Spiele
Lauter falsche Hasen

Vier freie Ostertage und die Frage: Wie beschäftigen wir bloß die Kinder? Wie wäre es mal mit etwas anderem als Eierlaufen. Das kann ja schließlich jeder. Wir haben sieben Spiele für die Ostertage zusammen gestellt, die Sie garantiert noch nicht kennen und die bestimmt jedem Kind gefallen.

Mein kleiner Hase

Spiele: Lauter falsche Hasen

"Kitzle den Has'n an seiner Nas'n.
Knuddle sein Öhrchen,
fütt're ihm Möhrchen.
Und gib ihm ein Küsschen
aufs Hasenschnüsschen."
Nehmen Sie Ihr Kind auf den Schoß, sprechen Sie ihm den Vers vor und spielen Sie dabei all die Zärtlichkeiten nach.
Ab 10 Monaten

Hasentheater

Malen Sie auf Ihre beiden Zeigefingerkuppen je ein Hasengesicht mit Schnurrhaaren. Die zugehörigen Hasenohren schneiden Sie aus Papier aus und kleben sie auf die betreffenden Fingernägel (also die Hinterköpfe der Hasen). Nun können Sie die Hasen an der Tisch- oder Bettkante zum Hasentheater antreten lassen. Variante: Ältere Kinder spielen mit eigenen "Hasenfingern" mit.
Ab 12 Monaten

Meister Lampe vor der Lampe

Ein kleines Schattentheater - das hält die Eltern fit und macht den Kindern Spaß: Sie stellen sich in den Lichtkegel, der auf eine leere Wand fallen sollte, legen Ihre Oberarme seitlich an den Kopf und lassen die Unterarme als Hasenlöffel überstehen. Nun machen Sie alles, was die Zuschauer dem Riesen-Hasen zurufen: Mit den Ohren wackeln, hüpfen, zusammenkauern.
Ab 3 Jahren

Können Hasen fliegen?

Schneiden Sie ein paar Hasen aus dünnem Seidenpapier aus. Legen Sie sie auf den Tisch und fordern Sie die Mitspieler auf, so lange und feste zu pusten, bis sich die Hasen in die Luft erheben. Größere Kinder können die Hasen auch im Wettkampf über eine bestimmte Strecke pusten, und Sie stoppen die Zeit.
Ab 3 Jahren

Armer Osterhase!

Viele sitzen im Kreis, einer macht den Osterhasen. Der hoppelt von einem zum anderen, stupst die Spieler an, kitzelt sie ein bisschen und schneidet Hasen-Grimassen. Der Betreffende muss den Hasen streicheln und zu ihm sagen: "Armer Osterhase, du!" Wer dabei lacht oder sein Gesicht verzieht, muss als nächster Osterhase die Runde machen.
Ab 4 Jahren

Hund–Hase–Kohl

Einer spielt den Hasen, einer den Hund, und mindestens drei andere hocken als Kohlköpfe im Kreis. Der Hund versucht, den Hasen zu fangen. Der kann sich retten, indem er sich als Kohlkopf tarnt und zwischen die anderen in den Kreis hockt. Dafür springt ein anderer Kohlkopf auf und rennt als Hase um den Kohl. Erwischt der Hund einen Hasen, werden die Rollen getauscht.
Ab 5 Jahren

Eier legen

Jeder Spieler ist ein Osterhase und malt auf ein Blatt Papier zehn verschieden große Kreise als Nester. Dann werden die Blätter getauscht, und jeder Hase versucht, sich die Lage der Nester auf seinem neuen Blatt zu merken. Denn jetzt muss er mit geschlossenen Augen versuchen, in jedes Nest ein Ei zu malen. Zum Schluss wird gezählt,welcher Hase die meisten Eier in die Nester platziert hat.
Ab 5 Jahren

Von:Cornelia Nitsch, Rudolf Böhler