Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2017
    Beiträge
    5

    Standard Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Hallo Zusammen!

    ich bin neu hier - also verzeiht, wenn ich vielleicht an falscher Stelle poste?! Ich finde das hier ein wenig unübersichtlich.

    Meine Tochter ist 6,5 Monate alt und seit der Beikosteinführung vor fünf Wochen, haben wir mehr oder weniger (aktuell ziemlich heftigte) Probleme mit Bauchweh und Stuhlgang. Sie hatte schon immer selten Stuhlgang (alle 5-9 Tage), aber das ist ja bei Fütterung von Muttermilch normal.
    Zu Anfang gab es Mittagsbrei (Gemüse) - gestartet sind wir mit Kürbis (wenige Löffel) und haben dann gesteigert sowie das Gemüse alle 3-4 Tage ausgetauscht und die üblichen Komponenten hinzugefügt. Die ersten Abende hatte sie daraufhin leichte Bauchschmerzen und Einschlafprobleme, die allerdings im Lauf der ersten Woche besser wurden. Auch der Stuhlgang "normalisierte" sich.
    Inzwischen geben wir ihr zusätzlich zum Mittagsbrei den Abendbrei (Hirseflocken bzw. Reisflocken mit Wasser und einem Hauch Kuhmilch). Zwei Abende ging das gut, aber seit drei Tagen schreit sie sich exzessiv weg und zwar die ganze Nacht. Wir bringen sie wie gewohnt so gegen sieben ins Bett und sie schläft auch erst ein, aber so nach einer halben Stunde wacht sie auf und der Spuk beginnt. Wir haben es mit Bauchmassagen versucht und Kümmelzäpfchen. Beides hat bewirkt, dass sie Stuhlgang hatte, allerdings
    scheint das nicht ausgereicht zu haben, da sie danach immer noch weiter geschrien und gekrampft hat. Inzwischen verweigert sie sogar die Muttermilch. Ich vermute, dass sie, durch das Trinken, erneut Bauchweh bekommt, weil die Darmtätigkeit ja angeregt wird und sie deshalb lieber verzichtet.
    Wir sind total verzweifelt - unser Kinderarzt ist im Urlaub und bei der Vertretung dürfen wir erst heute Abend vorbeischauen.
    Hat eine von euch zwischenzeitig einen Rat für mich? Fencheltee und Wasser nimmt sie nicht. Globulis wirken einen Schxxxxx.

    Vielen Dank für eure Hilfe

  2. #2
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    46.471

    Standard Re: Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Zitat Zitat von verzweifelte mama Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen!

    ich bin neu hier - also verzeiht, wenn ich vielleicht an falscher Stelle poste?! Ich finde das hier ein wenig unübersichtlich.

    Meine Tochter ist 6,5 Monate alt und seit der Beikosteinführung vor fünf Wochen, haben wir mehr oder weniger (aktuell ziemlich heftigte) Probleme mit Bauchweh und Stuhlgang. Sie hatte schon immer selten Stuhlgang (alle 5-9 Tage), aber das ist ja bei Fütterung von Muttermilch normal.
    Zu Anfang gab es Mittagsbrei (Gemüse) - gestartet sind wir mit Kürbis (wenige Löffel) und haben dann gesteigert sowie das Gemüse alle 3-4 Tage ausgetauscht und die üblichen Komponenten hinzugefügt. Die ersten Abende hatte sie daraufhin leichte Bauchschmerzen und Einschlafprobleme, die allerdings im Lauf der ersten Woche besser wurden. Auch der Stuhlgang "normalisierte" sich.
    Inzwischen geben wir ihr zusätzlich zum Mittagsbrei den Abendbrei (Hirseflocken bzw. Reisflocken mit Wasser und einem Hauch Kuhmilch). Zwei Abende ging das gut, aber seit drei Tagen schreit sie sich exzessiv weg und zwar die ganze Nacht. Wir bringen sie wie gewohnt so gegen sieben ins Bett und sie schläft auch erst ein, aber so nach einer halben Stunde wacht sie auf und der Spuk beginnt. Wir haben es mit Bauchmassagen versucht und Kümmelzäpfchen. Beides hat bewirkt, dass sie Stuhlgang hatte, allerdings
    scheint das nicht ausgereicht zu haben, da sie danach immer noch weiter geschrien und gekrampft hat. Inzwischen verweigert sie sogar die Muttermilch. Ich vermute, dass sie, durch das Trinken, erneut Bauchweh bekommt, weil die Darmtätigkeit ja angeregt wird und sie deshalb lieber verzichtet.
    Wir sind total verzweifelt - unser Kinderarzt ist im Urlaub und bei der Vertretung dürfen wir erst heute Abend vorbeischauen.
    Hat eine von euch zwischenzeitig einen Rat für mich? Fencheltee und Wasser nimmt sie nicht. Globulis wirken einen Schxxxxx.

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Ich würde den Abendbrei erstmal wieder weglassen und nach 1-2 Wochen erneut probieren.

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2017
    Beiträge
    5

    Standard Re: Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Das haben wir auch vor, allerdings würde mich interessieren, ob es am Getreide oder an der Milch liegt.
    Sorgen mache ich mir hauptsächlich, weil sie ja inzwischen auch die Brust verweigert und heute so teilnahmslos ist Die letzten zwei Tage hatten wir zwar nachts Geschrei, aber tagsüber war sie super drauf. Ich habe angst, dass da irgendetwas im Darm "festsitzt".

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    46.471

    Standard Re: Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Zitat Zitat von verzweifelte mama Beitrag anzeigen
    Das haben wir auch vor, allerdings würde mich interessieren, ob es am Getreide oder an der Milch liegt.
    Sorgen mache ich mir hauptsächlich, weil sie ja inzwischen auch die Brust verweigert und heute so teilnahmslos ist Die letzten zwei Tage hatten wir zwar nachts Geschrei, aber tagsüber war sie super drauf. Ich habe angst, dass da irgendetwas im Darm "festsitzt".
    Das hört sich aber nach einem Infekt an als nach einer Unverträglichkeit.

  5. #5
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    7.457

    Standard Re: Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Hallo.
    Ich würde den abendbrei auch erst mal weg lassen. Und woran es lag, bekommt ihr nur raus wenn ihr es nochmal versucht.
    Mit jeder neuen Zutat die ihr ihr gibt tut ihr dem Darm und dem ganzen Körper ja eine neue Aufgabe geben. Das kann zu bauchweh führen. Vielleicht gebt ihr ihr wenn ihr es nochmal versucht den "abendbrei" einfach früher, z.b. am Nachmittag. So haben wir das gemacht. Und für den Stuhlgang gab es hier Birnen oder Apfel muss, ein paar Löffel in oder nah dem mittags Brei.

    Wenn sie weiter so teilnahmslos ist, würde ich zum Kinderarzt. Eurer hat doch bestimmt eine Vertretung benannt.
    Lg

  6. #6
    Registriert seit
    08.08.2017
    Beiträge
    5

    Standard Re: Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Wir waren inzwischen beim "Vertretungsarzt" und dieser hat eine Verstopfung, herbeigeführt durch die Beikost, diagnostiziert. Jetzt haben wir für heute Abend "Babylax" bekommen, damit das, was festsitzt, erst einmal gelöst wird, und ab morgen sollen wir der kleinen Maus "Kinderlax" in Wasser auflösen. Kennt das jemand von euch bzw. hat das schon einmal jemand verwendet?
    LG

  7. #7
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    46.471

    Standard Re: Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Zitat Zitat von verzweifelte mama Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für eure Antworten.
    Wir waren inzwischen beim "Vertretungsarzt" und dieser hat eine Verstopfung, herbeigeführt durch die Beikost, diagnostiziert. Jetzt haben wir für heute Abend "Babylax" bekommen, damit das, was festsitzt, erst einmal gelöst wird, und ab morgen sollen wir der kleinen Maus "Kinderlax" in Wasser auflösen. Kennt das jemand von euch bzw. hat das schon einmal jemand verwendet?
    LG
    Und, wie geht's ihr heute?

    Kinderlax? Ist das nicht für Kleinkinder ab 2 Jahre?

  8. #8
    Registriert seit
    08.08.2017
    Beiträge
    5

    Standard Re: Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Kinderlax haben wir ihr nicht gegeben. Wir waren heute früh nochmal bei einer Homöopathin und die hat uns auch davon abgeraten.
    Lt. Kinderärztin sei "Kinderlax" aber unbedenklich.
    Heute geht es der Maus zwar schon besser - auch die Nacht war besser, aber optimal ist es immer noch nicht. Wir warten mal ab...

  9. #9
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    7.457

    Standard Re: Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Weiterhin gute Besserung, der kleinen Maus.
    Kinderlax ist für Kinder ab 2 Jahren

  10. #10
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    46.471

    Standard Re: Bauchweh und Beschwerden beim Stuhlgang durch Beikost

    Zitat Zitat von verzweifelte mama Beitrag anzeigen
    Kinderlax haben wir ihr nicht gegeben. Wir waren heute früh nochmal bei einer Homöopathin und die hat uns auch davon abgeraten.
    Lt. Kinderärztin sei "Kinderlax" aber unbedenklich.
    Heute geht es der Maus zwar schon besser - auch die Nacht war besser, aber optimal ist es immer noch nicht. Wir warten mal ab...
    Gute Besserung! Wenn das Problem sich mit Babylax nicht löst, geh bitte mal zu einem anderen Arzt, falls möglich..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •