Hallo,
ich würde derzeit sehr gern eine Mutter-Kind-Kur anstreben. Wir hatten und haben sehr viel Stress und ich meke jetzt nach längerem Urlaub, dass ich so einfach nicht weitermachen kann und auch unserem Kleinem (5) täte eine Kur mehr als gut, zumal er in einem Jahr in die Schule kommt und es dann nicht mehr so einfach ist.

Ich habe zwei , für mich entscheidende Fragen:

1.Ich mache derzeit ein duales Studium mit eingeschlossener Asbildung (in der Firma offiziell Azubi-Vertrag).
Kann man während der Ausbildung/in meiner Situation überhaupt eine Kur machen und wie werden die Fehlzeiten gezählt (als Krankheitstage?; wie ist es dann mit Krankengeld?)

2. Kann die Einahme bestimmer Medikamente ein Hindernis sein, eine Kur machen zu können, auch wenn man stabil eingestllt ist?

Liebe Grüße und Danke im Vorraus!!!