Skurrile Erfindungen

Ob Eltern das wohl brauchen?

Weiterleiten Drucken

Eltern das Leben zu erleichtern - eigentlich ja ein sehr guter Denkansatz. Aber dass man es dabei auch etwas übertreiben kann, zeigen diese Produkte aus aller Welt. Wir freuen uns, wenn diese Galerie um noch mehr skurrile Erfindungen für Eltern erweitert wird. Also schreiben Sie uns, wenn auch Sie etwas entdeckt haben.

Es gibt nichts, was es nicht gibt!








> Bilderstrecke starten


Viele witzige und absurde Produkte finden Sie übrigens auf der Seite blog.ausgefallene-ideen.com

Das ist doch praktisch








> Bilderstrecke starten

Schnuller, die nicht dreckig werden, wenn sie herunter fallen, Reisebetten, die sich wie von Zauberhand bedienen lassen und Wickeltaschen, die man gleichzeitig als Hochstuhl nutzen kann - von solchen praktischen Accessoires träumen Sie nachts? Wir haben diese für Sie gefunden.

von Eva Becker


Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.

 
  • von Cornelia Sadlo am 27. April 2014, 09:45 Uhr

    wir haben mal einen Steckdosensafe für Verlängerungsschnuren gekauft, meine Tochter damals 3 brauchte keine 3 min um diesen zu öffnen !


  • von sabine am 3. September 2011, 20:56 Uhr

    Was für ein Scheiß!!! Wie wäre es mal mit sinnvollen Erfindungen???


  • von catsuit21 am 12. August 2010, 22:33 Uhr

    ja was für erfindungen.ist mal wieder sowas was die welt nicht braucht obwohl ich die milchpumpe ja noch am besten finde.der rest ist totaler unsinn


  • von sabin am 8. August 2010, 21:22 Uhr

    Oh man, die meisten Sachen sind echt schwachsinnig. Braucht kein Mensch.
    Aber ich musste abpumpen, da mein Kleiner ein Frühchen war und eine Trinkschwäche hatte. Habe 4 Monate alle 2-3h abgepumpt. Da hätte ich mir manchesmal gewünscht, trotzdem beide Hände freizuhaben. Mit 2 kleinen Kindern gar nicht so einfach ständig an der Pumpe zu hängen. Deswegen habe ich auch nach 4 Monaten aufgehört.
    LG
    Sabin


    (4 Kommentare)

    Kommentar schreiben »
    Name
    E-Mail

    Kommentar (max. 1000 Zeichen)

    Bild hochladen (optional)


    * Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.