Selbermachen

Eine Tasche selber nähen? Nichts leichter als das!

Langweilige Leinenbeutel standen Pate, doch die angesagten Großraumtaschen sind viel schöner - und leider oft teurer. Preiswerte Alternative: eine Tasche selber nähen - oder am besten gleich mehrere!

Weiterleiten Drucken
  Rote Tasche selber nähen Nächstes Bild anzeigen

Wie Sie diese rote Tasche selber nähen:

Größe:
40 cm breit x 35 cm hoch, 8 cm tief

Material:
0,5 m Kunstleder in Rot, 70 cm breit
0,5 m Kunstleder in Bordeaux, 70 cm breit
doppelseitiges Klebeband, 5 mm breit (alles zum Beispiel über www.stickhand.de)
Lederhenkel in Rot, 50 cm lang (zum Beispiel über www.fadenversand.de)
Lineal
Schneiderkreide
Schere
Nähgarn
Nähmaschine

Zuschnitt:
Zwei Rechtecke von 26 cm x 42 cm in Rot für die Vorder- und Rückseite. Zwei Rechtecke von 36 cm x 10 cm für die Seitenteile und drei Rechtecke von 42 cm x 10 cm für die oberen Streifen auf Vorder- und Rückseite und den Boden in Bordeaux.

So geht's:
Auf allen Teilen mit Schneiderkreide die Nahtzugaben von 1 cm anzeichnen (obere Kanten ohne Nahtzugabe). Da das Leder nicht gesteckt werden kann, hilft das Klebeband beim Fixieren. Je einen Streifen Bordeaux auf die rote Vorder- beziehungsweise Rückseite kleben und mit Zickzackstich aufnähen. Seitenteile zwischen Vorder- und Rückseite kleben und absteppen. Boden einsetzen. Tasche wenden und die Ledergriffe mit jeweils 7,5 cm Abstand zu den Seitennähten aufnähen.

von Sabine Gläser (Entwurf & Umsetzung)


Weiterleiten Drucken
 
Kommentar schreiben »
Name
E-Mail

Kommentar (max. 1000 Zeichen)

Bild hochladen (optional)


* Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse ein. Diese wird später nicht auf unserer Seite zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink. Einfach anklicken und schon ist ihr Beitrag online.