Hochzeit

Wie wichtig ist Eltern der Trauschein?

Weiterleiten Drucken

Rein statistisch gesehen, wird ein Baby heute 2,4 Jahre nach der Hochzeit seiner Eltern geboren. Aber längst nicht alle Paare treten heute vors Standesamt oder den Altar, bevor sie eine Familie gründen wollen. So wird mittlerweile jedes dritte Kind unehelich geboren.

Und wie war das bei Ihnen? Haben Sie die klassische Reihenfolge eingehalten? Standen Sie mit Schwangerschaftsbauch vor dem Altar? Oder haben Sie gar nicht vor, zu heiraten? Machen Sie mit bei unserer Umfrage:

Sagen Sie uns Ihre Meinung: Die Antworten:
Wann haben Sie geheiratet?

von Christiane Börger


Weiterleiten Drucken

Eltern.de User, die sich für Schwangerschaft, Geburt, Babys und alle weiteren Familien-Themen interessieren, treffen sich im Eltern.de Forum.

Fruchtbarkeitskalender, mobile Website und ganz neu die Eltern.de-App: Eltern.de für unterwegs.


 
  • von Jasmin am 27. Februar 2011, 22:36 Uhr

    Mein mann und ich haben gehreiratet als ich schwanger war im 6 Monat.für uns war es wichtig das unser sohn ehelich zur welt kommt.es ist schöner zu wissen das wir alle drei den selben nachnamen haben.ich finde das so das familienleben anders ist als wie wen man unverheiratet ist und ein kind zs. hat.man ist doch durch dem kind schon ein leben lang gebunden warum nicht auch durch nen trauschein wenn man sich doch liebt.auserdem ist dieser tag das wunderschönste neben dem kind. :)


  • von Groß, Nadine am 28. Mai 2009, 17:04 Uhr

    wir sind nach 10 Jahren Beziehung bis heute auch nicht verheiratet, aber am 24.8.09 um 14 Uhr ist es endlich soweit, für mich persönlich gehört es vor dem ersten Kind dazu verheiratet zu sein. Klar benötigte man heute nicht unbedingt mehr eine trauschein aber mir (uns) ist dieser schein sehr wichtig und wir finden das wir dann endlich eins sind


  • von Claudia K-G. am 6. Oktober 2008, 23:03 Uhr

    und wir finden unsere Reihenfolge heute noch immer spannend. Letztendlich ist auch die Ehe mit Trauschein keine Sicherheitsgarantie - aber man ist sich vielleicht als "Familie" noch ein bißchen näher.


  • von Kathi am 3. Oktober 2008, 12:15 Uhr

    Also ich bin auch der Meinung, dass man zum kinderkriegen nicht verheiratet sein muss. Ich bin zum zweiten Mal schwanger und ich und mein Partner möchten nach wie vor nicht heraten. Ich glaube nicht das der Trauschein uns zu besseren Eltern machen würde. Und ich möchte dem Staat auch nichts schenken ;-)


  • von beti8 am 30. September 2008, 12:48 Uhr

    wir haben relativ kurzfristig geheiratet und erst bei den Vorbereitungen erfahren, dass ich schwanger bin...ein Verlobungsbaby sozusagen ;)
    ich verurteile zwar "wilde Ehen" nicht, aber für mich war es immer schon wichtig ein eheliches Kind zu bekommen. In diesen Dingen bin ich eben doch sehr altmodisch =)
    Hauptsache ist aber, dass die Eltern zusammen halten und dem Kind eine gute Familie bieten, mit oder ohne Trauschein.
    Doch für mich persönlich ist eben die Ehe wie ein Anker und gibt mir ein gewisses Gefühl der Sicherheit.


(8 Kommentare)

Kommentar schreiben »
Name
E-Mail

Kommentar (max. 1000 Zeichen)

Bild hochladen (optional)


* Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.