Verkehrsmittel
Endlich weg! Mit Auto, Bahn oder Flugzeug?

Jede Reiseart hat ihre Vor- und Nachteile. Hier erfahren Sie, worauf Sie jeweils achten sollten, wenn Sie mit Ihren Kindern mit dem Auto, Zug oder Flugzeug verreisen.

Lange Autofahrten leicht gemacht

Verkehrsmittel: Endlich weg! Mit Auto, Bahn oder Flugzeug?

Die meisten Familien fahren mit dem Auto in den Urlaub - aus Kostengründen, weil man viel Gepäck mitnehmen kann und am Ferienort mobil ist. Hier einige Tipps, die eine lange Fahrt entspannter machen.

  • Nicht am ersten Ferientag starten oder am letzten zurückfahren. Wenn Sie die "heißen" Termine wählen müssen, sollten Sie die Verkehrsprognose und den Staukalender des ADAC nutzen (siehe Links auf der letzten Seite). Am besten im Voraus auf der Landkarte Schleichwege auskundschaften, falls Sie kein Navigationssystem haben.
  • Pausen einplanen. Die Faustregel: Nach maximal zwei Stunden Fahrt mindestens 15 Minuten anhalten, aussteigen, herumtoben oder Gymnastik machen.
  • Über Nacht fahren. Es gibt weniger Verkehr und im Sommer knallt die Sonne nicht auf das Dach.
  • Leicht essen und viel trinken. Gemüse und Obst in handliche Stückchen geschnitten sind ideale Knabbereien für unterwegs. Nehmen Sie reichlich davon mit - am besten in einer Kühltasche - denn beim Autofahren entwickeln die meisten Kinder ordentlich Appetit. Verzichten Sie auf Süßes und Salziges - das macht durstig - sowie fette, schwere Speisen, damit Ihrem Kind nicht übel wird. Zum Trinken eignen sich Saftschorle oder Früchtetee besser als Limonadengetränke.