Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    baby0211 ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    3

    Standard Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    Ich erwarte in 6 Wochen mein erstes Kind und werde aufgrund einer Brust-OP nicht stillen können.
    Ich habe gehört es gibt Wasserkocher, die genau auf 50°/80°/100° aufheizen und das Wasser auch warm halten. Macht so eine Anschaffung Sinn?

    Wie heiß muss das Milchpulver angerührt werden?

    Und welche Thermoskanne(n) würdet Ihr empfehlen?

    Ganz Lieben Dank!!

  2. #2
    Avatar von esri
    esri ist offline glücklich angekommen
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    304

    Standard Re: Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    Zitat Zitat von baby0211 Beitrag anzeigen
    Ich erwarte in 6 Wochen mein erstes Kind und werde aufgrund einer Brust-OP nicht stillen können.
    Ich habe gehört es gibt Wasserkocher, die genau auf 50°/80°/100° aufheizen und das Wasser auch warm halten. Macht so eine Anschaffung Sinn?

    Wie heiß muss das Milchpulver angerührt werden?

    Und welche Thermoskanne(n) würdet Ihr empfehlen?

    Ganz Lieben Dank!!
    Hallo,
    zu dem Wasserkocher kann ich nichts sagen, davon habe ich noch nicht gehört. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das sinnvoll ist? Ich habe einen ganz normales Wasserkocher, ich denke mal, das das Erhitzen auf 50° oder 80°C nicht so viel bringt, da das Wasser dann nicht abgekocht ist und die Bakterien immer noch da sind.

    Ich koche das Wasser für den ganzen Tag ab und fülle es in sterile Babyflaschen ab. Wenn ich dann Nahrung anrühre, wärme ich das Wasser in der Mikrowelle an, bis es ca 40°c hat (etwas mehr als Körpertemperatur, fühlt sich also leicht heiß an). Dann rühre ich das passende Pulver ein und lasse die Milch abkühlen auf Trinktemperatur (geht schneller unter einem kalten Wasserstrahl).
    Wichtig ist, dass die Milch nicht warmgehalten wird. Im Milchpulver sind spezielle Bakterien, die sich in der angerührten Milch vermehren. Sie kommen überwiegend in Milchprodukten vor und sie können für Babys schädlich sein. Deswegen auch die Flaschen und Sauger immer sterilisieren.

    Du kannst das abgekochte Wasser auch in eine Thermoskanne füllen und bei Bedarf mit kaltem Wasser auf die richtige Temperatur mischen.

    Ich war bei der Thermoskanne etwas kritisch und habe keine aus China genommen, wegen möglicher Asbestverseuchung.
    Schau einfach im Internet nach, welche Firmen Thermoskannen ohne Asbest anbieten.

    Wenn du das ganze ein paar mal gemacht hast, wirst du schon die passende Methode für dich finden.
    Für nachts und unterwegs habe ich einen Milchpulverspender gekauft, sehr praktisch, wenn das Wasser zuerst in die Flache muss und das Pulver erst später rein kann.
    Kommt aber auf die Pulvermarke an, jeder Hersteller hat unterschiedliche Anweisungen auf der Packung.

    Liebe Grüße

    Esri
    Ich erkläre hiermit, dass meine Texte und Bilder keinesfalls vervielfältigt oder in anderen Medien veröffentlicht bzw. weitergeben werden dürfen.

    ________________



    Du musst der Wandel sein, den du in der Welt sehen möchtest. (nach Mahatma Gandhi)


  3. #3
    Frau_Sandmann ist offline Poweruser
    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    6.502

    Standard Re: Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    Zitat Zitat von baby0211 Beitrag anzeigen
    Ich erwarte in 6 Wochen mein erstes Kind und werde aufgrund einer Brust-OP nicht stillen können.
    Es gibt viele Frauen, die trotz Brust-OP (teil-)stillen können.

    Versuch macht Kluch...

    Schau doch mal, ob du eine Stillberaterin in deiner Nähe findest, die dir noch mehr zum Thema Brust-OPs und Stillen sagen kann:

    www.afs-stillen.de

    La Leche Liga Deutschland

    Zum eigentlichen Thema:

    Das Wasser sollte immer abgekoche werden für die ersten Monate. So solltest du das Wasser auch auf 100° aufkochen. Nur so ist gewährleistet, dass keine Bakterien im Wasser verbleiben.

    Du kannst dass (Leitungs-)Wasser nach dem Abkochen auf Trinktemp. abkühlen lassen und in eine Thermoskanne füllen. So hast du den ganzen Tag über warmes Wasser bereit stehen.

    Das Pulver kann auch mein Trinktemp. angerührt werden.

    Nachts habe ich abgemessenes Pulver in einem trockenen Fläschchen stehen und brauche nur noch das Wasser aufs Pulver kippen, mich umdrehen und mein Kind füttern :)

    Es tut auch jede 0815 Thermoskanne.

    Beim Wasserkocher habe ich mich für einen aus Stahl entschieden, da diese BPA frei sind.
    Geändert von Frau_Sandmann (17.12.2010 um 12:03 Uhr)
    Frau Sandmann...

  4. #4
    Avatar von Sahnefix
    Sahnefix ist offline enthusiast
    Registriert seit
    27.10.2009
    Beiträge
    270

    Standard Re: Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    Hallöchen

    ich stille auch nicht und habe von meiner hebamme empfohlen bekommen mir den "cool Twister" zu kaufen. du kipst ob kochendes wasser rein und in 1 min kommt es untern in trinktemp. raus. super sag ich dir es lohnt sich das ding anzuschaffen, gerade wenn man von anfang an die flasche gibt.

  5. #5
    jhomuth ist offline Stranger
    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    14

    Standard Re: Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    Also ich habe "so einen" Wasserkocher (Dirt Devil aquagrad) und ich kann es abslout nur empfehlen. Ich koche morgen 2 Liter auf 100 Grad ab und vor jeder Flasche stelle ich ihn dann auf 40 Grad an, es ist perfekt. Habe es schon damals vor 5 Jahren bei meiner Tochter so gemacht und tue es jetzt wieder bei meinem Sohn. Es spart wirklich Zeit, besonders in der Nacht.
    Alles Gute!

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    Ich habe den Russell Hobbs Enery Saving Thermo Select Wasserkocher: Amazon.de: Küche & Haushalt und kann diesen sehr empfehlen. Am Morgen auf 100 Grad abkochen und den Rest Tages nur noch auf 40 Grad erwärmen. Ein hungriges Kind dankt dies sehr.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    Ich habe den "Cool Twister" , die Anschaffung lohnt sich auf jeden Fall!
    Den befüllt man mit Wasser, je nach Temperatur. Wie heiß das Milchpulver angerührt wird, steht ja auf der Packung.
    Dann einfach das abgekochte Wasser durch den Twister in die Flasche laufen lassen, Milchpulver rein (welches ich schon fertig portioniert im Portionierer habe) und die Milch ist trinkfertig.
    Ich habe den "Cool Twister" mit Wasser für 50 Grad befüllt.

  8. #8
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    42.379

    Standard Re: Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    Zitat Zitat von baby0211 Beitrag anzeigen
    Ich erwarte in 6 Wochen mein erstes Kind und werde aufgrund einer Brust-OP nicht stillen können.
    Ich habe gehört es gibt Wasserkocher, die genau auf 50°/80°/100° aufheizen und das Wasser auch warm halten. Macht so eine Anschaffung Sinn?
    Ich halte es nciht für unbedingt sinnvoll. Das Wasser in eine Thermoskanne zu füllen und zu verwenden geht genauso schnell. hat auch den Vorteil, dass man die Thermoskanne z.B. mit ins Schlafzimmer nehmen kann.

    Der Wasserkocher hält ja nicht durchgehend isoliert warm, sondern erhitzt das Wasser immer wieder. Unheimliche Stromverschwendung meiner Meinung nach.

    Wie heiß muss das Milchpulver angerührt werden?
    Unser Pulver ließ sich immer ganz gut mit Wasser in Trinktemperatur anrühren. Muss man ausprobieren. Auf den meisten Packungen steht was von 45-60 Grad.

    Und welche Thermoskanne(n) würdet Ihr empfehlen?

    Ganz Lieben Dank!!
    Da geht jede.

    LG

  9. #9
    Avatar von Laiila
    Laiila ist offline Legende
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    21.991

    Standard Re: Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    klingt irgendwie genial die erfindung...
    am anfang machts noch wenig sinn weil das wasser ja erstmal immer kochen muss, aber später musst du ja nich mehr zwingen abkochen vorher, da wär so erwärmen auf 50 grad super praktisch

    aber ich muss sagen ich kam mit nem normalen immer gut klar...einmal hochkochen, kurz abkühlen lassen, in die thermoskanne und ich hab den tag über wasser... =)

    unser pulver lässt sich super anrühren egal ob kochend heiss oder eiskalt
    Account inaktiv

  10. #10
    -Anders- ist offline hat es geschafft...
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    5.462

    Standard Re: Welcher Wasserkocher+Wassertemperatur für Fläschchen?

    Hallo Baby0211,

    auch ich möchte Dich ermutigen trotz Brust OP versuchen zu stillen, sofern Du denn überhaupt möchtest.

    Bin selbst brustoperiert (Verkleinerung) und konnte meine Tochter trotzdem 5 Monate zumindest teilstillen, dann hat sie sich selbst abgestillt.

    Der Milcheinschuss ist nicht besonders dramatisch abgelaufen, die Milchdrüsen die keine Verbindung zu den Milchkanälen hatten waren anfangs ein wenig geschwollen, haben dann aber nach ein paar Tagen ihre Produktion eingestellt.

    Inzwischen glaube ich, dass ich auch hätte vollstillen können wenn im Krankenhaus nicht so einiges schiefgelaufen wäre: Not-Kaiserschnitt, Kind 4 Tage auf Intensiv und Schwestern die mich nicht sofort gerufen haben als meine Tochter schrie.

    Meine Empfehlung: Informiere Dich gut über den optimalen Stillbeginn und versuche es einfach. Beifüttern kann man immer.

    Wenn Du Fragen hast die Du nicht unbedingt im Forum posten willst kannst Du mir auch gerne eine PN schicken

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •