Vogelhäuser

Schöne Heime für hungrige Piepmätze

Weiterleiten Drucken

Warum Vogelhäuser ein Beitrag zum Naturschutz sind


Jeden Winter entbrennt der Streit aufs Neue: Soll man die Vögel draußen füttern, damit sie die kalte Jahreszeit überstehen? Oder gewöhnen wohlmeinende Vogelfreunde die Tiere damit nicht vielmehr daran, ganz einfach Nahrung zu finden, und schmälern damit sogar ihre Überlebenschancen? Der NABU - Naturschutzbund Deutschland stellt jedoch klar: Bei Frost oder Schnee darf man die Vögel guten Gewissens füttern. Denn unter einer Schneedecke finden die Tiere nur wenig Futter - dabei bräuchten sie gerade jetzt viel Energie, um ihre Körpertemperatur von etwa 40 Grad aufrecht zu erhalten.

Der NABU rät deshalb, die Vogelhäuser regelmäßig mit Futter zu befüllen, solange es draußen so winterlich ist. Wichtig ist aber auch die regelmäßige Reinigung der Futterhäuser, weil sich sonst Krankheiten ausbreiten können. Außerdem empfehlen die Naturschützer, Vogelhäuser stets an einem übersichtlichen Platz aufzustellen, damit sich keine Katzen anschleichen können. Außerdem sollte mindestens zwei Meter Abstand zu Fenstern oder Gewächshäusern gewahrt eingehalten werden.

Bleibt nur die Frage: Welches dieser Vogelhäuser soll demnächst in Ihrem Garten beziehungsweise auf Ihrem Balkon Vögel anlocken? Wir wissen ja nicht, welchen Stil die gefiederten Freunde in Ihrer Gegend bevorzugen - aber bei diesen hier ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei:

Von rustikal bis edel: Vogelhäuser für jeden Geschmack








> Bilderstrecke starten

Und was kommt in die Vogelhäuser?

Ideal für Körnerfresser wie Finken oder Sperlinge sind laut Auskunft der NABU-Experten Freilandfuttermischungen und Sonnenblumenkerne. Weichfutterfresser (zum Beispiel Rotkehlchen, Meisen oder Amseln) dagegen bevorzugen Rosinen, Obst, Haferflocken, Kleie - und, wie der Name schon sagt, den klassischen Meisenknödel. Absolutes No Go sind salzige Nahrungsmittel wie Speck oder Salzkartoffeln. Auch Brot sollte nicht gefüttert werden, da es im Magen der Vögel aufquillt.



Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.