Karnevalskostüme
Aus dem Sack gezaubert

Der Weltraumritter

Karnevalskostüme: Aus dem Sack gezaubert
Das braucht man:
Jutesack, 51 x 86 cm groß (z.B. Bio 4Pack über www.hygi.de) oder 0,65 m naturfarbenes Sackleinen, 110 cm breit; Lurex-Stoffreste in Hell- und Altsilber; 4 goldene Kugelknöpfe; Wollrest in Beige; Stopfnadel.
Außerdem: Rollkragenpulli, Legging und Schuhe in Schwarz (www.hm.com); Schwert (obletter.de).

So wird's gemacht:

Variante Jutesack:
Nehmen Sie einen fertigen Jutesack und schneiden Sie einfach an der geschlossenen Unterseite einen ca. 19 cm langen und 2,5 cm tiefen Halbkreis als Kopföffnung (sie können den Halbkreis auch je nach Größe des Kopfes Ihres Kindes variieren). Für die Arme schneiden Sie seitlich an beiden Seiten ca. 16 cm lange Schlitze. Sie können die offenen Kanten kurz steppen, so ist gewährleistet, dass die Jute nicht ausfranzt.
Zuschneiden:
Für die Passe aus hellsilbernem Lurexstoff ein Rechteck 70 x 45 cm groß zuschneiden. Für den Gürtel aus altsilbernem Lurex einen 135 x 10 cm großen Streifen zuschneiden. Aus hellsilbernem Lurex für den Latz einen 41 cm langen Streifen zuschneiden, der an der oberen Querkante 18 cm und an der unteren Querkante 25 cm breit ist. Außerdem aus hellsilbernem Lurex ein Dreieck zuschneiden, das an der untern Kante 15 cm lange und 5 cm hoch ist.
Nähen:
Die Außenkanten der Passe mit Zickzackstich umsteppen. Passe längs doppelt legen und über die Schultern und den Halsausschnitt der Tunika stülpen. Stoffbruch der Passe im Bereich des Halsausschnittes einschneiden. Überstand über den Halsausschnitt der Tunika nach innen stülpen und festnähen. Passe im Schulterbereich mit je zwei Knöpfen an der Tunika festnähen.
Für den Gürtel den langen Stoffstreifen längs doppelt rechts auf rechts im Bruch legen und an der langen, offenen Seite 1 cm breit zusammensteppen. Gürtel zur rechten Stoffseite wenden und flach bügeln. Streifen für den Latz an den Seiten- und der unteren Kante 1 cm breit nach links bügeln und mit Zickzackstich feststeppen. Die obere Kante vom Latz mittig 1 cm breit unter das Gürtelband schieben und feststeppen. Das Dreieck oberhalb des Latzes mittig auf dem Gürtelband mit Zickzackstich feststeppen.

Fertigstellen: Rolli, Legging und Schuhe anziehen. Tunika überstreifen. Gürtel in Taillenhöhe platzieren und hinten binden.

Variante Nähen:

Zuschneiden: Schemaschnitte von der Tunika auf Originalmaße vergrößern. Vorder- und Rückenteil der Tunika jeweils einmal im Bruch mit 1 cm Nahtzugaben an Seiten- und Schulternähten aus Sackleinen.

Nähen: Für die Tunika Vorder- und Rückenteil mit den linken Stoffseiten aufeinander legen und Seiten- und Schulternähte 1 cm breit zusammensteppen. Nahtzugaben von den Seitennähten mit Wollgarn und Stopfnadel umstechen.

ELTERN Abo