Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Gast

    Standard Sie hat es geschafft!

    Clara hat gestern ihr "Schwimmdiplom A" geschafft. Die "Prüfung" fand in der Gruppe statt (ca. 60 Kinder insgesamt), war also mehr eine Vorführung. Eigentlich war die Zulassung zur Prüfung schon die Prüfung selber.

    Zuerst mussten die Kinder in Kleidern (T-Shirt, kurze Hose und Schuhe) ins Wasser springen und eine halbe Bahn Brust, eine halbe Bahn Rücken schwimmen und dann ohne Nutzung der Treppe aus dem Wasser kommen. Dann mussten sie in Badekleidung ins Wasser springen und direkt durch ein Loch unter Wasser tauchen und danach 50 m Brust und 50 m Rücken schwimmen. Weiter standen 12,5 m Brustkraul und 12,5 m Rückenkraul und noch ein paar Dinge auf dem Programm.

    Naja, das hat sie jetzt jedenfalls. Allerdings wollen die vom Schwimmbad, dass die Kinder gleich nächste Woche weitermachen mit der Vorbereitung auf das "Diplom B" - das scheint inhaltlich nur eine Art Vertiefung von A zu sein, der Kurs dauert auch nur einige Wochen. Clara will aber partout nicht, sie hat keine Lust mehr auf Schwimmkurs. Was ich irgendwie verstehen kann. Die meisten Kinder machen allerdings beide Prüfungen (es gibt auch noch C, aber das ist eher für Freaks).

    Sollte man sein Kind da zu überreden versuchen? Wenn ich so lese, was bei B gefordert wird, geht es vor allem um Ausdauer, und das genau ist gar nicht Claras Ding ...

  2. #2
    schnitte-returns ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    4.169

    Standard Re: Sie hat es geschafft!

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Clara hat gestern ihr "Schwimmdiplom A" geschafft. Die "Prüfung" fand in der Gruppe statt (ca. 60 Kinder insgesamt), war also mehr eine Vorführung. Eigentlich war die Zulassung zur Prüfung schon die Prüfung selber.

    Zuerst mussten die Kinder in Kleidern (T-Shirt, kurze Hose und Schuhe) ins Wasser springen und eine halbe Bahn Brust, eine halbe Bahn Rücken schwimmen und dann ohne Nutzung der Treppe aus dem Wasser kommen. Dann mussten sie in Badekleidung ins Wasser springen und direkt durch ein Loch unter Wasser tauchen und danach 50 m Brust und 50 m Rücken schwimmen. Weiter standen 12,5 m Brustkraul und 12,5 m Rückenkraul und noch ein paar Dinge auf dem Programm.

    Naja, das hat sie jetzt jedenfalls. Allerdings wollen die vom Schwimmbad, dass die Kinder gleich nächste Woche weitermachen mit der Vorbereitung auf das "Diplom B" - das scheint inhaltlich nur eine Art Vertiefung von A zu sein, der Kurs dauert auch nur einige Wochen. Clara will aber partout nicht, sie hat keine Lust mehr auf Schwimmkurs. Was ich irgendwie verstehen kann. Die meisten Kinder machen allerdings beide Prüfungen (es gibt auch noch C, aber das ist eher für Freaks).

    Sollte man sein Kind da zu überreden versuchen? Wenn ich so lese, was bei B gefordert wird, geht es vor allem um Ausdauer, und das genau ist gar nicht Claras Ding ...
    Erst mal herzlichen Glückwunsch!!!
    Und: ich würde sie zum weitermachen überreden.
    Denn man muss schon dran bleiben, sonst "verlernen"sie das mit der Ausdauer wieder.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Sie hat es geschafft!

    Zitat Zitat von schnitte-returns Beitrag anzeigen
    Erst mal herzlichen Glückwunsch!!!
    Und: ich würde sie zum weitermachen überreden.
    Denn man muss schon dran bleiben, sonst "verlernen"sie das mit der Ausdauer wieder.
    Dann müsste sie bereits morgen wieder im Schwimmkurs erscheinen ... Sie hat wirklich ABSOLUT keine Lust. Sie geht jetzt seit November 2009 jede Woche schwimmen; hat sie da nicht mal eine kleine Pause verdient?

    Dazu kommt: Bisher hatte sie donnerstags von 17-17.45 Kurs, aber donnerstags gibt's keinen B-Kurs, deshalb hat man sie dienstags von 16.15-17 Uhr eingeteilt. Da ist sie eigentlich im Hort. Organisatorisch wäre es möglich, weil mein Mann zur Zeit teilweise arbeitslos ist und es einrichten könnte. Es würde aber auch bedeuten, dass wir sie schon nach der Schule um 15.15 abholen und sie an dem Tag gar nicht mehr in den Hort geht. Wir würden also wochenlang sinnloserweise einen Horttag bezahlen.

  4. #4
    Avatar von kati1966
    kati1966 ist gerade online Frauimmermüde
    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    52.779

    Standard Re: Sie hat es geschafft!

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Dann müsste sie bereits morgen wieder im Schwimmkurs erscheinen ... Sie hat wirklich ABSOLUT keine Lust. Sie geht jetzt seit November 2009 jede Woche schwimmen; hat sie da nicht mal eine kleine Pause verdient?
    Doch das hat sie. Und ich würde sie nicht zwingen dabei zu bleiben. Den Schwimmkurs kann sie, wenn sie es will später noch machen und verlernen wird sie nichts, sonst wäre der erste Schwimmkurs nicht effektiv gewesen.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Sie hat es geschafft!

    Zitat Zitat von kati1966 Beitrag anzeigen
    Doch das hat sie. Und ich würde sie nicht zwingen dabei zu bleiben. Den Schwimmkurs kann sie, wenn sie es will später noch machen und verlernen wird sie nichts, sonst wäre der erste Schwimmkurs nicht effektiv gewesen.
    Zwingen hat sowieso keinen Sinn. Sie würde sich einfach verweigern.

  6. #6
    Avatar von kati1966
    kati1966 ist gerade online Frauimmermüde
    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    52.779

    Standard Re: Sie hat es geschafft!

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Zwingen hat sowieso keinen Sinn. Sie würde sich einfach verweigern.
    Eben und das würde euch beiden nix bringen. Lass sie erst mal eine Pause machen. Ev. merkt sie ja nach ein zwei Wochen, dass sie ohne Schwimmen nicht kann. Macht sie sonst noch irgendeinen Sport/Musik.......?

  7. #7
    schnitte-returns ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    4.169

    Standard Re: Sie hat es geschafft!

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Dann müsste sie bereits morgen wieder im Schwimmkurs erscheinen ... Sie hat wirklich ABSOLUT keine Lust. Sie geht jetzt seit November 2009 jede Woche schwimmen; hat sie da nicht mal eine kleine Pause verdient?

    Dazu kommt: Bisher hatte sie donnerstags von 17-17.45 Kurs, aber donnerstags gibt's keinen B-Kurs, deshalb hat man sie dienstags von 16.15-17 Uhr eingeteilt. Da ist sie eigentlich im Hort. Organisatorisch wäre es möglich, weil mein Mann zur Zeit teilweise arbeitslos ist und es einrichten könnte. Es würde aber auch bedeuten, dass wir sie schon nach der Schule um 15.15 abholen und sie an dem Tag gar nicht mehr in den Hort geht. Wir würden also wochenlang sinnloserweise einen Horttag bezahlen.
    Na, diesen einen Tag könnte ich verkraften (wg.des Bezahlens) und mir wäre es halt wichtig,dass das Kind richtig schwimmt.
    Und einen Horttag zu verpassen,was ist daran so schlimm?
    Sie hat ein Jahr lang nun einmal pro Woche schwimmen gehabt..na und?
    Meiner hat es über 2 Jahre lang gemacht, einmal pro Woche.
    Und auch er hatte Tage,da hatte er keine Lust dazu.
    Manchmal müssen sie da aber einfach durch*find*

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Sie hat es geschafft!

    Zitat Zitat von schnitte-returns Beitrag anzeigen
    Na, diesen einen Tag könnte ich verkraften (wg.des Bezahlens) und mir wäre es halt wichtig,dass das Kind richtig schwimmt.
    Und einen Horttag zu verpassen,was ist daran so schlimm?
    Es ist mehr gefühlmäßig. Es bedeutet eben, dass man für einen Nachmittag dreimal bezahlt:
    - für Betreuung, die man nicht in Anspruch nimmt
    - für den Schwimmkurs
    - für Arbeitszeit, die man nicht hat
    [/QUOTE]
    Sie hat ein Jahr lang nun einmal pro Woche schwimmen gehabt..na und?
    Meiner hat es über 2 Jahre lang gemacht, einmal pro Woche.
    Und auch er hatte Tage,da hatte er keine Lust dazu.
    Manchmal müssen sie da aber einfach durch*find*[/QUOTE] Ich glaube, es wäre auch kein Problem, wenn wir früher gewusst hätten, dass der B-Kurs direkt im Anschluss folgt. Dann hätten wir frühzeitig darauf hingearbeitet.
    Bisher ist sie übrigens ohne Murren zum Kurs gegangen, obwohl das nach einem langen Schultag manchmal ganz schön anstrengend war.

  9. #9
    schnitte-returns ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    4.169

    Standard Re: Sie hat es geschafft!

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Es ist mehr gefühlmäßig. Es bedeutet eben, dass man für einen Nachmittag dreimal bezahlt:
    - für Betreuung, die man nicht in Anspruch nimmt
    - für den Schwimmkurs
    - für Arbeitszeit, die man nicht hat
    Sie hat ein Jahr lang nun einmal pro Woche schwimmen gehabt..na und?
    Meiner hat es über 2 Jahre lang gemacht, einmal pro Woche.
    Und auch er hatte Tage,da hatte er keine Lust dazu.
    Manchmal müssen sie da aber einfach durch*find*[/QUOTE] Ich glaube, es wäre auch kein Problem, wenn wir früher gewusst hätten, dass der B-Kurs direkt im Anschluss folgt. Dann hätten wir frühzeitig darauf hingearbeitet.
    Bisher ist sie übrigens ohne Murren zum Kurs gegangen, obwohl das nach einem langen Schultag manchmal ganz schön anstrengend war.[/QUOTE]
    Naja, du musst entscheiden, wie es weiter geht.
    Ich sage dir aus der Erfahrung hier: das Seepferdchen allein reicht halt nicht.
    Und man muss schon weiter regelmäßig schwimmen gehen,sonst ists mit der jetzigen Ausdauer vorbei.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Sie hat es geschafft!

    Zitat Zitat von schnitte-returns Beitrag anzeigen
    Sie hat ein Jahr lang nun einmal pro Woche schwimmen gehabt..na und?
    Meiner hat es über 2 Jahre lang gemacht, einmal pro Woche.
    Und auch er hatte Tage,da hatte er keine Lust dazu.
    Manchmal müssen sie da aber einfach durch*find*
    Ich glaube, es wäre auch kein Problem, wenn wir früher gewusst hätten, dass der B-Kurs direkt im Anschluss folgt. Dann hätten wir frühzeitig darauf hingearbeitet.
    Bisher ist sie übrigens ohne Murren zum Kurs gegangen, obwohl das nach einem langen Schultag manchmal ganz schön anstrengend war.[/QUOTE]
    Naja, du musst entscheiden, wie es weiter geht.
    Ich sage dir aus der Erfahrung hier: das Seepferdchen allein reicht halt nicht.
    Und man muss schon weiter regelmäßig schwimmen gehen,sonst ists mit der jetzigen Ausdauer vorbei.[/QUOTE] [/QUOTE]


    Das war doch kein Seepferdchen! Deutsche Kinder mit Seepferdchen müssen in den Niederlanden den gesamten Schwimmkurs machen, das Seepferdchen wird in den meisten Schwimmbädern nicht anerkannt (d.h. trotzdem Schwimmflügelpflicht).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •