Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    LukasMama2015 ist offline Stranger
    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    2

    Standard Brei selber kochen

    Ich bin mir ein wenig unsicher was das brei selber kochen betrifft, da ich im kochen nicjt die geübteste bin.
    Kann mir vllt jemand sagen wie ich den GKF kochen muss? Sicherlich nicht wie ich für mich selber kochen würde oder ?
    Und wie friere ich das ganze dann am besten ein & wie bzw. Wann taue ich das dann am besten auf das es dann auch zum mittag fertig ist?

    Ich machs mir irgendwie viel zu kompliziert :(

  2. #2
    Avatar von Frau.Maus
    Frau.Maus ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    9.655

    Standard Re: Brei selber kochen

    Zitat Zitat von LukasMama2015 Beitrag anzeigen
    Ich machs mir irgendwie viel zu kompliziert :(

    Guck mal hier:
    Babyernährung: Rezeptideen für kleine Feinschmecker | Eltern.de

    Zu Einfrieren und Auftauen kann ich dir leider nichts sagen, weil ich jeden Tag frisch gekocht habe.
    ________________




  3. #3
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    12.384

    Standard Re: Brei selber kochen

    Einfrieren: In Gläser (nicht ganz voll, sonst platzen sie) oder am Anfang in Eiswürfelformen füllen.
    Auftauen: Am Vortag in den Kühlschrank stellen oder am selben Tag in der Mikrowelle auftauen.
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  4. #4
    Janka ist offline Stranger
    Registriert seit
    25.05.2016
    Beiträge
    10

    Standard Re: Brei selber kochen

    Also ich habe das wo ich dachte es könnte gut zusammen schmecken oder auch nach Rezepten gekocht. .gibt es ja reichlich im Internet. Immer etwas Rapsöl dazu und natürlich anfangs komplett ohne Salz. Meine beiden Töchter liebten bzw. Die Kleine liebt Süßkartoffel mit Karotte und bisschen Apfel....

    Eingefroren habe ich entweder in Gefrierbeuteln...immer so eine Portion geschätzt rein....oder in kleinen Dosen die dafür geeignet sind ( habe ich zb von Rossmann und Ikea)

    Aufgetaut habe ich immer im Wasserbad. Kurz vor dem Essen. Natürlich kann man es auch schon im.Kühlschrank antauen lassen.

    Obstbrei habe ich aber immer sofort frisch gemacht. So habe ich mich dann gezwungen den Rest vom Obst zu essen :D

  5. #5
    Avatar von tiwasa
    tiwasa ist offline Veteran
    Registriert seit
    24.07.2014
    Beiträge
    1.315

    Standard Re: Brei selber kochen

    Kartoffel lässt sich nicht/schwer einfrieren. Die Kartoffel flockt beim Auftauen aus, also am Besten täglich frisch kochen.


    1.ÜZ: 31.08. - 02.10.16 (33 ZT)
    2.Z: 03.10. - 07.11.16 (01.11. SST pos) 2. FG
    3.Z: 08.11. - 01.01.17 (55 ZT)
    4.Z: 02.01. - 31.01.17 (30 ZT)
    5.Z: 01.02. - 06.03.17 (34 ZT)
    6.Z: 07.03. - 16.04.17 (41 ZT)
    7.Z: 17.04. - 25.05.17 (12.05. SST pos) 3. FG
    8.Z: 26.05. - 27.06.17 (33 ZT)
    9.Z: 28.06. - 27.07.17 (30 ZT)
    10.Z: 28.07. - 04.09.17 (39 ZT)
    11.Z: 05.09. - 01.10.17 positiver Test

  6. #6
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    12.384

    Standard Re: Brei selber kochen

    Zitat Zitat von tiwasa Beitrag anzeigen
    Kartoffel lässt sich nicht/schwer einfrieren. Die Kartoffel flockt beim Auftauen aus, also am Besten täglich frisch kochen.
    Wenn man das andere Gemüse ( z.B. Möhre) zusammen mit der Kartoffel einfriert, flockt da nix!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  7. #7
    Avatar von RegenbogenMama
    RegenbogenMama ist offline valar morghulis
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    1.368

    Standard Re: Brei selber kochen

    ich habe verschiedene gemüsesorten je einzeln weich gedünstet, mit einem TL rapsöl dann püriert und in eiswürfel-portionierer eingefroren. das waren für den anfang perfekte mengen und man konnte schön mischen indem man einfach von den einzelnen sorten welche nach lust+laune zusammen gemischt hat.
    die waren "an der luft" od. im wasserbad auch rasch aufgetaut. bzw über nacht im kühlschrank.
    Ich zu Lausi: "Du bist mein Sonnenschein"
    Lausi zu mir: "Und du mein Regenbogen"


    Lausemaus, Käfer, MiniMe... 03/2011

    Basteln & Hibbeln auf Nr. 2 seit 09/2015 -> pos. getestet am 13.05.2016 im 8. ÜZ!!! <3

  8. #8
    Jana_76 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    1.895

    Standard Re: Brei selber kochen

    Wir haben portionsweise das Gemüse in Phillips-Avent-Becher eingefroren. Meist 2-3 Sorten. Dazu Gemüse nach Wahl in Wasser bissfest kochen, Wasser abgießen (behalte ein bisschen fürs Pürieren) und zum Gemüse pro 100g 1TL Öl hinzufügen (wir haben Rapsöl genommen, darf nicht kaltgepresst sein). Das Kochwasser dazugeben, bis beim Pürieren die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Dann portionsweise einfrieren (am Anfang haben wir auch Eiswürfelbehälter genommen, fürs Gemüse dann relativ schnell Becher. Die Kartoffeln haben wir ebenfalls so zubereitet und in Eiswürfelbehälter eingefroren. Geflockt ist bei uns nix. Fleisch haben wir mit O-Saft püriert und ebenfalls in Eiswürfelbehälter eingefroren. Wenn der Hunger groß war, haben wir mehr Portionen aufgetaut, als wenn der Hunger kleiner war. Dazu das Zeug in die Mikrowelle, gut umrühren, fertig.
    Da wir im Baukastensystem eingefroren haben, konnten wir die Mahlzeiten zusammenstellen, wie es gerade passte. Mit 10 Monaten gings dann an den Familientisch.
    Aufwand hielt sich in Grenzen. Alle 2 Wochen wurde einmal für 3 Stunden gekocht und das reichte dann wieder für 2 Wochen.

    Einfach probieren.

    LG



  9. #9
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    46.456

    Standard Re: Brei selber kochen

    Zitat Zitat von tiwasa Beitrag anzeigen
    Kartoffel lässt sich nicht/schwer einfrieren. Die Kartoffel flockt beim Auftauen aus, also am Besten täglich frisch kochen.
    Gut durchrühren oder nochmal durchmixen hilft in solchen Fällen.

  10. #10
    Hannah Schmitz ist offline Stranger
    Registriert seit
    08.06.2017
    Beiträge
    2

    Standard Re: Brei selber kochen

    Liebe @LUKASMAMA 2015,

    bezüglich deiner Frage zu Rezepten kann ich dir vielleicht weiterhelfen: ich bin Bloggerin und Kochbuchautorin und entwickle ständig neue, sehr gesunde Rezepte für Babys, die ich mit mit allen nötigen Infos zum selber kochen auf https://tummylove.de/ veröffentliche - schau doch einfach mal vorbei... Ich hoffe es gefällt dir und du hast viel Spaß damit!

    Schreib mir auch gerne eine Nachricht bei Fragen oder Anregungen aller Art, ich freue mich auf jeden Fall über dein Feedback!

    Liebe Grüße
    Hannah
    Hey,
    ich bin Hannah: zweifache Mutter, begeisterte Köchin und Kochbuchautorin.
    Meine Rezepte sind alle extra für Babys entwickelt und werden unter https://tummylove.de/ mit allen nötigen Infos zum selber Kochen veröffentlicht.
    Ich hoffe es gefällt euch und wünsche viel Spaß mit den Gerichten!
    Schreibt mir bei Fragen oder Anregungen gerne eine Nachricht!

    liebe Grüße
    Hannah

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •