Allein mit Kind

Wo bekomme ich Unterstützung?

Weiterleiten Drucken

Wer gilt als allein erziehend?


Zum einen alle Alleinstehenden - logisch. Dann alle Mütter oder Väter, die zwar in einer festen Beziehung zusammen leben, aber keinen Trauschein haben - zumindest vor dem Gesetz. Und das gilt auch für ein Elternteil, das zwar in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft lebt, aber trotzdem das alleinige Sorgerecht für ein Kind hat.

Wie ist das mit dem Sorgerecht?

Bei unverheirateten Eltern bekommt automatisch die Mutter das Sorgerecht. Mittlerweile gehen die Gerichte allerdings davon aus, dass sich die Eltern das teilen. Bisher musste die Mutter allerdings damit einverstanden sein - eine Regelung, die die durch ein neues Gesetz nun geändert werden soll.

Lebt ein Paar mit gemeinsamem Sorgerecht dauerhaft getrennt, können beide beim Familiengericht beantragen, die elterliche Sorge oder einen Teil der elterlichen Sorge zu erhalten. Damit muss der andere Elternteil allerdings einverstanden sein. Kleine Besonderheit: Ist das Kind, um das es geht, älter als 14 Jahre, muss es ebenfalls einverstanden sein - es hat nämlich Widerspruchsrecht!

Bei dauerhaft getrennt lebenden Eltern mit gemeinsamem Sorgerecht ist bei Entscheidungen von erheblicher Bedeutung immer das gegenseitige Einverständnis erforderlich. Der Elternteil, bei dem das Kind sich gewöhnlich aufhält, kann Entscheidungen über das tägliche Leben treffen, wenn sie keine schwerwiegenden Auswirkungen haben. Anders ist es bei Entscheidungen zur Staatsbürgerschaft, Wahl des Namens, Unterbringung in einem Internat oder Heim, schulische Ausbildung, Berufswahl, größere medizinische Eingriffe, Religionszugehörigkeit, Vermögensverwaltung oder zum Umgang mit Dritten. Hier müssen beide Eltern gemeinsam zustimmen. Können sie sich nicht einigen, entscheidet das Gericht.

Übrigens: Hat ein Elternteil die alleinige Sorgepflicht, kann es trotzdem nicht den Umgang des Kindes mit dem anderen Elternteil nach eigenen Vorstellungen handhaben. Im Klartext: Der andere Elternteil hat immer das Recht auf Umgang.

Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.



 
  • von credit home am 30. April 2014, 15:04 Uhr

    Hallo

    Dies ist für die breite Öffentlichkeit, die wir derzeit geben sich Darlehen zu einem niedrigen Zinssatz von 2% zu informieren. wenn bei der Anwendung für ein Darlehen, für mehr Details interessiert, kontaktieren Sie uns jetzt über E-MAIL: credithome@blumail.org


    MR Mhay


  • von Kynast am 3. April 2014, 14:06 Uhr

    Ich bin alleine mit meiner Tochter ,ihr Vater ist verstoben vor 7 Jahren .mein Geld reicht nicht vorn und nicht Hinten jetzt steht eine klassen fahrt an und muß ihr leider sagen sie kann nicht mit fahren da ich kein Geld dafür habe .wer kann mir helfen und sagen wohin ich mich wenden kann ... Vielen dank im vorraus ...


  • von gaby kalb am 7. März 2013, 13:01 Uhr

    hallo bin alleinerziehende mama einer 10 jährigen tochter. wohne in der nähe von würzburg und würde mich über nette mails von gleichgesinnten freuen. bis bald


  • von lilly am 11. November 2012, 10:18 Uhr

    ich bin seit 5jahren alleinerziehen -irgendwann hat mein ex endschieden nicht mehr für meinen sohn zu zahlen -habe gegen ihn geklagt --dem familien gericht ist nichts besseres eingefallen als mich zu 3000 euro zu verdonnern ( ICH GEHE IN 3 SCHICHTEN ARBEITEN VERSORGE MEINEN SOHN ) STADT METTMANN ICH DANKE DIR


  • von Unbekant am 3. September 2012, 16:14 Uhr

    nach 18 jahre ehe. meine mann ist zum seine mutter umgzogen. ich verdine in Monat ca 430 Euro netto. meine mann ca 2400 Euro Netto. unser 22 jahrisge Sohn studiert und seit Juni ist ausgesogen.Er verdint in monat ca 300 euro. wir hanen ihm bis jetzt Finzier unterschutz weil seine mitte ist Höhe als seine verdint .jetzt als meine mann sich geterent .ich weiss nicht wie ich zu recht kommen kann. steht mir Unterhalt ? wie Hoch ? bekommt meine sohn auch unterhalt von meine Mann und Uni geühren? meine mann hat seine Konto gespert und seine Mutter steht hinter ihm. er ist Deutsch . ich obwohl deutschpass besitze und seit 30 jahre in deutschland bin fühle mich verlassen? bitte hilfen Sie mir.


(14 Kommentare)

Kommentar schreiben »
Name
E-Mail

Kommentar (max. 1000 Zeichen)

Bild hochladen (optional)


* Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.