Küstenkidsunterwegs
 
Unterstützung für Eltern von Sternenkindern: Informations- und Hilfsangebote

Ich habe eine Liste mit zahlreichen informativen Seiten im Netz, Hilfs-, Beratungs- und Begleitungsangeboten zusammengestellt. Die Hilfsangebote gelten dabei meist nicht nur für die Sterneneltern, sonder auch für Geschwister, Großeltern, Angehörige, Freunde und Helfer sowie alle, die beruflich mit diesem Thema zu tun haben.

Blog Küstenkidsunterwegs Sternenkinder Hilfen
Kuestenmami
Moin, Ihr Lieben,
 
heute komme ich auf ein ernstes Thema zurück, das mir aber sehr am Herzen liegt. Wie Ihr wisst, haben wir vor einiger Zeit während der Schwangerschaft unser Baby, unser kleines Küstenmini verloren, dessen Herz aus ungeklärten Gründen aufgehört hat zu schlagen.
 
Kinder, die noch im Mutterleib, während oder kurz nach der Geburt sterben, werden auch Sternenkinder genannt - ein Ausdruck, den ich eigentlich ganz schön finde, vielleicht weil die Vorstellung, dass mein verstorbenes Kind zu den Sternen gereist oder, wie in der nordischen Mythologie, dorthin gesegelt ist und mir von oben ab und zu einen funkelnden Gruß sendet, ein kleines bisschen tröstlich ist.
 
Ich schreibe "ein kleines bisschen", weil es gerade in der ersten Zeit nach dem Verlust für mich gar keinen Trost gab. Die Nachricht vom Tod unseres Küstensternchen hat mich völlig überraschend getroffen und total umgehauen. Eben waren wir noch glücklich schwanger - nur um dann ins Bodenlose zu fallen. Es ist auch kaum zu fassen: Man hat sich so auf sein Kind, sein geliebtes Baby gefreut, Pläne geschmiedet, eine Zukunft geträumt - und steht dann von jetzt auf gleich vor dem Nichts.
 
***
Und dennoch muss man, mussten wir in dieser Situation Entscheidungen treffen. Das betraf natürlich medizinische Aspekte, aber nicht nur. In so einer Situation, aber auch Wochen und Monate später, ist es wichtig, dass man einfach und möglichst unbürokratisch an Informationen gelangt und Hilfe und Unterstützung erhält, sofern man sie möchte. Damit so etwas wie Trost irgendwann am Horizont auftauchen kann, auch wenn man zu Anfang noch nicht daran glauben mag.
 
In meinem Post zum #muttertagswunsch habe ich geschrieben, dass ich mir noch mehr niedrigschwellige, adäquate Hilfsangebote für Eltern von Sternenkindern bzw. verwaiste Eltern wünsche. Denn betroffene Eltern gibt es, dass habe ich - auch aus Euren vielen lieben Zuschriften und Beileidsbekundungen - gelernt, sehr viele. Mein Frauenarzt hat es mir bestätigt: Je nachdem, welche Statistik man bemüht, endet jede 3. bis 4. Schwangerschaft in einer so genannten Fehlgeburt. Das betrifft vor allem den Zeitraum der frühen Schwangerschaft, in einzelnen Fällen aber auch den späteren Verlauf. Um so wichtiger und dringender sind Hilfsangebote, die den Eltern der Sternenkinder sowohl in der Bewältigung ihrer Trauer als auch bei medizinischen und akuten, ganz praktischen Fragen zur Seite stehen.
 
Im Idealfall bekommt man Informationen und Hilfsangebote von seinem Frauenarzt oder dem Krankenhaus, die ja meist auch Überbringer der schlechten Nachricht und "erster Ansprechpartner" sind. Eine wichtige Anlaufstelle ist auf jeden Fall auch Eure Hebamme, denn Anspruch auf Hebammenbetreuung besteht auch vor, während und nach einer Fehlgeburt bzw. stillen Geburt.
 
Manchmal wird beim Gynäkologen jedoch nur die medizinische Seite erörtert oder es findet kein ausführliches Gespräch statt, das auch die psychologischen, seelsorgerischen und sozialen Seiten mit berücksichtigt. Eventuell möchte man auch erstmal nur nach Hause und sich dann in Ruhe informieren. Oder sich später, wenn nach dem Tod des Kindes oder dem operativen Eingriff einige Zeit vergangen ist, Unterstützung für die Trauerbewältigung und Verabeitung suchen.

***
Für diese Fälle habe ich Euch eine Liste mit zahlreichen informativen Seiten im Netz, Hilfs-, Beratungs- und Begleitungsangeboten zusammengestellt. Die Hilfsangebote gelten dabei meist nicht nur für die Sterneneltern, sonder auch für Geschwister, Großeltern, Angehörige, Freunde und Helfer sowie alle, die beruflich mit diesem Thema zu tun haben.
 

Jetzt hier weiterlesen