Selbermachen
 
Fliegenpilzjacke mit passender Mütze

Die niedliche Fliegenpilzjacke und die passende Mütze sind an kühlen Tagen der perfekte Begleiter für kleine Winterwichtel. Und sie sind ganz leicht zu stricken. Wie? Das zeigen wir Ihnen hier.

Anleitung für die Fliegenpilzjacke

Selbermachen: Fliegenpilzjacke mit passender Mütze
Größe: 62/68 und 74/80
Die Angaben für Größe 74/80 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt diese für beide Größen.

Material: Lana Grossa Qualität "Cool Wool Big", 100 % Schurwolle Merino extrafein, Lauflänge 120 m/50g, circa 200 g Rot (Fb 923), 50 g Weiß (Fb 601) und "Babykid", 57 % Superkid- Mohair, 43 % Microfaser (Polyamid), Lauflänge 200 m/50g, einen Rest Weiß (Fb 13), Zu Bestellen über www.woll-laden.com
Stricknadeln Nr. 4, sowie 1 circa 22 (24) cm langen roten Reißverschluss.

Schnitt und Diagramme: Hier können Sie sich den Schnitt und die Diagramme als pdf herunterladen

Bundmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel.

Grundmuster: Glatt re (Hinr re, Rückr li.).

Farbmuster: Siehe Diagramm 1 (Rückenteil), 2 und 3 (Vorderteile) und 4 (Ärmel). Die einzelnen Farbflächen werden mit separaten Knäueln gestr. Beim Farbwechsel die Fäden auf der Rückseite der Arbeit miteinander verkreuzen. 1 Kästchen = 1 M und 1 R.

Betonte Abnahmen: Rechter Rand: Randm, 1 M re, 2 M re zusstr. Linker Rand: 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), 1 M re, Randm.

Maschenprobe: 20 M und 29 R = 10 x 10 cm (Grundmuster mit Nadeln Nr. 4)

Rückenteil: 49 (53) M mit Nadeln Nr. 4 in Rot anschlagen und 2 cm im Bündchenmuster str. Dann im Grundmuster weiterarb. In 4 cm Gesamthöhe das Jacquardmuster str., dies von der eingezeichneten Mitte einteilen und beids. davon im Grundmuster in Rot str. In 14 (15) cm Gesamthöhe für die Armausschnitte 1 x 2 M beids. abk. = 45 (49) M und für die Raglanschräge in jeder 2. R 14 (16) x 1 M beids. abn., dabei betonte Abnahmen arb. In 23 (25) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt die mittl. 17 M stilllegen.

Linkes Vorderteil: 26 (28) M mit Nadeln Nr. 4 in Rot anschlagen und 2 cm im Bündchenmuster str. Dann im Grundmuster weiterarb. In 4 cm Gesamthöhe über die ersten 14. (16.) M im Grundmuster in Rot str. und über die folg. M das Jacquardmuster str. In 14 (15) cm Gesamthöhe für den Armausschnitt am rechten Rand 1 x 2 M abk. = 24 (26) M und für die Raglanschräge am rechten Rand in jeder 2. R 12 (14) x 1 M abn., dabei betonte Abnahmen arb. In 21 (23) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt am linken Rand 1 x 9 M und in jeder 2. R 1 x 2 M und 1 x 1 M stilllegen, dabei in verkürzten R arb.

Rechtes Vorderteil: 26 (28) M mit Nadeln Nr. 4 in Rot anschlagen und 2 cm im Bündchenmuster str. Dann im Grundmuster weiterarb. In 4 cm Gesamthöhe das Jacquardmuster ab der Randm arb., und über die restl. M im Grundmuster in Rot arb. In 14 (15) cm Gesamthöhe für den Armausschnitt am linken Rand 1 x 2 M abk. = 24 (26) M und für die Raglanschräge am linken Rand in jeder 2. R 12 (14) x 1 M abn., dabei betonte Abnahmen arb. In 21 (23) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt am rechten Rand 1 x 9 M und in jeder 2. R 1 x 2 M und 1 x 1 M stilllegen, dabei in verkürzten R arb.

Linker Ärmel: 34 M mit Nadeln Nr. 4 in Rot anschlagen und 2 cm im Bündchenmuster str. Dann im Grundmuster weiterarb. In 4 cm Gesamthöhe das Jacquardmuster str., dies von der eingezeichneten Mitte einteilen und beidseits davon im Grundmuster in Rot str. Für die Ärmelschräge in jeder 8. R 3 x 1 M und in der folg. 6. R 1 x 1 M (in jeder 6. R 6 x 1 M und in der folg. 4. R 1 x 1 M) beids. zun. = 42 (46) M. In 14 (15) cm Gesamthöhe 1 x 2 M beids. abk. = 38 (42) M und für die Raglanschräge am rechten Rand in jeder 2. R 14 (16) x 1 M abn. und am linken Rand in jeder 2. R 12 (14) x 1 M abn., dabei betonte Abnahmen arb. = 12 M. In 22 (24) cm Gesamthöhe am linken Rand in jeder 2. R 1 x 5 M, 1 x 4 M und 1 x 3 M stilllegen. Rechter Ärmel gegengleich arb., jedoch das Jacquardmuster gleich arb.

Fertigstellung: Teile lt. Schnitt spannen und leicht anfeuchten. Nähte schließen. Die stillgelegte 65 M aller Teile auf eine Nadel nehmen und in Rot 1,5 cm im Bündchenmuster str., dabei in der 1. R die Randm je mit der vorhergehende M, beziehungsweise nachfolgenden M zusstr. = 57 M und die U der verkürzten R zusstr. Dann für den Umbruch 1 R li str., danach wieder 1,5 cm im Bündchenmuster. M abk. Den Kragen am Umbruch nach innen umschlagen und annähen. Aus den Verschlussrändern, incl. der Schmalseite des Bündchens, mit Nadeln Nr. 4 in Rot je circa 50 (52) M auffassen und 1,5 cm im Grundmuster str. Die Blenden zur Hälfte nach innen umschlagen und annähen. Reißverschluss einnähen. Einen Pompon aus "Cool Wool Big" Weiß mit circa 3 cm Durchmesser an den Reißverschluss anbringen.

Anleitung für die Mütze

Kopfumfang: 32 und 34 cm
Die Angaben für Kopfumfang von 34 cm stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt diese für beide Größen.

Material: Lana Grossa Qualität "Cool Wool Big", 100 % Schurwolle Merino extrafein, Lauflänge 120 m/50g, je circa 50 g Rot (Fb 923), 50 g Weiß (Fb 601), 1 Stricknadelspiel Nr. 4. Zu Bestellen über www.woll-laden.com

Bundmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel.

Grundmuster: Glatt re (Hinr re, Rückr li.).

Maschenprobe: 20 M und 29 Rd = 10 x 10 cm (Grundmuster mit Nadeln Nr. 4)

Mütze: 68 (76) M mit Nadeln Nr. 4 in Rot anschlagen, gleichmäßig auf die Nadeln verteilen – 17 (19) M pro Nadel- und 7 (9) Rd im Bündchenmuster str. Dann im Grundmuster weiterarb. Nach 20 (26) Rd im Grundmuster wie folgt abn.: * 12 (14) M Grundmuster, 2 M re überzogen zusstr., 1 M Grundmuster, 2 M re zusstr., ab * 4 x arb. Diese Abnahmen in jeder 3. Rd 6 x (in jeder 3. Rd 2 x und in jeder 2. Rd 4 x) ebenso arb., dadurch verringert sich die M-Zahl des Grundmusters = 12 (20) M. Die restl. 12 (20) M mit einem Faden zusammen ziehen.

Fertigstellung: Einen Pompon aus Weiß mit circa 4 (5) cm Durchmesser an die Mützenspitze anbringen.