...werden warscheinlich kommen und sind hier gerade.

Der Zwerg und der Mini fangen an miteinander zu spielen, der Mini robbt ihm immer hinterher und muss ueberall dabei sein, sehr suess .
Sie bleiben dann auch oft eine ganze Weile verschwunden in den Tiefen ihres Kinderzimmers.
Das gat zur Folge mein Wohnzimmer sieht nicht mehr ganz so nach Spielzimmer aus.

Wir haben diese Woche ganze 2x richtig gut geschlafen, Mini hatte nur 2x hunger und Zwerg in seinem Bett durchgeschlafen.

Ich sage mir gerade selber ich bin verrueckt und habe mich beworben und bin nun ziemlich aufgeregt und unsicher ob ich das dann hinbekomme.

Der Zwerg wird auch ab 30. April in den Kindergarten gehen, wir waren neulich da und er wollte nicht mehr mit nach hause. Er hat mich ehrlich gesagt ueberfahren damit, denn normalerweise zieht er seine Jacke nicht aus, wenn wir woanders sind, bzw. unter Zwei Stunden kann man das vergessen. Da kann es noch so warm drin sein.

Mann pendelt sich in seinem Neuen Job ein und ist Gluecklich, auch die Kinder sind nun Ausgeglichener, denn Papa hat mehr Qualitaetszeit.

UNd zu Guter letzt mein Grosser macht auch schulisch jede Menge Fortschritte, es ist immer noch nicht einfach, aber es wird langsam, er holt auf. Ganz Stressfrei ist es jedoch lange noch nicht. Ansonsten rennt er mit Riesenschritten Richtung Pubertaet.

Und noch zwei kleine Anekdoten:
Mein Grosser sollte Hausaufgaben machen, hat er nicht gemacht, ich hatte noch nicht geschaut. Naja zwerg kam ins Wohnzimmer und rief aufgeregt "Mama, Mama L. nis hausauf, L. tendo bielt". Hat ihn also einmal verpfiffen, fand der Grosse ganz doof.

Den gleichen Tag bruellt mir der Zwerg ins Ohr, ich hatte leichte Kopfschmerzen und sagt: "Zwerg ich habe Kopfschmerzen, es waere nett wenn du mir nicht in Ohr bruellst". Da stellt er sich neben mich auf's Sofa, pustet mir auf den Kopf und fragt: "Mama besser jetzt"?

SO wer bis hier kam bekommt noch Cookies und Hustentee (wer ihn braucht), fuer alle anderen gibt es normalen und Kaffee.