Baby-Po

Die richtige Pflege für den Babypo

Weiterleiten Drucken

Der wunde Punkt: Babys Po


Zarte Kinderhaut braucht besonders gute Pflege, denn sie ist dünner als die von Erwachsenen und die oberste Schicht, die Hornschicht, ist durchlässiger. Die Zellen von Babyhaut sind kleiner und lockerer - durch die Lücken zwischen den einzelnen Zellen kann Feuchtigkeit nicht so gut gespeichert werden und Bakterien können eindringen. Der Babyhaut fehlt noch der natürliche Säureschutzmantel: Der pH-Wert bei Babys liegt im neutralen Bereich bei 7, der von Erwachsenen liegt im sauren Bereich von etwa 5,5. Auf der zarten Babyhaut können sich Bakterien leichter vermehren als bei Erwachsenen.

Der wundeste Punkt ist der Baby-Po. Denn in der Windel herrscht ein aggressives "Treibhausklima". Stuhl und Urin reizen die Haut, die Windel verhindert den Luftaustausch, Feuchtigkeit staut sich an.

Zum Glück können Sie eine Menge tun, um den Po Ihres Babys zu schützen:

Schritt für Schritt: So pflegen Sie Babys Po!








> Bilderstrecke starten
Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

 
  • von nina am 1. August 2011, 17:35 Uhr

    oder kartoffelschale, hilft super!!!


  • von Katinka am 6. Oktober 2009, 17:04 Uhr

    Ich hab noch eine bessere Lösung für wunde Haut: einfach Muttermilch drauf und trocknen lassen. Beim nächsten Wickeln sieht man schon nix mehr !


    (2 Kommentare)

    Kommentar schreiben »
    Name
    E-Mail

    Kommentar (max. 1000 Zeichen)

    Bild hochladen (optional)


    * Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.