Die Schwiegereltern haben uns gerade zu Ostern eingeladen- in den Vergnügungspark... Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll...

Meine Vorstellung vom diesjährigen Osterfest war ungefähr folgende: Vormittags mit der Familie im Park sitzen, in Spielplatznähe, dort Eiersuche, später Mittagessen, dann Mittagschlaf der Zwergin, Beisammensitzen, Spaziergang, Kaffee und Kuchen, gerne auch draußen.

Nun wurden wir in so nen Vergnügungspark eingeladen. Mit 21 Monaten find ich unser Kind noch zu jung für sowas. Vor allem bei ca. 1 Std. Anfahrt mitm Auto (Autofahren hasst sie momentan). Klar freut sie sich, wenn mal irgendwo n Karussell steht und sie mal damit fahren darf- aber doch nicht nen ganzen Tag lang, ohne richtigen Mittagschlaf und nonstop halli-galli.

Mein Mann hat gleich zugesagt, versteht meine "Bedenken" nicht so recht...

Bin ich jetzt komisch, weil ich sowas für ein noch nichtmal 2jähriges Kind (nicht nur an Ostern) total unpassend finde??? Hättet ihr da Spaß???