Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Avatar von MamaBaer
    MamaBaer ist offline hat derzeit so wenig Zeit
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    784

    Standard Pro und Contra Rücktrittbremse

    ... am ersten (richtigen) Fahrrad.

    Für mich war das noch von früher so "drin", dass ich automatisch dachte: na klar, Rücktritt ist erstmal sicherer.

    Aber dann habe ich öfter gelesen, dass Felgenbremsen auch okay sind (selbst beim ADFC und anderen), und irgendwie stimmt es ja auch. Wenn man es so gewohnt ist, ist es ganz normal.

    Und dann dachte ich mir: vielleicht sogar besser, gleich von vornherein auf Felgenbremse zu lernen, denn irgendwann kommt die Zeit, dann muss es ein cooles Rad sein, und die haben dann alle keinen Rücktritt mehr.
    Und dann wird es nämlich tatsächlich haarig, wenn in brenzligen Situationen der Reflex zum Zurücktreten da ist und nix passiert.

    Was haben denn eure, bzw was plant ihr für das erste Fahrrad?

    Neugierig,
    mb
    --

    mit Bärenbrüdern 10/06 und 08/09

  2. #2
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    10.894

    Standard Re: Pro und Contra Rücktrittbremse

    Zitat Zitat von MamaBaer Beitrag anzeigen
    ...


    Was haben denn eure, bzw was plant ihr für das erste Fahrrad?

    Neugierig,
    mb
    ich muss gestehen, dass ich mir darüber keine gedanken gemacht habe...
    sohn hat ein gebrauchtes fahrrad aus der verwandschaft geschenkt bekommen das beides hat, also rücktritt und felgenbremse
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Pro und Contra Rücktrittbremse

    Zitat Zitat von MamaBaer Beitrag anzeigen
    Was haben denn eure, bzw was plant ihr für das erste Fahrrad?

    Neugierig,
    mb
    Meine Kinder hatten am Anfang ein Rad mit Rücktritt. Die hätten mit der Hand noch gar nicht die Kraft gehabt, die Bremse ordentlich zu ziehen. Das erste Fahrrad ohne Rücktritt bekamen sie mit ca. 6 Jahren. Das Umlernen war überhaupt kein Problem.

  4. #4
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline vom Chaos beherrscht...
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    39.055

    Standard Re: Pro und Contra Rücktrittbremse

    Zitat Zitat von MamaBaer Beitrag anzeigen
    ... am ersten (richtigen) Fahrrad.

    Für mich war das noch von früher so "drin", dass ich automatisch dachte: na klar, Rücktritt ist erstmal sicherer.

    Aber dann habe ich öfter gelesen, dass Felgenbremsen auch okay sind (selbst beim ADFC und anderen), und irgendwie stimmt es ja auch. Wenn man es so gewohnt ist, ist es ganz normal.

    Und dann dachte ich mir: vielleicht sogar besser, gleich von vornherein auf Felgenbremse zu lernen, denn irgendwann kommt die Zeit, dann muss es ein cooles Rad sein, und die haben dann alle keinen Rücktritt mehr.
    Und dann wird es nämlich tatsächlich haarig, wenn in brenzligen Situationen der Reflex zum Zurücktreten da ist und nix passiert.

    Was haben denn eure, bzw was plant ihr für das erste Fahrrad?

    Neugierig,
    mb
    Beim Elternabend zum Fahrradführerschein (3. Klasse) hat der Polizist noch zur Rücktrittbremse geraten, weil die Kinder oft nicht genug Kraft in den Händen hätten und außerdem die Bremsen oft zu groß für die Kinderhände seien (bzw. die Hände zu klein für die Bremse *gg*).

    lg
    Uschi

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Pro und Contra Rücktrittbremse

    Zitat Zitat von MamaBaer Beitrag anzeigen
    .................
    Was haben denn eure, bzw was plant ihr für das erste Fahrrad?.............
    Eines mit Rücktrittbremse, weil ich das für einen Anfänger einfach wesentlich besser und sicherer finde.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Pro und Contra Rücktrittbremse

    Zitat Zitat von MamaBaer Beitrag anzeigen
    Was haben denn eure, bzw was plant ihr für das erste Fahrrad?

    Neugierig,
    mb
    Boah, über sowas habe ich mir bisher 0,0 Gedanken gemacht

    Junior erbt das Fahrrad von der großen Schwester, ich glaube, das Fahrrad hat eine Rücktrittbremse. Ne, ich bin mir sogar sicher

    Hat der Großen nicht geschadet, also wird das auch für den Kleinen okay sein

  7. #7
    muckemaus ist offline Poweruser
    Registriert seit
    11.05.2006
    Beiträge
    5.239

    Standard Re: Pro und Contra Rücktrittbremse

    Zitat Zitat von MamaBaer Beitrag anzeigen
    ... am ersten (richtigen) Fahrrad.

    Für mich war das noch von früher so "drin", dass ich automatisch dachte: na klar, Rücktritt ist erstmal sicherer.

    Aber dann habe ich öfter gelesen, dass Felgenbremsen auch okay sind (selbst beim ADFC und anderen), und irgendwie stimmt es ja auch. Wenn man es so gewohnt ist, ist es ganz normal.

    Und dann dachte ich mir: vielleicht sogar besser, gleich von vornherein auf Felgenbremse zu lernen, denn irgendwann kommt die Zeit, dann muss es ein cooles Rad sein, und die haben dann alle keinen Rücktritt mehr.
    Und dann wird es nämlich tatsächlich haarig, wenn in brenzligen Situationen der Reflex zum Zurücktreten da ist und nix passiert.

    Was haben denn eure, bzw was plant ihr für das erste Fahrrad?

    Neugierig,
    mb
    Pascal kann mit der Handbreme nicht bremsen! Dafür sind seine Hände noch zu klein,er kann sie gar nicht fassen!

    Außerdem glaube ich nicht, dass sie sich so schnell merken können, welche Bremse sie nicht unbedingt nehmen sollten! So ne Vorderbremse bei ner Vollbremse kommt ja nunmal nicht ganz so gut.

    Ich würde für Kinder niemals ein Rad ohne Rücktritt kaufen!*meineMeinung*
    LG Mucke
    mit dem Großen 03/06
    & der Zicke 03/08

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Pro und Contra Rücktrittbremse

    Alle "normalen" kleineren Kinderräder, die ich kenne, haben eine Rücktrittbremse. Und ich finde sie auch besser, weil sie leichter zu bedienen geht als die Felgenbremse.

    Da man ja auch mit den Füßen das Rad antreibt, ist es logischer, dass auch damit gebremst wird. Außerdem schaffen es bei der Aufregung manchmal die kleinen Hände nicht, schnell genug in die Bremse zu greifen.

    Ich finde es sinnvoll, wenn ein Rad beide Bremsarten hat.

  9. #9
    Avatar von touchwood
    touchwood ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    2.393

    Standard Re: Pro und Contra Rücktrittbremse

    Zitat Zitat von MamaBaer Beitrag anzeigen
    ... am ersten (richtigen) Fahrrad.

    Für mich war das noch von früher so "drin", dass ich automatisch dachte: na klar, Rücktritt ist erstmal sicherer.

    Aber dann habe ich öfter gelesen, dass Felgenbremsen auch okay sind (selbst beim ADFC und anderen), und irgendwie stimmt es ja auch. Wenn man es so gewohnt ist, ist es ganz normal.

    Und dann dachte ich mir: vielleicht sogar besser, gleich von vornherein auf Felgenbremse zu lernen, denn irgendwann kommt die Zeit, dann muss es ein cooles Rad sein, und die haben dann alle keinen Rücktritt mehr.
    Und dann wird es nämlich tatsächlich haarig, wenn in brenzligen Situationen der Reflex zum Zurücktreten da ist und nix passiert.

    Was haben denn eure, bzw was plant ihr für das erste Fahrrad?

    Neugierig,
    mb
    Schnörksel hat Rücktritt und die eine Handbremse.
    Ich bin absoluter Rücktritthasser, aber => für den Zwerg ist die Bedienung einfacher und auch die Dosierung.
    Wenn er die Handbremse überhaupt gepackt bekommt => zieht er entweder gar nicht oder haut sie voll zu (je nach Einstellung der Bremse) => von daher finde ich die eigentlich superguten V-Brakes an 12er Kinderrädern un möglich => lernen durch mehrmaliges über die Lenkstange fliegen?
    +
    Ich bin sicher, dass der Schnörksel beim ~übernächsten Fahrrad auch entsprechend vernünftiger und schlauer ist und eine Erklärung zur Handbremse eher versteht.

    Kristina

  10. #10
    Avatar von Jaanu
    Jaanu ist offline + 38.500 Beiträge ;)
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    9.590

    Standard Re: Pro und Contra Rücktrittbremse

    Mir ist mal einer vors Rad gelaufen, da hab ich so fest zugedrückt, dass das Kabel der Handbremse gerissen ist.
    Einfach mitten durch.
    Mit der zweiten handbremse hab ich das Bremsen grad noch so geschafft, da ich mit der das Bremsen nicht gewohnt war.
    Seitdem hab ich nur noch Fahrräder mit Rücktrittbremse.

    "We are what we repeatedly do. Excellence then is not an act, but a habit." - Aristoteles


    06 10


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •