Schwangerschaft

Sonnenschutz für werdende Mütter

Weiterleiten Drucken

Schwanger in die Sonne - was muss ich beachten?


Durch die Hormonumstellung reagiert die Haut nicht nur empfindlicher auf Duft- und andere Inhaltsstoffe, sie neigt auch eher zu Pigmentflecken und rötet sich schneller. Deshalb sind hypoallergene Sonnenschutzmittel (gibt es zum Beispiel von Eucerin oder Vichy) mit hohem UV-Schutz während der Schwangerschaft am besten.

Ein Hut mit breiter Krempe schützt das Gesicht zusätzlich vor der so genannten Schwangerschaftsmaske, einer Pigmentstörung, die bei rund der Hälfte aller Schwangeren auftritt. Die scharf begrenzten, bräunlichen Verfärbungen breiten sich schmetterlingsförmig über Stirn, Wangen und Oberlippe aus und werden durch die Sonne noch verstärkt (nach der Geburt verschwinden sie meistens wieder).

Schwangere sollten sich möglichst nicht der direkten Sonne aussetzen, sondern lieber ein schattiges Plätzchen aufsuchen. Das belastet den Kreislauf weniger.

Wie kann ich feststellen, wie lange ich in der Sonne bleiben kann?

Die Eigenschutzzeit, also die Zeit, in der die Haut ungeschützt der Sonne ausgesetzt werden kann, ohne dass sie mit einer Rötung reagiert, hängt von der Haut-, Augen- und Haarfarbe ab.

Dabei werden vier Typen unterschieden - vom hellen, keltischen Typ bis hin zum dunklen, südländischen Typ. Faustregel:

  • Hellhäutige Typen (rote oder blonde Haare, blaue Augen) können ohne Sonnenschutz fünf bis zehn Minuten in der Sonne bleiben,
  • mittlere Hauttypen (mittelblonde bis braune Haare, blaue, grüne oder graue Augen) zehn bis 15 Minuten,
  • dunkle Hauttypen 20 bis 30 Minuten.

Je intensiver und direkter die Sonnenbestrahlung, desto kürzer die Eigenschutzzeit.

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.



 
  • von Anastasia@anastasiakfoto am 13. August 2011, 19:02 Uhr

    Ich war die ganze Schwangerschaft unterwegs. Wenn man sich nicht schlecht fühlt, sollte man sich Abwechslung gönnen, finde ich


  • von Hans am 13. Mai 2009, 10:53 Uhr

    Wenn man aus dem Fenster schaut, packt man derzeit die Sonnencreme eher sofort in den Keller..


  • von Martin Weber am 11. Mai 2009, 14:18 Uhr

    Stimmt! Urlaub wäre auch mal wieder klasse.
    Martin


    (3 Kommentare)

    Kommentar schreiben »
    Name
    E-Mail

    Kommentar (max. 1000 Zeichen)

    Bild hochladen (optional)


    * Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.