Aktion
Stricken für Frühchen

Sie können stricken oder häkeln und haben ein großes Herz für die Kleinsten der Kleinen? Dann stricken Sie für die jährlich etwa 47000 unter 2500 Gramm geborenen Babys in Deutschland kleine Mützen oder Handschuhe.

Mit dieser Aktion unterstützt ELTERN die Initiative „Stricken für Frühchen“, die vor über vier Jahren von Petra Haas ins Leben gerufen wurde. Durch die Unterstützung zweier Kolleginnen und zahlreicher Helfer konnte die Stuttgarterin 2008 über 160 Pakete an 175 bundesweite Kliniken verschicken. In Summe waren das 12 000 handgestrickte Kleidungsstücke in Miniaturformat. Unterstützung findet Petra Haas durch den Garnhersteller Coats. Dieser hatte 2008 mit Handarbeitsläden eine Mitmach-Aktion gestartet, bei der über 6000 Strickteile gespendet und an Petra Haas weitergeleitet wurden. Mittlerweile verschickt Petra Haas auf eigene Rechnung Pakete an 180 Frühgeborenenstationen, von wo aus Mützen und Socken ihre kleinen Besitzer erreichen. Denken auch Sie daran, dass jede strickende Hand hilft, Frühchen und deren Eltern ein Stück mehr Wärme zu geben. Zum Schluss: Frau Haas nimmt keine Geldspenden, dafür Unterstützung durch Portomarken an.

So können Sie mitmachen:
Unter www.coatsgmbh.de und www.fruehchenstricken.de finden Sie alle relevanten Informationen.

Einsendeadresse:
Coats Gmbh, Frühchenaktion
Eduardstr. 44
73084 Salach