Küstenkidsunterwegs
 
#Familienmoment Nr. 27: Die Nachbarin mit den Leuchtturmsocken

Moin, Ihr Lieben! Die Bärchenmama hat vor zwei Wochen ganz richtig festgestellt: #Familienmomente sind nicht nur die positiven, gutgelaunten, gelungenen, jubelhochjauchzenden Augenblicke im Familienleben. Es gibt natürlich auch nervige, ärgerliche, anstrengende und richtig miese Familienmomente! Von einem solchen, der sich jüngst bei uns ereignet hat, möchte ich Euch heute berichten - auch wenn er zuletzt doch noch eine versöhnliche Wendung genommen hat.

Blog Küstenkidsunterwegs Familienmoment 27
Kuestenmami
Es war einer dieser Tage. Das Wetter war mies (sollten wir nicht Sommer haben?), meine Küstenkinder mies gelaunt (sollten die nicht fröhlich herumhüpfen und spielen?) - und ich erst!
 
Tsja, auch Küstenmamis haben mal schlechte Tage. Ich muss zugeben, in letzter Zeit fällt es mir manchmal schwer, den Kopf oben zu behalten. Der immense Schlafmangel zehrt und zerrt an mir, die aktuelle Trauerwelle um mein Küstensternchen auch, und meine Nerven sind dünn. Ich bin dünn, ich fühle mich dünn, auch wenn ich leider nicht so aussehe. Ich friere und sehne mich nach Urlaub und Erholung.
 
Und dann das: Zweimal war ich mit heute mit meinen Küstenkindern unterwegs, zweimal sind wir pitschepatschenass geworden. Vor allem ich, denn meine Lütten haben natürlich gute Regenklamotten an. Das ist wichtig hier im Norden, und ich besorge die Matsch- und Regensachen für beide Kids immer schon eine Größe im voraus. Bloß ich, die Küstenmami, bin mal wieder nicht zum Einkaufen gekommen. Kennt Ihr das?
 
Leider geht es so weiter: Der Nachmittagsimbiss gleicht dem Sturm, der draußen tobt.
 

Jetzt hier weiterlesen