Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Schnuuzi ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    2

    Standard Soll ich noch ein Kind bekommen?

    Ich habe eine fünfjährige Tochter, lebe seit 3 1/2 Jahren allein, bin 42 Jahre alt, Lehrerin und möchte noch ein Kind bekommen. Ich habe auch keinen Partner, kenne aber einen Arzt, der auch bei Singles und lesbischen Frauen Inseminationen mit Spendersamen durchführt. Ich weiß, ich weiß, es klingt alles völlig verrückt, nach "schöner neuer Welt", aber der Kinderwunsch ist einfach riesengroß - und wahrscheinlich aufgrund meines Alters eh nicht mehr zu realisieren...

    Meine Vernunft sagt mir "Nein! Sonst geht womöglich dein zweites Kind und/oder du selbst ´unter´!" Dass der Alltag mit Kind, Beruf, Haushalt sehr, sehr stressig sein kann, muss ich wohl niemanden von euch erzählen.

    Aber mein Herz... Die Sehnsucht nach Familie, nach Bindungen... Sind denn nicht die Beziehungen, die Menschen in unserem Leben, das, was letztendlich zählt?

    Und zaudern/lamentieren wir nicht auf sehr hohem Niveau? Ich habe als Lehrerin den besten Job, den man sich als Alleinerziehende vorstellen kann; ich kann jederzeit teilzeit oder vollzeit arbeiten, bin demnächst im Beamtenverhältnis, nachmittags für Kinder ansprechbar, habe viele Ferien. Natürlich fordert der Job auch sehr viel Kraft und Arbeitseinsatz am Abend und an den Wochenenden...

    Es gibt einfach zu viele Pros und Contras; ich zermartere mir seit Monaten das Hirn... Es ist einfach zermürbend!

    Bitte, ich brauche einige Meinungen! Vielen Dank schon mal dafür und - alles Gute!
    Was gibt es Schöneres als ein Kind?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Soll ich noch ein Kind bekommen?

    Zu dem Thema gab es letztes Jahr im ZDF einen Beitrag in der Reihe 37 Grad:
    37 Grad - ZDF.de

    Hast du denn ein sehr gutes soziales Netzwerk und Familie, die dich gerade in der Schwangerschaft und in der ersten Babyzeit unterstützen können?
    Was machst du, wenn du während der Schwangerschaft länger ins Krankenhaus müsstest? Hast du dann jemanden, der dann dein Kind versorgt?

    Mir fallen da eh keine Pros zu dem Thema ein, denn ich käme nie auf die Idee, geplant als Single schwanger zu werden und ein Baby zu bekommen.
    Aber ich halte auch nichts von Samenspenden, bei denen das Kind den Vater gar nicht oder erst als Erwachsene kennen lernt.

  3. #3
    lolly3 ist offline Member
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    156

    Standard Re: Soll ich noch ein Kind bekommen?

    Mmh... sehr schwierig darauf eine Antwort zu geben...
    Ich finde es verständlich, wenn man einen Kinderwunsch hat und wenn man keinen Partner hat, daß man dann einen Weg sucht und wenn man ihn findet auch in "Anspruch" nimmt...
    Aber da du schon das Glück hast eine Tochter zu haben und dir damit schon dein Kinderwunsch erfüllt wurde finde ich es ein wenig egoistisch noch ein Kind zu bekommen.
    ...nur um Deine Wünsche zu erfüllen.
    Vielleicht ist es ein wenig Torschlußpanik???
    Oder die Hormone???
    Ich meine das nicht böse,... denn ich bin auch sehr froh, daß ich 2 Kinder habe und daß die Beiden sich haben...
    Aber ich finde es auch immer wieder traurig, daß die Beiden ohne ihren Papa aufwachsen und daß ich ihnen nicht das Gefühl geben kann in einer ganzen Familie aufzuwachsen und ihnen dadurch ein wesentlicher Teil in der Entwicklung fehlen wird...
    Überlege wirklich sehr genau, ob es nicht schon daß größte Geschenk ist EIN Kind zu haben.
    Egal, wie du dich entscheidest wünsche ich dir viel Gück...
    Lolly

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Soll ich noch ein Kind bekommen?

    Zitat Zitat von Schnuuzi Beitrag anzeigen
    ...Aber mein Herz... Die Sehnsucht nach Familie, nach Bindungen... Sind denn nicht die Beziehungen, die Menschen in unserem Leben, das, was letztendlich zählt?...

    juhu,

    kann es sein,das dir ein partner fehlt und du hoffst diese lücke mit einem weiteren kind schließen zu können?!

    lg steffi

  5. #5
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    68.807

    Standard Re: Soll ich noch ein Kind bekommen?

    Ich empfehle dir, im "Eltern raten Eltern neu" diesbezüglich eine Umfrage zu starten, an deren Ausgang du dich selbstverständlich halten solltest.

    Ansonsten würde ich noch anmerken, dass nur DU wissen kannst, ob du noch ein Kind haben möchtest (wenn ja, solltest du schauen, dass du das hinbekommst, frau wird ja nicht jünger).

    Ich habe fünf Kinder, die Sorge, mit einem weiteren Kind unterzugehen, habe ich allerdings nicht. Von daher kann ich es auch nicht nachvollziehen.

  6. #6
    Schnuuzi ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    2

    Standard Re: Soll ich noch ein Kind bekommen?

    Ein Kinderwunsch ist natürlich immer etwas "Egoistisches"! (Wer von uns hat sich denn ein Kind gewünscht aus rein altruistischen Gründen? Ein Kind wird nie gefragt, ob es in die Welt gesetzt werden möchte!)
    Aber nicht nur: Ich habe z.B. manchmal das Gefühl, dass es für meine Tochter sehr, sehr schön wäre, nicht als Einzelkind aufzuwachsen - und: zu wissen, nicht allein zurückzubleiben, dass da noch jemand ist, wenn die Mama irgendwann nicht mehr ist. Also auch für sie wäre ein Geschwister eine tragfähige soziale Bindung mehr in ihrem Leben!

    Ich hätte ein soziales Netzwerk: meine Mutter, ein, zwei Nachbar(inne)n, ein, zwei Freundinnen, meine erwachsene Nichte, mein Bruder.

    Klar: Auch ich habe meiner Tochter gegenüber oft ein "schlechtes Gewissen" und bin ich traurig darüber, weil ich ihr keine "heile Familie" bieten kann. Dennoch bin ich überzeugt davon, dass es ihr an nichts fehlt und sie mit Liebe geradezu überschwemmt wird von mir. Und das ist wohl das Wichtigste, was man einem Kind für seine Entwicklung mitgeben kann. (Außerdem glaube ich nicht, dass in den meisten Familien tatsächlich alles eitel Sonnenschein ist.) Ich habe soviel Liebe in mir, dass diese bestimmt auch für ein zweites Kind reichen würde!
    Ich weiß auch aus diversen Aufsätzen oder Untersuchungen, dass Kinder, die es nicht anders kennen, nicht mit einem Gefühl des Mangels aufwachsen, wenn sie ihren Vater nicht kennen. (Auch finde ich den Gedanken, an den Samen eines Fremden etwas beängstigend und ein wenig, wie soll ich sagen, "gruselig".) Und ich bin mir bewusst, dass eine "heile Familie" natürlich das Ideal ist! Aber wie gesagt: Wie viele tatsächlich "heile Familien" gibt es denn wirklich?

    Und: Mir fehlt ganz gewiss kein Partner! Ich bin durch einen erbitterten Scheidungskrieg, u.a. auch, weil mir mein Ex mit aller Rachsucht, mit allem Hass und aller (psychischer) Gewalt mein Kind, das er ursprünglich abtreiben lassen wollte, ein dermaßen gebranntes Kind, dass ich es mir, zumindest auch für die nächsten Jahre - nicht vorstellen kann, jemals wieder einem Mann vertrauen zu können.

    Und ja: Natürlich stellt sich mir die Kinderfrage auch aufgrund meiner biologischen Uhr.
    Ich frage mich, ob ich nicht den lieben Gott entscheiden lassen soll. Und ich habe irgendwie das Gefühl, ich sollte es wenigstens versucht haben, sonst müsste ich mein Leben klang einer verpassten Möglichkeit nachtrauern...

    Wie ist denn ein Leben als Alleinerziehende mit zwei Kindern? Mit einem Altersabstand von etwa 6 Jahren. Kann man das gut schaffen?

  7. #7
    lolly3 ist offline Member
    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    156

    Standard Re: Soll ich noch ein Kind bekommen?

    .... der Abstand von 6 Jahren ist natürlich schon recht groß...
    Meine sind 3 Jahre auseinander und ich bin froh, daß es nicht mehr sind und daß es 2 Jungs sind, so daß sie ähnliche Interessen haben und von Temperament gleich ticken.
    Darauf hat man ja nun keinen Einfluß...
    Aber Du scheinst es ja wirklich sehr ernst zu meinen und da du finanziell,beruflich und mit den sozialen Kontakten gut abgesichert zu sein scheinst,(das finde ich z.B. sehr wichtig) und du so viel Liebe in dir hast...kann ich dir nicht wirklich abraten...
    Natürlich ist es, wie ich es bei meinem vorigen Beitrag schon gesagt habe, auch sehr schön, wenn das Kind ein Geschwisterchen hat...
    Trotzdem ist das Leben mit einem Kind, wenn man es alleine großzieht ,wesentlich einfacher, als mit zweien...bzw. es kommt einiges mehr dazu, wenn man die Verantwortung alleine mit zwei Kindern hat.
    (meine Eltern sind z.B. langsam zu "alt" um sich um beide Kinder zu kümmern und nehmen lieber abwechseln eins zu sich...)...
    Gerade die Freizeitgestaltung mit zwei Kindern mit dem großen Altersunterschied ist bestimmt nicht einfach.
    Alles Gute....Lolly

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Soll ich noch ein Kind bekommen?

    Zitat Zitat von Schnuuzi Beitrag anzeigen
    ..........
    Ich weiß auch aus diversen Aufsätzen oder Untersuchungen, dass Kinder, die es nicht anders kennen, nicht mit einem Gefühl des Mangels aufwachsen, wenn sie ihren Vater nicht kennen.................
    Papier ist geduldig und schreiben kann man viel.
    Wenn man mal Jugendämter, Familienhilfen, Psychologen, ... fragt, ist es leider sehr wohl doch so, dass ein abwesender Vater oft zu Problemen führt.

  9. #9
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    68.807

    Standard Re: Soll ich noch ein Kind bekommen?

    Zitat Zitat von Schnuuzi Beitrag anzeigen
    Wie ist denn ein Leben als Alleinerziehende mit zwei Kindern? Mit einem Altersabstand von etwa 6 Jahren. Kann man das gut schaffen?
    Davon gehe ich aus - ich hatte fünf Kinder im Alter von 14 bis Null, und ich hatte nie das Problem, dass da sonderlich viel zu schaffen wäre (bzw. dass mir eine "heile Familie" da sonderlich viel abnehmen würde).

  10. #10
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    68.807

    Standard Re: Soll ich noch ein Kind bekommen?

    Zitat Zitat von _phantomias_ Beitrag anzeigen
    Papier ist geduldig und schreiben kann man viel.
    Wenn man mal Jugendämter, Familienhilfen, Psychologen, ... fragt, ist es leider sehr wohl doch so, dass ein abwesender Vater oft zu Problemen führt.
    Witzigerweise sind die Jugendamtsmitarbeiter und Sozialarbeiter (Familienhelfer etc), mit denen ich mich bisher unterhalten durfte, genau gegenteiliger Ansicht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •