Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Piepszwiebel ist offline Stranger
    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    2

    Standard Tochter geht es nicht gut in Pflegefamilie

    Hallo
    meine Tochter lebt nun seid 6 jahren in einer Pflegefamilie..
    Ich war damals sehr krank und musste diese schwere entscheidung treffen.
    Nach meiner Genesung wollte ich sie dort auch nicht raus reißen ..
    Heute bekam ich einen erdrückenden Anruf vom JGA.Die Schule machte sich Sorgen und meldete es dem JGA.Dort kam dann ans Licht das meine Tochter sich in ihrem Verhalten sehr geändert hat.Bei einem Gespräch kam dann zum Vorschein das die Pflegeeltern ziemlich überfordert sind und gerade dem Vater selbst der Kinderlärm stört.
    Auf Hilfestellungen wollen sie sich bis jetzt nicht einlassen.
    Ich mache mir nun echt Sorgen.Würde die kleine am liebsten sofort zu mir holen.
    Was und wie reagiere ich jetzt??
    Kann mir da vielleicht jemand einen Rat geben?
    liebe grüße Anja

  2. #2
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Legende
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    47.968

    Standard Re: Tochter geht es nicht gut in Pflegefamilie

    Zitat Zitat von Piepszwiebel Beitrag anzeigen
    Hallo
    meine Tochter lebt nun seid 6 jahren in einer Pflegefamilie..
    Ich war damals sehr krank und musste diese schwere entscheidung treffen.
    Nach meiner Genesung wollte ich sie dort auch nicht raus reißen ..
    Heute bekam ich einen erdrückenden Anruf vom JGA.Die Schule machte sich Sorgen und meldete es dem JGA.Dort kam dann ans Licht das meine Tochter sich in ihrem Verhalten sehr geändert hat.Bei einem Gespräch kam dann zum Vorschein das die Pflegeeltern ziemlich überfordert sind und gerade dem Vater selbst der Kinderlärm stört.
    Auf Hilfestellungen wollen sie sich bis jetzt nicht einlassen.
    Ich mache mir nun echt Sorgen.Würde die kleine am liebsten sofort zu mir holen.
    Was und wie reagiere ich jetzt??
    Kann mir da vielleicht jemand einen Rat geben?
    liebe grüße Anja
    Hallo Anja,

    gibt es denn BK´s (Besuchskontakte) zwischen Dir und Deiner Tochter?

    Ansonsten: das JA ist dran und ich finde, es ist ein gutes Zeichen, dass das JA Dich darüber informiert hat! Spricht für die Sozialarbeiter!

    Ich befürchte aber, dass Du jetzt aktuell wenig machen kannst :o

    LG
    Martha

  3. #3
    Avatar von BRachial
    BRachial ist offline Intellektueller Bodensatz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    13.592

    Standard Re: Tochter geht es nicht gut in Pflegefamilie

    Zitat Zitat von Piepszwiebel Beitrag anzeigen
    Hallo
    meine Tochter lebt nun seid 6 jahren in einer Pflegefamilie..
    Ich war damals sehr krank und musste diese schwere entscheidung treffen.
    Nach meiner Genesung wollte ich sie dort auch nicht raus reißen ..
    Heute bekam ich einen erdrückenden Anruf vom JGA.Die Schule machte sich Sorgen und meldete es dem JGA.Dort kam dann ans Licht das meine Tochter sich in ihrem Verhalten sehr geändert hat.Bei einem Gespräch kam dann zum Vorschein das die Pflegeeltern ziemlich überfordert sind und gerade dem Vater selbst der Kinderlärm stört.
    Auf Hilfestellungen wollen sie sich bis jetzt nicht einlassen.
    Ich mache mir nun echt Sorgen.Würde die kleine am liebsten sofort zu mir holen.
    Was und wie reagiere ich jetzt??
    Kann mir da vielleicht jemand einen Rat geben?
    liebe grüße Anja
    Hast du das Sorgerecht?
    Und, mich martha anschliessend, in welchem Rhythmus findet Umgang statt?

    Leider ist dein Kind in einer Situation, für die eigentlich Pflegeeltern gesucht werden, um sie da "rauszuholen".
    "Freundlich" war gestern.

    Solche Freunde/Mann/Frau/Kind/Kinder/Tiere/Kollegen/Kumpels/Kneipenwirte/Mitsportler/Handwerker/ Lieferanten/Nachbarn hätte ich gar nicht erst!

    Wer einteilt, muß auch ausstecken können!

  4. #4
    Piepszwiebel ist offline Stranger
    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    2

    Standard Re: Tochter geht es nicht gut in Pflegefamilie

    Hallo
    das Sorgerecht liegt beim JGA.
    Besuchskontakte finden regelmäßig in jeden Ferien statt.
    Das JGA teilte mir heute nun mit das die Pflegemutter zumindest für die Morgenstunden eine Haushaltshilfe in anspruch nehmen würde.
    Wobei das aber noch nicht durchzusetzen ist da der pflegevater sich jeglicher Verantwortung unterzieht.Ja recht hast du indem du sagst das meine Tochter in einer Situation ist wo man Pflegeeltern normal sucht..
    Der Kontakt zwischen mir und meiner tochter soll nun erstmal weitgehend intensiver gestaltet werden.Was letztendlich nun weiterhin geschieht wird sich mit der zeit zeigen,laut JGA.

  5. #5
    Avatar von BRachial
    BRachial ist offline Intellektueller Bodensatz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    13.592

    Standard Re: Tochter geht es nicht gut in Pflegefamilie

    Zitat Zitat von Piepszwiebel Beitrag anzeigen
    Hallo
    das Sorgerecht liegt beim JGA.
    Besuchskontakte finden regelmäßig in jeden Ferien statt.
    Das JGA teilte mir heute nun mit das die Pflegemutter zumindest für die Morgenstunden eine Haushaltshilfe in anspruch nehmen würde.
    Wobei das aber noch nicht durchzusetzen ist da der pflegevater sich jeglicher Verantwortung unterzieht.Ja recht hast du indem du sagst das meine Tochter in einer Situation ist wo man Pflegeeltern normal sucht..
    Der Kontakt zwischen mir und meiner tochter soll nun erstmal weitgehend intensiver gestaltet werden.Was letztendlich nun weiterhin geschieht wird sich mit der zeit zeigen,laut JGA.
    Mit der Zeit ... klar kann und soll nichts über das Knie gebrochen werden, aber doch relativ zeitnah.

    Besuchskontakte in den Ferien - heisst das, dass du sie nur besuchen durftest?
    "Freundlich" war gestern.

    Solche Freunde/Mann/Frau/Kind/Kinder/Tiere/Kollegen/Kumpels/Kneipenwirte/Mitsportler/Handwerker/ Lieferanten/Nachbarn hätte ich gar nicht erst!

    Wer einteilt, muß auch ausstecken können!

  6. #6
    rainflower ist offline newbie
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    37

    Standard Re: Tochter geht es nicht gut in Pflegefamilie

    Hallo Anja,

    wie geht es Deiner Tochter denn mittlerweile? Hat die Pflegefamilie die vom JGA angebotene Hilfe angenommen?

    Wie laufen denn die kontakte zwischen Dir und Deiner Tochter ab? Seid Ihr alleine oder unter Aufsicht?

    Wie ist das Verhaeltnis zwischen Dir und Deiner Tochter?

    Ich kann verstehen und nachvollziehen warum Du die Kleine damals abgeben musstest aber (auch wenn Du geschrieben hast das Du Sie nicht aus Ihrer Umgebung reissen wolltest) war es nie eine Option Sie wieder zu Dir zu nehmen?

    Falls ja, waere es doch sinnvoll die Besuchskontakte zu intensivieren und eine Rueckkehr zu Dir zu ermoeglichen.

    Was moechte denn Deine Tochter?

    LG und alles Gute - fuer Euch Beide -


    Zitat Zitat von Piepszwiebel Beitrag anzeigen
    Hallo
    meine Tochter lebt nun seid 6 jahren in einer Pflegefamilie..
    Ich war damals sehr krank und musste diese schwere entscheidung treffen.
    Nach meiner Genesung wollte ich sie dort auch nicht raus reißen ..
    Heute bekam ich einen erdrückenden Anruf vom JGA.Die Schule machte sich Sorgen und meldete es dem JGA.Dort kam dann ans Licht das meine Tochter sich in ihrem Verhalten sehr geändert hat.Bei einem Gespräch kam dann zum Vorschein das die Pflegeeltern ziemlich überfordert sind und gerade dem Vater selbst der Kinderlärm stört.
    Auf Hilfestellungen wollen sie sich bis jetzt nicht einlassen.
    Ich mache mir nun echt Sorgen.Würde die kleine am liebsten sofort zu mir holen.
    Was und wie reagiere ich jetzt??
    Kann mir da vielleicht jemand einen Rat geben?
    liebe grüße Anja

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •