Kindererziehung
Wie verwöhnt Ihr Euer Kind?

Wir alle verwöhnen Menschen gerne, die uns nahe stehen. Das gilt auch für die eigenen Kinder. Womit verwöhnt Ihr Eure Kinder und aus welchen Gründen? Schreibt uns und macht bei unserer Umfrage mit.

Kindererziehung: Wie verwöhnt Ihr Euer Kind?

Verwöhnen - eigentlich ein positiver Begriff. Wir alle verwöhnen gerne Menschen, die uns lieb und teuer sind. Und bei "Verwöhnprogrammen" mit Ölmassagen und Vier-Gänge-Menüs denkt niemand an etwas Schlechtes. Fällt der Begriff aber in Zusammenhang mit Kindererziehung, bekommt er eine negative Note: Verwöhnte Kinder setzt man mit materiell verzogenen Kindern gleich. Und da sind sich die meisten Eltern einig: Verziehen will man seine Kinder nicht.

Verwöhnen - ein Liebesbeweis?

Doch warum wollen wir unsere Kinder überhaupt verwöhnen? Als Liebesbeweis? Weil wir ein schlechtes Gewissen haben? Weil die eigenen Kinder im Vergleich mit Gleichaltrigen nicht ins Hintertreffen geraten sollen? Weil wir selbst als Kinder immer das Gefühl hatten, zu kurz gekommen zu sein? Oder einfach nur weil man seine Ruhe haben will und den Eklat im Laden vermeiden möchte?

Schreibt uns Eure Meinung

Eure Meinung zu diesem Thema interessiert uns: Was haltet Ihr davon, eigene Kinder zu verwöhnen? Ist es legitim eigenen Kindern das zu bieten, was man sich leisten kann? Ist es besser ihnen etwas zu versagen, obwohl man es sich leisten kann? Schreibt uns Eure Gedanken zum Thema unter userkommentare@eltern.de
Interessant ist auch, womit Eltern ihre Kinder verwöhnen möchten: Neues Spielzeug, tolle Ausflüge, Markenkleidung sind nur einige Möglichkeiten.
Macht mit bei unserer Umfrage und seht, womit andere Eltern Ihre Kinder am häufigsten verwöhnen.

Womit verwöhnt Ihr Euer Kind?
Von: Dagmar Fritz
ELTERN Abo