Sicherheit
Das Kleine kurz alleine lassen

Schlafende Babys mal kurz allein zu Hause lassen - ist das okay? Oder völlig unverantwortlich? Wir haben die wichtigsten Fakten für Sie zusammengestellt.

So ist das mit Kindern: Die To-do-Liste wächst, die Zeit wird knapper. Eltern, die ihren Tag nicht morgens um vier Uhr anfangen wollen, nutzen die Zeit des Mittagsschlafs: um unter die Dusche zu springen, die Wäsche aufzuhängen oder zum Briefkasten zu gehen. Vom Keller bis zum Bäcker gegenüber sind es nur einige Meter. Oder wenn das Baby schläft und der Große schnell aus dem Kindergarten abgeholt werden muss. Dauert nur zehn Minuten. Aber: Ist das okay, sein schlafendes Kind kurz allein zu lassen? Wir haben die wichtigsten Fakten für Sie zusammengestellt.

Die rechtliche Lage

Eltern haben die Aufsichtspflicht. Heißt: Sie müssen dafür sorgen, dass ihr Kind sich nicht verletzt - weder körperlich noch seelisch. Das Gesetz überlässt es aber den Eltern, je nach Alter des Kindes, seiner Verständigkeit, dem Charakter und der konkreten Situation selbst abzuwägen.

Das sagen Experten

"Sie sollten die Schlafgewohnheiten des Kindes gut kennen", sagt Professor Dr. Sabina Pauen, Entwicklungspsychologin aus Heidelberg. Wenn klar ist, dass es die nächste halbe Stunde fest schläft, darf man sich mal kurz außer Reichweite des Babyfons begeben. Aber: "Der Zeitraum sollte überschaubar und das Kind nicht regelmäßig allein sein." Kinderarzt und Autor Dr. Herbert Renz-Polster ("Menschenkinder", Kösel, 17,99 Euro) ergänzt: "Wenn Babys ausnahmsweise eine kurze Zeit allein sind, führt das nicht gleich zu seelischen Schäden. Evolutionsgeschichtlich können weder Babys noch Erwachsene mit perfekten Bedingungen rechnen." Und wenn das Baby weint, ohne dass sofort jemand kommt? "Wenn Kinder in einer verlässlichen Beziehung leben, haben sie ein gutes Urvertrauen und können auch mal Belastungen wegstecken", beruhigt Renz-Polster. "Wenn es weint und niemand reagiert, ist das natürlich für das Baby nicht toll", sagt Sabina Pauen. "Aber es ist klar, dass es Situationen gibt, in denen es mal nicht anders geht." Denn: Das Baby zu wecken, um den Großen vom Kindergarten abzuholen, ist auch nicht sinnvoll, wenn das ohne Wecken in zehn Minuten erledigt wäre.

Haben Sie Ihr Baby schon mal alleine gelassen?

Checkliste: Das sollten Sie wissen, wenn Sie Ihr Kind kurz allein lassen

  • Ein Baby, das noch nicht aus dem Bett klettern kann, ist während einer kurzen Abwesenheit sicherer als ein agiles Kleinkind.
  • Kranke oder zahnende Kinder dürfen auch nicht kurz allein gelassen werden.
  • Können Sie unterwegs aufgehalten werden? Dann Schlüssel bei einer zuverlässigen Nachbarin hinterlegen und deren Telefonnummer im Handy speichern.
Haben Sie Ihr Baby schon mal alleine gelassen?
Von:Antonia Siegburg