Lifestyle Mommy
 
Aus dem Leben – sind unsere Kinder verwöhnt und konsumgeil?

Unsere Kinder haben wirklich alles! Schaut man in die Kinderzimmer, mangelt es eigentlich an nichts. Zumindest haben sie manches, wovon andere nur träumen, zumindest wovon ich als Kind träumte! Und glaubt mir, ich war bestimmt nicht nicht verwöhnt ;-)

Blog Lifestyle Mommy Bea Kolumne
Lifestyle Mommy
Sind unsere Kinder verwöhnt? Oft stelle ich mir diese Frage, denn sie haben wirklich viel – zu viel!
Vieles wird gar nicht genutzt oder nur mal kurz und steht dann oft unangetastet in der Ecke, obwohl es doch mal so ein Herzenswunsch war.
Natürlich sind wir da als Eltern mit schuld, es ist ja auch schwierig, man sieht all die schönen Sachen, gerade als Blogger lernt man so viel Neues, so viel Tolles kennen. Zu den Geburtstagen fragen Großeltern, Tanten, Onkel und Freunde, was sich das Kind denn wünscht.

Auch wenn wir mittlerweile Wünsche schon gezielt verteilen oder für eine Sache zusammenlegen und sonst lieber Bares auf die Konten der Kinder einzahlen, haben sie schrecklich viel!
Warum wünschen sie sich auch immer wieder was Neues? Sind sie denn gar nicht zufrieden?
Der neue Lebensstil geht ja zu Simplizität. Ob wir unsere Kleiderschränke ausmisten und lieber in ein paar qualitativ hochwertige, vielfältig kombinierbare Basics investieren oder ob die Möbel schlicht, hell und mit Mut zur Lücke arrangiert werden, wir streben nach „weniger ist mehr“!
Glaube Konsum ist schon was Feines, aber mittlerweile sind wir alle satt, überinspiriert und freuen uns wieder über die einfachen Dinge.
Um auf meine Frage zurückzukommen, sind unsere Kinder heutzutage konsumgeil?
Nein.
Warum nein?
 

Jetzt hier weiterlesen