Lifestyle Mommy
 
Familie – Mutter-Kind-Kur // meine persönlichen Erfahrungen

Heute möchte ich Euch erzählen, warum es in den letzten Wochen so ruhig war und ich persönlich hier und auf den Social Media Kanälen etwas abgetaucht war! Ds hatte einen Grund und war bewusst getan. Es sollte eine Pause werden. Eine Pause für die Kinder. Vor allem eine Pause für mich. So suchte ich Gastbeiträge für Euch aus, die die Lücke hier füllen. Der Blog sollte ruhen, da ich mich einfach voll und ganz auf das Wesentliche besinnen wollte: meine Familie!

Blog Lifestyle Mommy Bea Mutter-Kind-Kur
Lifestyle Mommy
Und das hat auch bestens funktioniert! Es war eine ganz wundervolle Zeit, in der ich viel über mich, über die Kinder und – so floskelhaft wie es klingen mag – über das Leben gelernt habe!

Zusammen mit allen drei Kindern war ich in Kur! Noch nie hatte ich eine Mutter-Kind-Kur gemacht und hatte vor der Abreise auch unheimlich Angst davor. Angst davor, wie es werden würde, Angst davor, wie es den Kindern gehen wird, Angst davor, wie sie die (fremde) Betreuung meistern werden, Angst davor, wie ich die anderen Müttern finden würde, Angst davor, dass es mir nicht gefallen könnte… Ganz komisch! Denn ich selbst hatte die Kur angestrebt.

Im Freundes- und Bekanntenkreis kamen unterschiedliche Reaktionen im Vorfeld. Einige dachten wohl sofort „die hat Burn Out!“ oder „drei Kinder bekommen und dann überfordert sein“, andere wiederum dachten wohl „ach ja, die macht mal drei Wochen Urlaub, auch nett!“

Jetzt hier weiterlesen