1000 Sachen selber machen
 
Do it yourself: Hampel-Eule

Ein gutes Bastelhändchen, Geduld und Spaß ist schon gut, wenn Sie sich an diese Eule herantrauen. Aber das Ergebnis ist eine schöne Hampelmann-Eule, die auch tagsüber mit den Flügeln flattert. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Hampel-Eule

Das brauchen Sie:

dünner Karton, z.B. von Cornflakesverpackung,
Papierreste mit Muster und Tonpapier,
Geodreieck,
1 Schere,
2 Briefklammern,
Kordel,
1 kleine Perle,
Papierkleber,
Lochzange,

Zeitaufwand: ca. 30 min

So wird's gemacht:

Auf Pappe ein Viereck als Körper, ca. 11,5 x13 cm, ein Dreieck als Kopf, obere Kante ca. 11 cm, die zwei Schenkel ca. 10 cm, zwei kleine Dreiecke als Füße, Dreiecksseiten je ca. 3,5 cm und einen Kreis für beide Flügel, Radius ca. 5,5 cm, aufzeichnen und ausschneiden. Den Kreis halbieren. Dann die einzelnen Teile beliebig bunt mit Geschenkpapier, Flyern oder Tonpapier bekleben. Mit der Lochzange in die Seite der Flügel je ein kleines Loch zum Verbinden der Flügel und je zwei größere für die Briefklammern stanzen. Zwei größere Löcher in den Körper, ca. 2 cm von oben, stanzen. Die oberen Enden der Flügel durch die beiden kleineren Löcher mit einer Kordel miteinander verbinden. Die Flügel und den Körper mit je einer Briefklammer locker zusammenstecken. Den Faden der Flügel locker mittig verknoten und als Zugband hängen lassen. An dieses Band unten eine Holzperle knoten.