Koalitionsvertrag
Kommt jetzt doch das Betreuungsgeld?

Integration

Integration soll nach dem Willen der schwarz-gelben Koalition bereits im Kindergarten beginnen. So soll es für Vierjährige bundesweit einheitliche Sprachtestes geben, die gegebenenfalls in einen verpflichtenden Sprachkurs münden. Und weil es für den schulischen Erfolg von Kindern mit Migrationshintergrund wichtig ist, dass auch die Eltern die deutsche Sprache beherrschen, sollen an Kindergärten und Schulen verstärkt Integrationskurse für die Väter und Mütter angeboten werden. Diese sollen unter Umständen auch verpflichtend sein können. Die Zahl der Schulabbrecher mit Migrationshintergrund soll bis zum Schuljahr 2012/2013 auf den Gesamtschnitt aller Schüler gesenkt werden.