Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Jessie83 ist offline Raupe Mats ist da!
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    469

    Standard 9 1/2 Monate und verweigert gerade jedes Frühstück und Schlaf

    Hallo,

    ich brauche gerade dringend mal Tipps. Meine Kleine ist nun 9 1/2 Monate und verweigert seit ei paar Tagen stetig das Frühtück. Sie wird derzeit noch abends, nachts und morgens nach dem aufstehen gestillt, ansonsten isst sie Brei, was mittlerweile auch ganz gut klappt. Sie ist aber kaum was anderes. Ein bisschen Obst (also Traubenoder Himbeeren), aber sie nimmt nichts selbst in die Hand.

    Heute Morgen wollte sie weder gestillt werden, noch wollte sie etwas anderes. Ich habe Banane, Brot, Joghurt versucht. NIchts geht. Sie hat generell noch nie wirklich Brot gewollt. Banane ging ne zeitland mal. Joghurt habe ich das erste Mal probiert. Aber sie motzt immer wieder und steckt sich den Daumen in den Mund. Das macht sie normalerweise nur wenn sie Hunger hat oder müde ist. Seit sie nicht richtig isst, kann ich sie auch nicht mehr hinlegen, sie schreit nur noch. Vorher konnte man sie ganz ohne Probleme nach 3 Stunden hinlegen und sie ist friedlich eingeschlafen. Vor zwei Tagen habe ich sie dann nur Mittagsschlaf machen lassen. Aber die ZEit bis dahin war Horror, weil sie irgendwann einfach nur müde war. Und auch dann ist sie nur schreiend auf dem Arm eingeschlafen.

    Ich habe also zwei Probleme. EInmal weiß ich nicht, was ich ihr noch zu essen anbieten soll, denn da sie immer motzt, hat sie offensichtlich ja schon HUnger. Und mein zweites Problem ist das schlafen. Für nur einen MIttagsschlaf ist sie denke ich auch noch zu jung. Gestern habe ich sie auch erst nach elf zum schlafen bekommen, dann hat sie bis 12:30 Uhr geschlafen, damit hält sie aber nicht bis abends durch.

    Kann mir jemand Tipps geben???



  2. #2
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    46.482

    Standard Re: 9 1/2 Monate und verweigert gerade jedes Frühstück und Schlaf

    Zitat Zitat von Jessie83 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich brauche gerade dringend mal Tipps. Meine Kleine ist nun 9 1/2 Monate und verweigert seit ei paar Tagen stetig das Frühtück. Sie wird derzeit noch abends, nachts und morgens nach dem aufstehen gestillt, ansonsten isst sie Brei, was mittlerweile auch ganz gut klappt. Sie ist aber kaum was anderes. Ein bisschen Obst (also Traubenoder Himbeeren), aber sie nimmt nichts selbst in die Hand.

    Heute Morgen wollte sie weder gestillt werden, noch wollte sie etwas anderes. Ich habe Banane, Brot, Joghurt versucht. NIchts geht. Sie hat generell noch nie wirklich Brot gewollt. Banane ging ne zeitland mal. Joghurt habe ich das erste Mal probiert. Aber sie motzt immer wieder und steckt sich den Daumen in den Mund. Das macht sie normalerweise nur wenn sie Hunger hat oder müde ist. Seit sie nicht richtig isst, kann ich sie auch nicht mehr hinlegen, sie schreit nur noch. Vorher konnte man sie ganz ohne Probleme nach 3 Stunden hinlegen und sie ist friedlich eingeschlafen. Vor zwei Tagen habe ich sie dann nur Mittagsschlaf machen lassen. Aber die ZEit bis dahin war Horror, weil sie irgendwann einfach nur müde war. Und auch dann ist sie nur schreiend auf dem Arm eingeschlafen.

    Ich habe also zwei Probleme. EInmal weiß ich nicht, was ich ihr noch zu essen anbieten soll, denn da sie immer motzt, hat sie offensichtlich ja schon HUnger. Und mein zweites Problem ist das schlafen. Für nur einen MIttagsschlaf ist sie denke ich auch noch zu jung. Gestern habe ich sie auch erst nach elf zum schlafen bekommen, dann hat sie bis 12:30 Uhr geschlafen, damit hält sie aber nicht bis abends durch.

    Kann mir jemand Tipps geben???
    Gelassen bleiben. Das kann vieles sein: ein angehender Infekt, ein Wachsstums- oder Entwicklungsschub, Zähne oder oder oder.

    Kann auch gut sein, dass sie ihren Schlafrhythmus gerade umstellt. Ich würde gar nicht so viel Verschiedenes zum Essen anbieten: Stillen und 1 Brei, den sie normalerweise mag, reicht. Und wenn sie mal ein paar Tage weniger isst, ist das nicht schlimm. Solange sie einigermaßen fit wirkt, musst du dir keine Sorgen machen. Wenn sie allerdings einen kränklichen Eindruck macht, gar nichts mehr trinkt oder deutlich abnimmt, dann ab zum Arzt.

  3. #3
    Jessie83 ist offline Raupe Mats ist da!
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    469

    Standard Re: 9 1/2 Monate und verweigert gerade jedes Frühstück und Schlaf

    Danke für die guten Worte. Gelassen bleiben ist wahrscheinlich wirklich das richtige. Es fällt mir momentan auch einfach nur so schwer, weil ich einfach konstant zu wenig schlafe und der Große auch nicht in der einfachsten Phase steckt. Er ist dreieinhalb und die Trotzphase ist in vollem Gange :-)
    Sie hat heute um 10:45 Uhr dann tatsächlich Milchbrei gegessen. Und danach konnte ich sie hinlegen. Morgen früh nach dem AUfstehen werde ich sie versuchen zu stillen. Wenn sie nicht will, dann werde ich ihr einen Milchbrei anbieten. Ist zweimal Milchbrei am Tag denn okay? Ich mache ihn mit halb Wasser und halb Milch. Das müsste doch gehen, oder?

    Heute hat sie dann auch tatsächlich von 11-14 Uhr geschlafen. Ab nächster Woche muss ich den Großen auch wieder um 14 Uhr an der Kita abholen. Dann geht länger schlafen auch nicht. BIn gespannt ob sie damit bis Abends auskommt. Wird glaube ich schon eng...



  4. #4
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    46.482

    Standard Re: 9 1/2 Monate und verweigert gerade jedes Frühstück und Schlaf

    Zitat Zitat von Jessie83 Beitrag anzeigen
    Danke für die guten Worte. Gelassen bleiben ist wahrscheinlich wirklich das richtige. Es fällt mir momentan auch einfach nur so schwer, weil ich einfach konstant zu wenig schlafe und der Große auch nicht in der einfachsten Phase steckt. Er ist dreieinhalb und die Trotzphase ist in vollem Gange :-)
    Sie hat heute um 10:45 Uhr dann tatsächlich Milchbrei gegessen. Und danach konnte ich sie hinlegen. Morgen früh nach dem AUfstehen werde ich sie versuchen zu stillen. Wenn sie nicht will, dann werde ich ihr einen Milchbrei anbieten. Ist zweimal Milchbrei am Tag denn okay? Ich mache ihn mit halb Wasser und halb Milch. Das müsste doch gehen, oder?

    Heute hat sie dann auch tatsächlich von 11-14 Uhr geschlafen. Ab nächster Woche muss ich den Großen auch wieder um 14 Uhr an der Kita abholen. Dann geht länger schlafen auch nicht. BIn gespannt ob sie damit bis Abends auskommt. Wird glaube ich schon eng...
    Du kannst natürlich mehrmals am Tag Milchbrei geben, in dem Alter sind insgesamt bis zu 400ml Kuhmilch völlig ok.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •