ueberhaupt Tee? Viele der oben genannten Sorten sind Heiltees und als Dauergetraenk weder fuer Erwachsene noch Kinder empfehlenswert.

    Reines Wasser ist voellig ausreichend. Man braucht sich keine Gedanken machen, wie die Teeflasche sauber bleibt, muss nicht warten, bis der Tee eine vernuenftige Trinktemperatur hat und kann jederzeit frisches Wasser ueberall bekommen.

    In England, wo ich lebe und meine Tochter aufziehe, hat man mich mit grossen Augen angestarrt, als ich ueber die Tee-Manie der Deutschen erzaehlte. Der normale Kommentar war "Aber es gibt doch Wasser".


    (3 Kommentare)

    Kommentar schreiben »
    Name
    E-Mail

    Kommentar (max. 1000 Zeichen)

    Bild hochladen (optional)


    * Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.