Ich habe ja schon seit 7 Jahren nur noch Laptop und habe in der Zeit auch schon ein paar durchgebracht (ich glaube, der Aktuelle ist mein dritter).
Bei jedem war es so, dass sich nach ungefähr einem Jahr die Beschriftung der Tastatur "aufgelöst" hat. Derzeit habe ich z.B. weder ein "N", noch ein "C". Ich habe ein halbes "H", ein Viertel "D" und von "F" und "I" fehlt auch schon ein Eck.

Bei der Tastatur vom Stand-PC davor, ist das nicht passiert. Die hatte ich jahrelang ohne Abrieb.

Mich stört das jetzt nicht wirklich, weil ich sowieso blind mit 10 Fingern schreibe, aber wenn mein Mann mal was an meinem Laptop macht, mir was einstellt oder so , flucht er immer, weil er die Tasten nicht findet.

Hab ich ätzende Finger, schreibe ich zu viel?
Geht es noch jemandem so?
Und warum können die Hersteller die Tasten nicht gescheit und haltbar beschriften?