Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    nowhappytoo ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    2.342

    Standard Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    Hallo,

    nachdem Torelino ja gefragt hatte, wie wir dazu stehen was im Notfall in Sachen ärztlicher Behandlung zu passieren hat oder auch nicht, ist mir eine Sache eingefallen die mir gerade erst heute "passiert" ist...

    Und zwar war mein Sohn schwer begeistert, er hatte einen neue Zahnbürste und einen Zahnputzbecher geschenkt bekommen und erzählte, heute sei ein Zahnarzt dagewesen.

    In der Vergangenheit sind sie auch schon mal mit der ganzen Gruppe in eine nahegelegene Praxis gegangen usw - und es kommt regelmäßig ein Zahnarzt in den Kindergarten um mit den Kindern über Zahnpflege zu sprechen..

    Tja, jetzt war gerade jemand bei uns zu Besuch - erfahrene Mutter von jetzt schon erwachsenen Söhnen (viele Kinder), Erzieherin - und sie meinte dann, das sei bei ihren Kindern im Kindergarten auch so gewesen und sie sei da gar nicht begeistert von gewesen, wenn das einfach so ohne Ankündigung passiert sei...

    Auf meine Frage nach dem Warum meinte sie dann, es sei einfach ihrer Meinung nach in dem besagten Kindergarten damals "nicht nötig" gewesen...

    Das hat mich etwas sprachlos zurückgelassen.... weil ich es einfach nicht erwartet hatte. Ich finde es gut, wenn da den Kindern die Kontaktangst vor Zahnärzten und auch vor der Behandlung, vor der Praxis usw genommen wird... Und ich glaube schon, dass das gut ist wenn es eben auch im Kindergarten Thema ist...

    Wie seht Ihr das? Ich bin gespannt - mir ist es völlig gleich ob ich nun vorher oder hinterher informiert werde... was soll daran schon Schlimmes sein??? Mir schien fast als sei es für die besagte Mama eine Beleidigung dass auch ihre Kinder da im Kindergarten "mittrainiert"werden sollten im Sinne von Zähneputzen usw... gerade weil deren Zähne immer perfekt waren....

    Findet Ihr auch, dass es übergriffig ist wenn ein Kindergarten da einfach "macht" ohne zu fragen?

    Ich wäre ehrlich gesagt nicht auf die Idee gekommen...

    LG

    happy

    (ja, ich weiß, ich schreibe schon wieder Romane - aber was mir meinen Lehrer in der ganzen Schulzeit nicht abgewöhnen konnten werde ich wohl auch nicht mehr lernen... sorry!)

  2. #2
    Echelon ist offline Flo(h)-Dompteur
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    3.183

    Standard Re: Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    Ne, also das ist eine der wenigen Sachen, wo ich mitm Kindergarten ohne Probleme mitgehe. Ich mein, ich habe nach der Schwangerschaft selber meine wirklich heftige Zahnarzt-Phobie überwunden, um dem Krümel ein gutes Vorbild sein zu können. Warum sollte ich diesbezüglich die Unterstützung vom KiGa da ablehnen?

    Wo ich allerdings gern VORHER informiert werden möchte, ist wenn die Kinder mal wieder als Studienobjekte für irgendwelche Verhaltensstudien herhalten müssen. Aber da informiert der KiGa wirklich ein paar Tage vorher, und gibt einem auch die Möglichkeit, sein Kind davon auszuschließen (auch wenn ich das bislang nicht getan habe).
    Die mit dem Flo(h) tanzt
    __________________________________________________ ____

    provehito in altum


  3. #3
    Avatar von solveigkoala
    solveigkoala ist offline bekennende Ponyreiterin
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    8.502

    Standard Re: Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    hier kommt er einmal jährlich und die Eltern müssen zustimmen. Letztes Jahr kam er wegen Krankheit dann irgendwann überraschend. Mich störte das nicht.
    Zwei Kita-Gören: "Wo bist Du denn gewest? Du bist ja lauter nass?""Das geht doch Deiner Dir nix an! Kümmer Dir um Du!"





















  4. #4
    Peppersoup ist offline Gogoi
    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    398

    Standard Re: Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    Bei ärztlichen Untersuchungen (und Ausflügen), egal ob Kinderarzt oder Zahnarzt (Notfälle ausgeschlossen) wünsche ich mir schon eine Vorabinformation.

    Die (und eine Information darüber, was bei der Untersuchung herraus kam) gabs hier auch vor dem Besuch des Zahnarztes und ich finds sehr gut, dass er in den Kindergarten kam.

  5. #5
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    Zitat Zitat von nowhappytoo Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nachdem Torelino ja gefragt hatte, wie wir dazu stehen was im Notfall in Sachen ärztlicher Behandlung zu passieren hat oder auch nicht, ist mir eine Sache eingefallen die mir gerade erst heute "passiert" ist...

    Und zwar war mein Sohn schwer begeistert, er hatte einen neue Zahnbürste und einen Zahnputzbecher geschenkt bekommen und erzählte, heute sei ein Zahnarzt dagewesen.

    In der Vergangenheit sind sie auch schon mal mit der ganzen Gruppe in eine nahegelegene Praxis gegangen usw - und es kommt regelmäßig ein Zahnarzt in den Kindergarten um mit den Kindern über Zahnpflege zu sprechen..

    Tja, jetzt war gerade jemand bei uns zu Besuch - erfahrene Mutter von jetzt schon erwachsenen Söhnen (viele Kinder), Erzieherin - und sie meinte dann, das sei bei ihren Kindern im Kindergarten auch so gewesen und sie sei da gar nicht begeistert von gewesen, wenn das einfach so ohne Ankündigung passiert sei...

    Auf meine Frage nach dem Warum meinte sie dann, es sei einfach ihrer Meinung nach in dem besagten Kindergarten damals "nicht nötig" gewesen...

    Das hat mich etwas sprachlos zurückgelassen.... weil ich es einfach nicht erwartet hatte. Ich finde es gut, wenn da den Kindern die Kontaktangst vor Zahnärzten und auch vor der Behandlung, vor der Praxis usw genommen wird... Und ich glaube schon, dass das gut ist wenn es eben auch im Kindergarten Thema ist...

    Wie seht Ihr das? Ich bin gespannt - mir ist es völlig gleich ob ich nun vorher oder hinterher informiert werde... was soll daran schon Schlimmes sein??? Mir schien fast als sei es für die besagte Mama eine Beleidigung dass auch ihre Kinder da im Kindergarten "mittrainiert"werden sollten im Sinne von Zähneputzen usw... gerade weil deren Zähne immer perfekt waren....

    Findet Ihr auch, dass es übergriffig ist wenn ein Kindergarten da einfach "macht" ohne zu fragen?

    Ich wäre ehrlich gesagt nicht auf die Idee gekommen...

    LG

    happy

    (ja, ich weiß, ich schreibe schon wieder Romane - aber was mir meinen Lehrer in der ganzen Schulzeit nicht abgewöhnen konnten werde ich wohl auch nicht mehr lernen... sorry!)
    Mein Sohn wäre auch begeistert, aber es gibt Kinder, denen sagt man so was besser vorher und ohnehin möchte ich es wissen, wenn ein Arzt in mein Kind reinguckt.
    Also, ohne Notfall- immer vorher Eltern fragen bzw. das Ganze ankündigen. Finde ich selbstverständlich.
    lg torelino
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  6. #6
    Avatar von bunniesauseherz
    bunniesauseherz ist offline Stränscher
    Registriert seit
    08.03.2004
    Beiträge
    14.062

    Standard Re: Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    Also ich hasse diese Kontrollen, da bekommen die Kinder einen Zettel vom Gesundheitsamt dass die den Zettel ausgefüllt wieder zurück haben wollen von ZA.
    Ähm, wenn man schon in Behandlung ist was geht das die denn an?

    Wieder so ein Kontrollzwang?
    Mal ganz ehrlich, wenn ein Kind schlechte Mundhygiene hat und die Eltern sich nicht darum kümmern, ändert das Gesundheitsamt nichts daran. Denn ich habe noch kein Gesetz gesehen dass ich verpflichtet bin denen das Schreiben zu schicken, ich gehe mit meinem Kind dann zum Arzt wenn ich meine dass es Zeit dafür ist.

    Meinen Kindern macht das allerdings spass, den Zettel schicke ich dennoch nicht ab, irgendwann reicht es auch mal.

  7. #7
    Avatar von bunniesauseherz
    bunniesauseherz ist offline Stränscher
    Registriert seit
    08.03.2004
    Beiträge
    14.062

    Standard Re: Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    Zitat Zitat von Echelon Beitrag anzeigen
    Ne, also das ist eine der wenigen Sachen, wo ich mitm Kindergarten ohne Probleme mitgehe. Ich mein, ich habe nach der Schwangerschaft selber meine wirklich heftige Zahnarzt-Phobie überwunden, um dem Krümel ein gutes Vorbild sein zu können. Warum sollte ich diesbezüglich die Unterstützung vom KiGa da ablehnen?

    Wo ich allerdings gern VORHER informiert werden möchte, ist wenn die Kinder mal wieder als Studienobjekte für irgendwelche Verhaltensstudien herhalten müssen. Aber da informiert der KiGa wirklich ein paar Tage vorher, und gibt einem auch die Möglichkeit, sein Kind davon auszuschließen (auch wenn ich das bislang nicht getan habe).
    Diese Statistiken gehen mir auch auf den Keks, bei der SChuluntersuchung bekommt man einen Brief, da steht eine Nummer drauf, die wird sicher noch zugeordnet zum Namen

    Da steht dann sowas drinnen wie "Fernsehkonsum, Essverhalten" etc.

    Meine Güte, gibt es denn wirklich jemanden der zugibt dass sein Kind 5 Std. am Tag Fern sieht und nur Chips und Kekse futtert?

    Ich habe brav mitgemacht, mal sehen ob ich das bei Kind nr. 3 noch mitmache.

  8. #8
    Registriert seit
    01.05.2005
    Beiträge
    22.692

    Standard Re: Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    Meine Kinder finden (ganz im Gegensatz zu ihrer Mutter) Zahnarzt toll. (Neulich hatte ich ihnen als Belohnung einen Besuch in der Buchhandlung in Aussicht gestellt, wo sie sich eine Kleinigkeit (Buch oder kleines Spielzeug) aussuchen durften und bekam zu hören "Können wir nicht lieber zur Zahnärztin gehen?"), deshalb wäre mir das egal.
    Aber ich verstehe nicht, wo das Problem sein soll, den Eltern vorher Bescheid zu sagen.
    LG
    Schlüsselsucher



  9. #9
    Gast

    Standard Re: Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    Zitat Zitat von bunniesauseherz Beitrag anzeigen
    Meine Güte, gibt es denn wirklich jemanden der zugibt dass sein Kind 5 Std. am Tag Fern sieht und nur Chips und Kekse futtert?
    ein freund von mir ist grundschullehrer. er lässt die kinder im sportunterricht immer durch die halle rennen, indem er vorher fragen stellt, also zb "wer hat einen bruder?" - und dann müssen alle mit bruder rennen.

    er fragt auch immer mal wieder: "wer hat heute schon vor der schule TV geschaut?"
    er sagt, dass in jeder klasse dann mindestens die hälfte los rennt!

    auch ne methode, den tv-konsum zu erfragen

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Kinderzahnarzt im Kindergarten - unangekündigt

    Zitat Zitat von nowhappytoo Beitrag anzeigen

    Findet Ihr auch, dass es übergriffig ist wenn ein Kindergarten da einfach "macht" ohne zu fragen?
    mir persönlich ist es wumpe, ob sie mich fragen. aber es stimmt schon, es dürfte ja eigentlich kein problem sein, vorher bescheid zu sagen.
    bei uns stand es vermutlich auf dem wochenplan, aber den hab ich nicht gelesen, also war ich auch überrascht. hab mir aber nix dabei gedacht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •