Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Koalabaer2004 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    2.752

    Standard Ostern im Vergnügungspark?!

    Die Schwiegereltern haben uns gerade zu Ostern eingeladen- in den Vergnügungspark... Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll...

    Meine Vorstellung vom diesjährigen Osterfest war ungefähr folgende: Vormittags mit der Familie im Park sitzen, in Spielplatznähe, dort Eiersuche, später Mittagessen, dann Mittagschlaf der Zwergin, Beisammensitzen, Spaziergang, Kaffee und Kuchen, gerne auch draußen.

    Nun wurden wir in so nen Vergnügungspark eingeladen. Mit 21 Monaten find ich unser Kind noch zu jung für sowas. Vor allem bei ca. 1 Std. Anfahrt mitm Auto (Autofahren hasst sie momentan). Klar freut sie sich, wenn mal irgendwo n Karussell steht und sie mal damit fahren darf- aber doch nicht nen ganzen Tag lang, ohne richtigen Mittagschlaf und nonstop halli-galli.

    Mein Mann hat gleich zugesagt, versteht meine "Bedenken" nicht so recht...

    Bin ich jetzt komisch, weil ich sowas für ein noch nichtmal 2jähriges Kind (nicht nur an Ostern) total unpassend finde??? Hättet ihr da Spaß???

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Ostern im Vergnügungspark?!

    Wenn ich eingeladen werden würde, wärs mir egal.
    Ich war als Betreuerin schon ein paar Mal im Vergnügungspark und bin mit keinem einzigen Karusell o.ä. gefahren. Fands trotzdem ganz nett. Ist dann halt ein Spaziergang mit viel zu gucken
    Ich selbst würde mir das Geld aber sparen eben weil so ein kleines Kind noch nicht wirklich etwas davon hat und ich brauche das auch nicht.
    Ich kann aber auch verstehen, wenn man Ostern eher traditionell feiern möchte. Dann finde ich es auch sehr unpassend.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Ostern im Vergnügungspark?!

    Ich persönlich fände so eine Einladung sehr genial.
    Ich liebe Vergngungsparks und für die Kleinen gibt es dort auch immer etwas zu entdecken oder toben.

    1 stunde Autofahrt halte ich für eine sehr Kurze Strecke, wir müssen ständig 30 bis 60 min mit dem Auto fahren, dass sind für mich persönlich also "peanuts". (auch unser Kind hat Autofahren gehasst)

    Was ich verstehe, ist, dass mab Ostern lieber teaditionell begehen will. dann würde ich einen Vergnügungspark auch komisch finden.
    Aber Anfahrt und Angebot für Kleine Kinder würden mich nicht abschrecken.

  4. #4
    Koalabaer2004 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    19.07.2009
    Beiträge
    2.752

    Standard Re: Ostern im Vergnügungspark?!

    Also, ich hab nochmal geschaut- Anfahrt 1 Std.+ 15 Min.. Zurück nochmal so lang, sprich 2,5 Std. gesamt.

    Nee, den Sinn von Ostern sehe ich tatsächlich nicht in einem Vergnügungsparkbesuch.
    Außerdem ist das das erste Osterfest, das meine Tochter so richtig bewusst erlebt. Ich find die Idee total daneben...

    Vermutlich wird ihr dann noch kurz vor der Heimfahrt am Auto ihre Osterüberraschung in der Tüte in die Hand gedrückt.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Ostern im Vergnügungspark?!

    Zitat Zitat von Koalabaer2004 Beitrag anzeigen
    Also, ich hab nochmal geschaut- Anfahrt 1 Std.+ 15 Min.. Zurück nochmal so lang, sprich 2,5 Std. gesamt.

    Nee, den Sinn von Ostern sehe ich tatsächlich nicht in einem Vergnügungsparkbesuch.
    Außerdem ist das das erste Osterfest, das meine Tochter so richtig bewusst erlebt. Ich find die Idee total daneben...

    Vermutlich wird ihr dann noch kurz vor der Heimfahrt am Auto ihre Osterüberraschung in der Tüte in die Hand gedrückt.
    Die Fahrt finde ich persönlich auch nicht so lang.
    Was macht ihr denn am "2. Osterfeiertag"? Da könnte man doch traditionell feiern.
    Ist aber natürlich Ansichtssache. Mir ist Ostern nicht so wichtig, kann aber natürlich verstehen, wenn man solche Ausflüge lieber wann anders machen würde.

  6. #6
    Wendy31 ist offline Glückliche Mami!!
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard Re: Ostern im Vergnügungspark?!

    Die Fahrt finde ich auch lang. Und gegen Abend eine so lange Fahrt mit müden Kind würde bei uns dazu führen, dass die Kinder im Auto einschlafen und dann abends das Chaos ausbricht. Muss ich nicht haben!

    Auf einen Park mit Fahrgeschäften hätte ich auch keine Lust. Bei uns gibt es aber auch kleinere Parks mit riesigen Spielplätzen, Hüpfburgen, verschiedenen Schaukeln, Tieren, etc.- dazu würde ich mich überreden lassen. Mittagsschlaf würde bei uns vermutlich im KiWa bzw. Buggy gehen.

    Wir werden Ostern mit den Großeltern/ Urgroßmutter/ Paten verbringen bei der Eiersuche (hoffentlich im Garten) und gemütlichem Brunch.
    Meine Jungs 11/07 und 10/10

  7. #7
    Avatar von wannabemum
    wannabemum ist offline Mädchen-Mama!
    Registriert seit
    01.12.2008
    Beiträge
    10.304

    Standard Re: Ostern im Vergnügungspark?!

    Zitat Zitat von Koalabaer2004 Beitrag anzeigen
    Bin ich jetzt komisch, weil ich sowas für ein noch nichtmal 2jähriges Kind (nicht nur an Ostern) total unpassend finde??? Hättet ihr da Spaß???
    Nein. Bei uns wird es sowas nicht geben an Ostern. Auch mit älterem Kind.
    Meine Bino ist: Muffirella!

  8. #8
    minka2010 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    3.827

    Standard Re: Ostern im Vergnügungspark?!

    Ich würde meine Bedenken äußern, ich könnte mir auch nicht vorstellen, dass unsere Zweijährige an so etwas Freude hätte - und darum gehts doch eigentlich?! Vielleicht geht eine abgespeckte Variante, vielleicht hat die SchwieMu nicht soweit nachgedacht und will den Ausflug gar nicht mehr, wenn sie mitbekommt, dass die Kleine wenig Freude hätte?! Oder ihr teilt Ostern auf, einen Tag Park, ein Tag traditionell.

    Wir feiern sonntags bei meinen Eltern klassisch mit Frühstück. Letztes Jahr hatte Hanni beim Eiersuchen auch schon riesige Freude. Leider muss ich ab Mittag arbeiten, sodass wir zum Mittagsschlaf nach Hause fahren und ich dann weiter zur Arbeit. Aber sie macht dann nachmittags mit Papa noch was Schönes. Montags gehts dann zu Schwiegers. Eine Stunde Fahrt locker, ich finde das nicht weit...
    J. 04/2010 und K. 07/2013

  9. #9
    Avatar von Muffirella
    Muffirella ist offline hat K-ADS
    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    21.996

    Standard Re: Ostern im Vergnügungspark?!

    die Frage ist doch... warum gerade im Vergnügungspark? gehts darum das man dem Kind etwas bietet? oder kommen dort noch andere Enkel zusammen? ist es auf halber Strecke dahin oder was ist der Grund?


    und ja, ich denke auch das es etwas anstrengend werden könnte, aber hey, warum nicht? Vielleicht gehts ja auch darum das IHR etwas Spaß habt, nicht nur das Kind. Und so ein Tag wird sie schon nicht völlig aus der Bahn werfen, selbst wenn es etwas anstrengender werden könnte.

    Meine Kleine ist letztes Jahr fast jeden (Wochen)Tag auf dem Oktoberfest gewesen und fand es super toll! auch wenn sie noch zu klein war um irgendein Fahrgeschäft zu fahren oder ähnliches. Sie fand es super die vielen Leute zu schauen, die Aktraktionen, Karusells, Luftballons, etc. Sie spricht immer noch gerne davon und fragt immer wann das Fest wieder kommt.

    Ich finde die Kids sind jetzt schon so alt das man ihnen auch mal was anderes als den täglichen Trott zumuten kann
    Discoqueen 02/2010 und Tanzmaus 02/2014

    mein Blog

  10. #10
    Nohleymama ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    31.03.2004
    Beiträge
    3.167

    Standard Re: Ostern im Vergnügungspark?!

    Zitat Zitat von Koalabaer2004 Beitrag anzeigen
    Die Schwiegereltern haben uns gerade zu Ostern eingeladen- in den Vergnügungspark... Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll...

    Meine Vorstellung vom diesjährigen Osterfest war ungefähr folgende: Vormittags mit der Familie im Park sitzen, in Spielplatznähe, dort Eiersuche, später Mittagessen, dann Mittagschlaf der Zwergin, Beisammensitzen, Spaziergang, Kaffee und Kuchen, gerne auch draußen.

    Nun wurden wir in so nen Vergnügungspark eingeladen. Mit 21 Monaten find ich unser Kind noch zu jung für sowas. Vor allem bei ca. 1 Std. Anfahrt mitm Auto (Autofahren hasst sie momentan). Klar freut sie sich, wenn mal irgendwo n Karussell steht und sie mal damit fahren darf- aber doch nicht nen ganzen Tag lang, ohne richtigen Mittagschlaf und nonstop halli-galli.

    Mein Mann hat gleich zugesagt, versteht meine "Bedenken" nicht so recht...

    Bin ich jetzt komisch, weil ich sowas für ein noch nichtmal 2jähriges Kind (nicht nur an Ostern) total unpassend finde??? Hättet ihr da Spaß???

    Bei uns ists ja so, das wir einen sehr großen Altersabstand zwischen Nr. 1-3 und dann Nr. 4-6 haben. Unsre 3 Großen sind nun alle so ziemlich im Teenageralter und die wollen bespaßt werden. U.a. auch im Vergnügungspark.....

    Unsre kleinen Mäuse mussten da auch zwangsläufig immer mit hin.... Nr. 4 war beim ersten Mal 14 Monate, Nr. 5 war 8 Monate.

    Ich kann mich entsinnen auch früher sind wir mit den 3en in Vergnügungsparks gefahren. Da war die Jüngste mal grad 2. Klar ists bisschen stressig weil die Mäuse schwer zur Ruh zu bekommen sind. Ich hab halt immer drauf geachtet das dann auch der bequeme große Kinderwagen mit ist wo sie dann doch einen schönen Mittagschlaf machen konnten. Und an so manchem Fahrgeschäft haben sie halt auch schon mit teilgenommen.
    Also wenn ihr eingeladen werdet warum nicht??? Ich würds genießen, sehe da keine Probleme darin auch den Tagesablauf mal bisschen zu verändern......
    Rasselbande an Board.....
    m 7/97
    m 6/99
    w 5/01
    m 5/07
    w 11/10
    w 7/12 mit Sternengeschwisterchen 12/11

    und dem Einschleicher..... ET 01.03.2017

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •