Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Bielefelds ist offline Member
    Registriert seit
    29.04.2009
    Beiträge
    126

    Lächeln Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    Hallo,

    ich habe hier ein bisschen rumgestöbert und habe hauptsächlich über/von unglücklichen Alleinerziehenden gelesen. Oder trügt der Schein?
    Ein bisschen über mich: Ich wollte nie ein Kind ohne Mann haben. Und ab 35 habe ich auch nicht mehr wirklich daran geglaubt. Es auch nicht darauf angelegt, ein Kind zu bekommen. Denn ein Kind braucht auch den Papa. Davon bin ich auch heute noch überzeugt. Aber wo es nicht geht, geht es nicht. Als wir uns kennen lernten, war alles super. Traummann mit etwas Stress - aber alles machbar. Wir heirateten und haben es darauf ankommen lassen, ob ein Kind uns geschenkt wird. Wir hatten uns nur einen Stichtag gesetzt. Meinen 40. Denn irgendwann ist man einfach in einem Alter, wo Risiken zu gross sind und ich nicht mein Kind mit 20 oder früher "verlassen" wollte. Meine Meinung. Nach einem Jahr Ehe begann der langsame Abstieg. Mit wenigen schönen Tagen. Wir hatten in dem folgenden Jahr genau 2mal Sex. Und trotzdem wurde ich schwanger. Anfangs schien es so, als würde das Kind in meinem Bauch uns zusammen halten. Das war aber nur ca. 10 Wochen SS so. Ich wurde als Riskoschwangere eingestuft - nicht nur wegen meinem Alter. Sondern weil ich auch Blutungen hatte. Ich musste zu Hause bleiben. Wurde arbeitsunfähig geschrieben. Er war auch zu Hause, da die Wirtschaftskrise seinen Job geschluckt hat. Allerdings hat er auch leider nichts dafür getan, wieder einen Job zu suchen. Trotz meiner Bitten und Flehen. Es war ja alles so easy. Ich habe ja immer alles gezahlt und aufrecht erhalten. Er sass 5 Monate nur an seinem Compi und hat weiter seinem Hobby gefröhnt - dem 2. Leben im Netz. Auch hat er mich nicht unterstützt. Obwohl ich streng liegen musste, musste ich den gesamten Haushalt machen. Nur schwer tragen , das hat er übernommen. Es ist müssig, darüber zu schreiben. Irgendwann war meine Tochter da. 1 Woche hat er sich am Riemen gerissen - dann wieder das alte Spiel. Aber für meine Tochter, wollte ich anfangs den Vater erhalten. Bis zu dem Tag, als er in der Wut, weil ein Satz von mir ihm nicht gepasst hat , er mit einer Handbewegung den Tisch "abgeräumt" hat. Meine Tochter sass in ihrem Hochsitz direkt daneben und alles flog direkt an ihrem Kopf - darunter auch ein schwerer Kerzenständer- vorbei. Nachdem ich mein geschocktes, schreiendes Kind beruhigt hatte und zum Schlafen gelegt hatte, habe ich ihn rausgeworfen. Jetzt ist es so, er sieht sie ca. alle 6 Wochen. ( Er geht liebevoll mit ihr um, sonst würde ich sie ihm nicht geben!!! - bevor hier Fragen kommen. ) Denn zu mehr hat er immer keine Lust oder Zeit. Zahlen für sie tut er nur sehr unregelmässig und nicht in dem Umfang, wie er müsste ( er arbeitet mittlerweile wieder). Aber ich muss sagen - jetzt so zu leben ist ein Traum. Ich habe ein tolles Mädchen, das mir jeden Tag sehr viel Freude und Spass macht. Obwohl sie in die Kita geht, nehme ich mir alle mögliche Zeit für uns. Nur für uns. Ich könnte mir überhaupt nicht mehr vorstellen ,daß irgendein Mann in unserem Leben Platz hat. Alle Angeobte habe ich abgelehnt, da ich keine Zeit habe für einen Mann - mein Kind ist mir wichtiger. Die wenige Zeit, die wir gemeinsam haben, gehört uns. Wir haben fast alles, was wir brauchen.

    Was ein Glück ich habe. Ein gesundes, braves Kind.Ich habe viel (Lehr-) Geld bezahlt für ihn - aber nochmal das Riskio mit einem Mann? Nein danke.!!! All die bösen Worte. All der Streit.

    Wer ist noch glücklich Allein mit Kind?!
    Wer Schreibfehler findet, darf diese gern behalten.


  2. #2
    sawy ist offline Legende
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    31.554

    Standard Re: Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    Im Grunde bin ich glücklich, dass ich alleine mit den Jungs bin.
    Wenn da nicht ständig die finanziellen Sorgen wären, die drücken schon sehr. Es hat auch sehr sehr lange gedauert, bis ich mich "gefunden" habe. Jetzt erst berappel ich mich richtig, der Weg zur Privatinsolvenz war schwierig, jetzt darf ich eine Weiterbildung machen und blicke endlich optimistischer in die Zukunft. Ja, mir geht es gut, und ich bin froh, dass er gegangen war (die Situation ist ziemlich ähnlich gewesen wie der, die du beschrieben hast -nur hatte sich mein Ex dann noch eine Geliebte angelacht, wegen der er sich von mir getrennt hat, obwohl ich immer gehofft hatte, dass es besser würde, wenn er wieder ARbeit hätte).

    Ich bin mein eigener Herr, ich erziehe die Kinder, wie ich es möchte, ich werde nicht mehr ständig in meinen Erwartungen und Hoffnungen enttäuscht.

    Für nichts in der Welt würde ich momentan einen Mann hier in meinen Haushalt lassen - allenfalls zu Besuch!

    Ach noch was: Derzeit ist der Umgang für 3 Monate vom Kindsvater ausgesetzt worden, ohne weitere Angaben von Gründen, jetzt läuft hier alles ruhig und prima. wenn der Umgang wieder los geht, ist es mit der Ruhe wohl wieder vorbei, die Jungs möchten nicht unbedingt zu ihm, er verlangt, dass alles abgesagt wird, wenn er "dran" ist, es hat nicht den Anschein, dass er sich sonderlich für die Kinder interessiert blablabla.... vielleicht red ich dann schon wieder negativer, aber das ist die Umgangsproblematik, die hier natürlich stark in unser Leben eingreift.

  3. #3
    Bielefelds ist offline Member
    Registriert seit
    29.04.2009
    Beiträge
    126

    Standard Re: Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    Hallo,

    danke für Ihre Erfahrung. jaja, der schöne Umgang mit dem " Vater". Ich bin nicht scharf drauf, daß meine Tochter mit ihm Umgang hat. Habe derzeit das Gefühl, er tut ihr nicht gut. Da er englisch spricht und sie natürlich in deutsch erzogen wird. ER erwartet von mir, daß ICH ihr beide Sprachen beibringe.. soviel zum Thema - er hat Ahnung von Kindererziehung. Aber er will mit ihr nicht deutsch redet - sie hat englisch zu lernen. Deshalb verkürze ich die Besuche sehr, weil meine Tochter ihn immer anschaut wie ein Auto. Ich erinner ihn auch nicht mehr, daß er eine Tochter hat. Und wenn, dann nicht länger als 24 Stunden.

    Mir geht es wie Ihnen. Ein Mann im Haus? Nein danke. Ich freue mich, daß es anderen auch gut geht damit. Natürlich verstehe ich die traurigen Geschichten, die das Leben schreibt auch und es tut mir wirklich leid. Aber mein Weg geht mit meiner Tochter allein sehr gut.

    Ich habe sehr sehr viel Geld für ihn ausgegeben. Eine PI konnte ich abwenden - aber ich zahle sehr viel. Egal. für uns bleibt genug und alles was ich habe, bekommt das Töchterchen.
    Ich freue mich zu lesen, daß Sie eine Weiterbildung machen können. Würde mich freuen, wenn sie dann gute Chance haben, in das Berufsleben gut einzusteigen.

    So.. nun muss ich mal weiter - Hausarbeit ruft- nur nicht so laut, sonst wacht Püppi auf. ;-):putzen:

    Einen schönen Abend noch.
    und liebe Grüße
    Wer Schreibfehler findet, darf diese gern behalten.


  4. #4
    lolly3 ist offline Member
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    156

    Standard Re: Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    Hey...
    bin seit 3 Jahren alleinerziehend mit meinen Kindern (inzwischen 5 und fast 8) und fand natürlich die Trennung und die Umstände, die dazu geführt haben furchtbar!!!
    Jetzt habe ich mich als Alleinerziehende zurechtgefunden...der Vater kümmert sich gut um die Kinder, und nimmt sie regelmäßig.
    Aber ich muß sagen,daß es mir in vielen Dingen inzwischen ganz gut geht alleine für das Wohl der Kinder zu sorgen!
    Ich habe mir in so vielen Dingen unserer Ehe Unterstützung erhofft, -zum Wohle unserer Kinder-und wurde oft enttäuscht...
    Jetzt bin ich froh, daß ich das meiste alleine entscheiden kann...und dem Vater "nur" die Entscheidungen mitteilen muß!
    Ich habe inzwischen einen neuen Partner. Also doch einen weiteren Mann im Haus!
    Aber für das Wohl der Kinder bin nur ich verantwortlich,- aber für "mein" Wohl ist dieser Mann da!... Und da es mir dadurch sehr gut geht,...kann ich noch besser für meine Kinder da sein!
    Da die Kinder ihn akzeptieren und gern haben, ist er eine Bereicherung für uns alle!
    Ich bin also eine ganz glücklich alleinerziehende mit einem neueun Partner!
    Ich kann also aus meiner Sicht sagen, daß das Leben als Alleinerziehende nicht immer einfach ist, es aber auch sehr schöne und gute momente gibt!!!!
    Lolly

  5. #5
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    10.123

    Standard Re: Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    Zitat Zitat von Bielefelds Beitrag anzeigen
    Wer ist noch glücklich Allein mit Kind?!
    Generell bin ich seit jetzt sieben Jahren glücklich allein erziehend! Doch, muss man schon so sagen! Wir sind ein gutes und eingespieltes Team, Tochter und ich. Wir haben meine Eltern, die uns ganz toll unterstützen, ein gut funktionierendes soziales Netzwerk, tolle Freunde, ich habe einen Vollzeitjob, Tochter geht in die Schule, wir haben Haustiere, eine schöne Wohnung, unsere Hobbies, fahren ein- bis zwei Mal im Jahr in Urlaub, haben ein schönes kleines Auto, usw. Der Kontakt zu meinem Ex/Tochter Vater ist soweit ok. Er besucht Tochter einmal in der Woche, ist auf den Geburtstagen von ihr mit dabei und auch bei allen für sie wichtigen Anläßen wie (früher Kiga-)Feste, Einschulung, nächstes Jahr Kommunion, usw. Der Kindesunterhalt läuft. Man kann miteinander reden. Klar, der Alltag ist stressig und ich wünsche mir oftmals einfach MEHR (freie) ZEIT für Tochter und mich. Und, das gebe ich nach sieben Single-Jahren zu, ich vermisse langsam einen Partner. Aber trotz allen geht es uns so wie es ist gut...wir sind halt etwas erledigt und gestresst, aber dafür dürfen wir in fünf Wochen in Mutter-Kind-Kur und freuen uns irre darüber!
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

  6. #6
    Die_W ist offline meistens ziemlich still
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    245

    Standard Re: Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    Hier!
    Wenn ich nicht grade wg. Krankheit o. ä. am Zahnfleisch daherkomme bin ich wirklich glücklich, allein mit meinem Sohn.
    Allerdings sind mir die Streitereien mit dem Ex - mit denen hier ja die meisten zu kämpfen haben - glücklicherweise zum größten Teil erspart geblieben, da ich mich schon am Anfang der Schwangerschaft von ihm getrennt habe und er die ersten 3 Jahre auch keinerlei Interesse an seinem Kind gezeigt hat.
    Inzwischen holt er ihn alle 2 Wochen für 7 Std ab, kommt sich vor wie der Super-Daddy und IST es für den Kleinen auch - einfach weil er glücklich ist, endlich AUCH einen Papa zu haben.

    Ich bin überzeugt davon, daß auch vieles leichter ist, wenn man keinen Partner hat, besonders wenn es einer ist, mit dem die Beziehung eben NICHT harmonisch ist. Kann aber auch sein daß ich vorbelastet bin, weil ich mit ewig streitenden Eltern aufgewachsen bin...

    Ich kann es mir ebenfalls im Moment nicht vorstellen, daß ich einen neuen Partner habe, wobei mir andererseits schon ab und zu der Gedanke kommt daß es schön wäre wieder jemanden zu haben...

    Doch, ich bin ebenfalls eine GLÜCKLICHE Alleinerziehende :)

  7. #7
    Avatar von Kati
    Kati ist offline Member
    Registriert seit
    05.12.2004
    Beiträge
    173

    Standard Re: Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    ....ich kann mich euch nur anschließen: Mir geht es so gut allein mit meinen Töchtern. Ich habe mind. 3 Jahre gebraucht, den Schritt zu gehen, habe IHN mit zur Paartherapie geschleppt, geredet, getan, gehofft, geweint, wurde immer wieder enttäuscht und fühlte mich nicht geliebt.... Habe gelitten in der Ehe, komme auch aus einer Familie mit ständig streitenden Eltern,aber ich habe immer von einer glücklichen Ehe geträumt und geglaubt, ich kriegs besser hin als meine Eltern,ich habe auch viel falsch gemacht in unserer Ehe, aber nun habe ich das Gefühl, ich habe das einzig richtige gemacht, ich habe mich getrennt und mir eine schöne Wohnung gesucht und dort wohnen wir drei jetzt seit 3 Monaten und uns gehts gut. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, mit ihm.... ich denke, es würde nach einiger Zeit wieder alles so laufen, wie es war... niemals möchte ich wieder so leben.
    Er allerdings leidet sehr, er sieht die Kinder regelmäßig, er ist ein lieber Papa, aber die andere Zeit ist er schon sehr einsam. Das berührt mich schon, aber Gefühle sind nicht mehr da, die für eine Beziehung reichen. Ein anderer Mann? Kann ich mir momentan nicht vorstellen, habe ich überhaupt kein Verlangen.
    Wir sind starke Frauen, stärker als viele in Beziehungen, die gehen möchten, aber es nicht schaffen. Ich denke, es kommt nicht darauf an, eine Beziehung zu führen, sondern das wichtigste ist, dass man seinen Weg findet und damit glücklich ist.
    Natürlich hatte ich auch Sorge, dass die Kids leiden, aber sie gehen so locker damit um und sind gern bei mir ( ich rede auch viel mit ihnen darüber), aber sie haben auch total viel Spaß beim Papa. Sie wissen und spüren, wir haben uns als Paar und nicht als Eltern getrennt.
    Wünsche allen Alleinerziehenden viel Kraft und Mut und genießt die Zeit mit euren Kindern. Sie ist kostbar.
    Ich freue mich auch für diejenigen, die einen neuen Partner gefunden haben und vielleicht auch das, was ihnen vorher fehlte. Ich möchte wenn auch nur einen Mann für mich und keinen zweiten Papa ( er sollte sich schon mit den Mädels verstehen, aber erziehen und Entscheidungen treffen möchte ich auch in Zukunft allein!).
    Liebe Grüße
    <a
    <a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/4FOlp2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    Hallo,

    ich bin erst seit Anfang November allein, richtig seit zwei Wochen, vorher war er im BKH (Burnhout).
    Und mir mit den drei 1/2 Kids geht's irgendwie besser als je zuvor.
    Ich find es so komisch. Ich wart immer noch auf das Loch.
    Angst hab ich nur vor den organisatorischen Dingen rund um die Geburt, da meine Eltern ne gute Stunde zu mir brauchen und ich ja nicht sicher sein kann, dass die Nachbarn genau in DEM Moment, wo es bei mir losgeht, da sind und ich auf dem Land lebe. Aber das wird schon?

  9. #9
    Avatar von Kati
    Kati ist offline Member
    Registriert seit
    05.12.2004
    Beiträge
    173

    Standard Re: Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    .... Ich drück dir fest die Daumen für die Geburt. Ich warte auch auf das Loch oder auf den Abend, an dem ich heulend vor Sehnsucht nach ihm da sitze, aber ich glaube, der kommt nicht (*der Abend mein ich....)
    Alles Gute und schaut nach vorn!!!!
    <a
    <a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/4FOlp2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>

  10. #10
    Avatar von TinyT
    TinyT ist offline addict
    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    558

    Lächeln Re: Gibt es noch andere GLÜCKLICHE Alleinerziehende??

    Hi,
    das ist das erste Mal seit mehreren Jahren, dass ich mich hier wieder verewige.
    Ich bin seit elf Monaten getrennt. Tochter ist knapp sieben Jahre alt. Mein Ex war beruflich immer sehr viel unterwegs, auch mal mehrere Tage nicht da. Deshalb war die Trennung kein großer Absturz für mich. Dass wir uns - wieder - gut verstehen, Ex und ich, macht die Dinge sehr viel einfacher.
    Zur Zeit weiß ich kaum wo mir der Kopf steht: Arbeit, Hausrat einpacken (im Sommer steht ein Umzug an nach Nürnberg, die alte Heimat. Ex lebt auch dort, das ist aber nicht der Umzugsgrund :-) ).
    Aber so platt wie ich oft bin - ich genieße es, Entscheidungen - wieder - allein zu treffen, Ex war relativ dominant. Ich merke erst seit der Trennung, dass ich viel stärker bin als ich dachte, und das ist einfach ein super Gefühl! Töchterchen ist nur derzeit enorm auf mich fixiert, dass ist eher schwierig, aber das wird sich nach dem Umzug und der Eingewöhnung sicher auch nach und nach legen, da bin ich optimistisch.
    Die Kohle... geht so, wird aber auch wieder besser, weil ich nach dem Umzug wieder mehr arbeiten kann. Ex zahlt gut Unterhalt, aber es ist natürlich deutlich weniger als wir von früher gewohnt waren. Aber auch das wird wieder besser.
    Insgesamt muss ich sagen: ich bedauere, dass es zur Trennung gekommen ist (war ja nicht beabsichtigt bei der Heirat!), aber ich bereue sie nicht.
    Mittelfristig hätt ich schon gern wieder nen Partner, aber derzeit fühl ich mich als Alleinerziehende durchaus wohl.
    LG
    Gabi
    Liebe Grüße von Gabi & Isabell (23.4.2004)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •