Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    julia-und-co ist offline enthusiast
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    350

    Standard Einleben nach Umzug

    Ich habe es ja nun gewagt und bin mit Kind und Kegel zu meinem langjährigen Lebensgefährten gezogen. Nun fühle ich mich doch ein wenig in der verkehrten Welt.So 500km von "zu Hause " weg.
    Wie lange habt ihr nach einem Umzug gebraucht, um euch einzuleben? Wie bekommt man denn möglichst viele Kontakte? Ich kann ja schlecht bei den Menschen an der Haustür klingeln und sagen:"Hallo ich bin die Neue!"

  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Einleben nach Umzug

    Zitat Zitat von julia-und-co Beitrag anzeigen
    Ich habe es ja nun gewagt und bin mit Kind und Kegel zu meinem langjährigen Lebensgefährten gezogen. Nun fühle ich mich doch ein wenig in der verkehrten Welt.So 500km von "zu Hause " weg.
    Wie lange habt ihr nach einem Umzug gebraucht, um euch einzuleben? Wie bekommt man denn möglichst viele Kontakte? Ich kann ja schlecht bei den Menschen an der Haustür klingeln und sagen:"Hallo ich bin die Neue!"
    Im Saarland habe ich mich in einem Jahr nicht so richtig eingelebt, hatte aber über zwei Kurse an der Familienbildungsstätte und einen Geburtsvorbereitungskurs nette Kontakte zu anderen "Frischmüttern".

    In Hamburg habe ich die meisten Kontakte auch über die Kinder und die Kirche gefunden.

  3. #3
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    24.125

    Standard Re: Einleben nach Umzug

    Wie alt sind denn Kind und Kegel?

    Mit jüngeren Kindern ist es oft leichter, weil die wenige Dinge ohne Eltern tun und man so zwangsläufig auch die anderen Eltern trifft.

    Ansonsten habe ich immer freundlich die Nachbarn gegrüßt oder ein wenig Smalltalk betrieben.

    So kann man sich etwas beschnuppern und langsam kennenlernen.

    Außerdem wird Dein Partner Dich sicher mit einigen Leuten bekannt machen, die Du bisher aufgrund der Fernbeziehung nicht kennengelernt hast.

    Und als ich in die neue Stadt gezogen bin habe ich mich oft einfach in Bus oder Bahn gesetzt und bin herumgefahren, um die verschiedenen Ecken zu sehen.
    Und mir Ziele gesucht, um die Stadt zu erkunden, wie ein Tourist.
    So fühlte ich mich recht schnell heimisch weil ich das Gefühl hatte, mich hier auszukennen.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  4. #4
    julia-und-co ist offline enthusiast
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    350

    Standard Re: Einleben nach Umzug

    [QUOTE=Buntnessel;19725139]Wie alt sind denn Kind und Kegel?

    Die Kinder sind 11,10 und 5 Jahre alt.

  5. #5
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    24.125

    Standard Re: Einleben nach Umzug

    [QUOTE=julia-und-co;19725270]
    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Wie alt sind denn Kind und Kegel?

    Die Kinder sind 11,10 und 5 Jahre alt.

    Vor allem bei dem jüngsten Kind wirst Du sicher einige Kontakte zu anderen Eltern knüpfen können.

    Ansonsten über die Arbeit (wenn Du arbeitest) oder über ein Hobby.
    Vielleicht gibt es eine Strickgruppe, einen Sportverein o.ä.
    Oder Du versuchst, ein Ehrenamt weiterzuführen, was Du womöglich im alten Wohnort schon ausgeübt hast.

    Ich würde es allerdings langsam angehen lassen, der Alltag muss sich ja auch erst einspielen.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  6. #6
    Avatar von campino8
    campino8 ist offline geschlossen
    Registriert seit
    03.09.2004
    Beiträge
    6.799

    Standard Re: Einleben nach Umzug

    Ich Saarland habe ich es auch nach fast 10 Jahren nicht geschafft, mich richtig einzuleben auch nicht trotz Kurse und Sport. Anderes Völklichen eben



    Im ErE ist der Wurm drin















  7. #7
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    3.369

    Standard Re: Einleben nach Umzug

    Zitat Zitat von julia-und-co Beitrag anzeigen
    Ich habe es ja nun gewagt und bin mit Kind und Kegel zu meinem langjährigen Lebensgefährten gezogen. Nun fühle ich mich doch ein wenig in der verkehrten Welt.So 500km von "zu Hause " weg.
    Wie lange habt ihr nach einem Umzug gebraucht, um euch einzuleben? Wie bekommt man denn möglichst viele Kontakte? Ich kann ja schlecht bei den Menschen an der Haustür klingeln und sagen:"Hallo ich bin die Neue!"
    Ueber den Kleinen wirst du am leichtesten Kontakte knuepfen koennen.
    Ansonsten finde ich es durchaus ok, bei den direkten Nachbarn zu klingeln und mich vorzustellen. Wobei die Frage natuerlich ist, ob man sich mit den Nachbarn anfreunden will, denn gerade bei direkten Nachbarn faehrt man mit hoeflicher Distanz oft besser - jedenfalls langfristig.

    Ich abonniere nach jedem Umzug immer die oertliche Tageszeitung. Dann weiss man nicht nur, was gerade lokale Gespraechsthemen sind, sondern man hat einen guten Ueberblick ueber Veranstaltungen. Oertliche Veranstaltungen und oeffentliche Einrichtungen wie Buecherei, Schwimmbad etc. sind sehr gut zum Kontakteknuepfen. Natuerlich kann man das alles auch im Internet nachschauen, aber ich wuerde das vermutlich nicht regelmaessig machen, waehrend ich jeden in die Zeitung gucke. Daraus ergeben sich auch oft unverbindliche Gespraechsthemen, wenn man jemanden noch nicht so gut kennt: "Haben Sie gestern auch in der Zeitung gelesen, wieviel dieser neue Radweg kosten soll?" etc.
    Geändert von BilingualMom (31.07.2011 um 21:36 Uhr)
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Einleben nach Umzug

    Zitat Zitat von julia-und-co Beitrag anzeigen
    Ich habe es ja nun gewagt und bin mit Kind und Kegel zu meinem langjährigen Lebensgefährten gezogen. Nun fühle ich mich doch ein wenig in der verkehrten Welt.So 500km von "zu Hause " weg.
    Wie lange habt ihr nach einem Umzug gebraucht, um euch einzuleben? Wie bekommt man denn möglichst viele Kontakte? Ich kann ja schlecht bei den Menschen an der Haustür klingeln und sagen:"Hallo ich bin die Neue!"
    noch habe ich es nicht gewagt, aber ich habe jetzt schon recht viele soziale Kontakt

    seine Freunde z.b.

    oder im Verein, auch hier durchs Forum an seinem heimatort schon Leute getroffen usw.

    Gibt doch soviele Möglichkeiten, gerade mit kindern ist es doch einfach

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Einleben nach Umzug

    Über die Kinder, über Hobbies, über Vereine/Veranstaltungen und natürlich kann man bei den Nachbarn klingeln und sich vorstellen- Du kannst auch Kleinanzeigen aufgeben oder vielleicht gibt es beim Kinderarzt, im Kiga eine Art Pinnwand?

    Es dauert bei uns meist 1-2 Jahre bis eine neuer Bekanntenkreis aufgebaut und auch als stabil bezeichnet werden kann.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Einleben nach Umzug

    Zitat Zitat von campino8 Beitrag anzeigen
    Ich Saarland habe ich es auch nach fast 10 Jahren nicht geschafft, mich richtig einzuleben auch nicht trotz Kurse und Sport. Anderes Völklichen eben

    Nö dem widerspreche ich

    Wir leben jetzt 4 Jahre hier und ich habe mich eingelebt, wobei ich nicht sagen kann, dass ich mit allen Eigenarten einverstanden bin oder klarkomme, aber das ging mir in Westfalen, Rhein-Neckar-Gebiet usw. nicht anders.

    Ich lästere zwar ab und zu über die Marotten, aber ich fühle mich hier doch wohl.

    Heimat ist da wo mein aktueller Lebensmittelpunkt ist - und nicht irgendein Ort auf der Landkarte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •