Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    63.020

    Standard Wäre das Tierquälerei?

    Aida, mein schöner Pflegepapagei, musste vor einiger Zeit zum Tierarzt, zur "Fußpflege".
    Sie lässt sich die Krallen von mir nicht schneiden und klettert auch nicht genug auf die echten Äste, um sie kurz zu halten.

    Den Besuch beim Tierarzt hat sie mir seeeehr übel genommen und sich furchtbar aufgeregt.

    Ich habe nun den Tipp gelesen, dem Papagei kurz ein Glas über den Kopf zu stülpen, rasch die Krallen zu kürzen, und bevor der Geier kapiert was Sache ist, ist es schon vorbei.

    Bevor Aida sich aufregen kann würde ich ihr dann noch schnell ein Stück ihrer heißgeliebten Erdbeeren mit Sahnejoghurt in den Schnabel stopfen...

    Gute Idee oder Tierquälerei?

    Ich weiss nicht wem mehr vor dem nächsten Tierarztbesuch graut, ihr oder mir :(

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Wäre das Tierquälerei?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Aida, mein schöner Pflegepapagei, musste vor einiger Zeit zum Tierarzt, zur "Fußpflege".
    Sie lässt sich die Krallen von mir nicht schneiden und klettert auch nicht genug auf die echten Äste, um sie kurz zu halten.

    Den Besuch beim Tierarzt hat sie mir seeeehr übel genommen und sich furchtbar aufgeregt.

    Ich habe nun den Tipp gelesen, dem Papagei kurz ein Glas über den Kopf zu stülpen, rasch die Krallen zu kürzen, und bevor der Geier kapiert was Sache ist, ist es schon vorbei.

    Bevor Aida sich aufregen kann würde ich ihr dann noch schnell ein Stück ihrer heißgeliebten Erdbeeren mit Sahnejoghurt in den Schnabel stopfen...

    Gute Idee oder Tierquälerei?

    Ich weiss nicht wem mehr vor dem nächsten Tierarztbesuch graut, ihr oder mir :(
    Geh in ein Geierforum und frag genau DAS da nochmal :)

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Wäre das Tierquälerei?

    Ich würde keine Krallen selber schneiden, ich meine das wäre nicht ohne. Ausserdem ist das Fräulein dann auf Dich sauer

  4. #4
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    63.020

    Standard Re: Wäre das Tierquälerei?

    Zitat Zitat von kaffeetante2009 Beitrag anzeigen
    Ich würde keine Krallen selber schneiden, ich meine das wäre nicht ohne. Ausserdem ist das Fräulein dann auf Dich sauer
    Das war sie beim Tierarzt auch, und zwar nicht zu knapp.
    So schlau ist sie, da die Verbindung herzustellen dass ICH die Böse bin, die sie dahin bringt.
    Obwohl ich während der "Fußpflege" rausgegangen bin

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Wäre das Tierquälerei?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Aida, mein schöner Pflegepapagei, musste vor einiger Zeit zum Tierarzt, zur "Fußpflege".
    Sie lässt sich die Krallen von mir nicht schneiden und klettert auch nicht genug auf die echten Äste, um sie kurz zu halten.

    Den Besuch beim Tierarzt hat sie mir seeeehr übel genommen und sich furchtbar aufgeregt.

    Ich habe nun den Tipp gelesen, dem Papagei kurz ein Glas über den Kopf zu stülpen, rasch die Krallen zu kürzen, und bevor der Geier kapiert was Sache ist, ist es schon vorbei.

    Bevor Aida sich aufregen kann würde ich ihr dann noch schnell ein Stück ihrer heißgeliebten Erdbeeren mit Sahnejoghurt in den Schnabel stopfen...

    Gute Idee oder Tierquälerei?

    Ich weiss nicht wem mehr vor dem nächsten Tierarztbesuch graut, ihr oder mir :(
    Nimm das nächste Mal ein Körbchen Erdbeeren und Sahne mit zum tierarzt und lass ihn das machen.
    Ob Aida schimpft, wenn du sie da hin bringst, oder wenn du das machst. meckern wird sie so oder so. Bei dir besteht allerdings das Risiko, das du sie traumatisierst, wenn du ihr ein Glas überstülpst.
    Bring sie her. Ich nehm sie auf. :liebe:

  6. #6
    Loussy ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    13.05.2005
    Beiträge
    1.980

    Standard Re: Wäre das Tierquälerei?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Aida, mein schöner Pflegepapagei, musste vor einiger Zeit zum Tierarzt, zur "Fußpflege".
    Sie lässt sich die Krallen von mir nicht schneiden und klettert auch nicht genug auf die echten Äste, um sie kurz zu halten.

    Den Besuch beim Tierarzt hat sie mir seeeehr übel genommen und sich furchtbar aufgeregt.

    Ich habe nun den Tipp gelesen, dem Papagei kurz ein Glas über den Kopf zu stülpen, rasch die Krallen zu kürzen, und bevor der Geier kapiert was Sache ist, ist es schon vorbei.

    Bevor Aida sich aufregen kann würde ich ihr dann noch schnell ein Stück ihrer heißgeliebten Erdbeeren mit Sahnejoghurt in den Schnabel stopfen...

    Gute Idee oder Tierquälerei?

    Ich weiss nicht wem mehr vor dem nächsten Tierarztbesuch graut, ihr oder mir :(
    Puh, nee, ich denke nicht, dass das eine gute Idee wäre.
    Zum einen, Krallen sorgfältig und ordentlich schneiden ist keine Sekundensache, das braucht schon etwas länger. Und diese kurze Zeitspanne reicht vollkommen aus, dass der Vogel weiss, was passiert.
    Dann noch das Futter dazu, da könnte ich mir eher vorstellen, dass sie sich verschluckt...

    Ich denke, damit tust Du ihr eher noch mehr Gewalt an als wenn jemand ihr schnell und beherzt die Krallen kürzt.

    Papageien sind da gerne unwirsch und "schmollen" auch mal eine Weile, aber lieber macht es jemand Fremdes, als dass Du alleine rumdokterst und ihr Vertrauen komplett verlierst. Sie wird das Kürzen merken, egal wie geschickt Du Dich anstellst. Ich könnte mir vorstellen, dass sie Dir dann grundsätzlich misstraut, weil sie nicht weiss, was das nächste Mal passiert wenn sie ein Leckerchen von Dir annimmt oder Du etwas neues, ungewohntes mit ihr machen willst. Schlimmstenfalls bekommt sie beim Anblick von Gläsern schon Panik.

    Was helfen kann, wäre Clickertraining. Positiv besetzte Aktionen vom Vogel, jeder kleine Schritt in die richtige Richtung wird belohnt, bis sie sich am Ende freiwillig und entspannt die Krallen von Dir kürzen lässt. Ist ein langer Weg, aber so kluge Tiere wie Papageien können das lernen. Und es hat den positiven Zusatznutzen, dass sie beschäftigt ist und eure Bindung dadurch noch mehr gewinnen kann. Aber ob ihr dazu genug Zeit habt, kann ich nicht beurteilen.

    Insgesamt also...entweder mit viel Zeit und Geduld daran gewöhnen, oder es ganz in fremde Hände geben. Selbst rumprobieren und tricksen geht in die Hose *sicherbin*

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Wäre das Tierquälerei?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Das war sie beim Tierarzt auch, und zwar nicht zu knapp.
    So schlau ist sie, da die Verbindung herzustellen dass ICH die Böse bin, die sie dahin bringt.
    Obwohl ich während der "Fußpflege" rausgegangen bin
    Vielleicht fühlte sie sich im Stich gelassen so alleine? Aida ist doch etwas Besonderes, oder? Eine ganz Schlaue nach Deinen Erzählungen

  8. #8
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    63.020

    Standard Re: Wäre das Tierquälerei?

    Zitat Zitat von Malve1 Beitrag anzeigen
    Nimm das nächste Mal ein Körbchen Erdbeeren und Sahne mit zum tierarzt und lass ihn das machen.
    Ob Aida schimpft, wenn du sie da hin bringst, oder wenn du das machst. meckern wird sie so oder so. Bei dir besteht allerdings das Risiko, das du sie traumatisierst, wenn du ihr ein Glas überstülpst.
    Bring sie her. Ich nehm sie auf. :liebe:
    Du meinst ich soll dem Tierarzt Erdbeeren mit Sahne mitbringen?
    Das wäre auch eine Idee, aber keine die Aida begeistern würde.

    Ich hatte natürlich gemeint dass ich ihr die Erdbeere in den Schnabel schiebe in der Sekunde wenn ich das Glas abnehme, sozusagen bevor sie sich aufregen kann.

    Du würdest gern einen Papagei haben, oder?
    Ich weiss nicht ob ich Aida auf Dauer behalte

  9. #9
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    63.020

    Standard Re: Wäre das Tierquälerei?

    Zitat Zitat von Loussy Beitrag anzeigen
    Puh, nee, ich denke nicht, dass das eine gute Idee wäre.
    Zum einen, Krallen sorgfältig und ordentlich schneiden ist keine Sekundensache, das braucht schon etwas länger. Und diese kurze Zeitspanne reicht vollkommen aus, dass der Vogel weiss, was passiert.
    Dann noch das Futter dazu, da könnte ich mir eher vorstellen, dass sie sich verschluckt...

    Ich denke, damit tust Du ihr eher noch mehr Gewalt an als wenn jemand ihr schnell und beherzt die Krallen kürzt.

    Papageien sind da gerne unwirsch und "schmollen" auch mal eine Weile, aber lieber macht es jemand Fremdes, als dass Du alleine rumdokterst und ihr Vertrauen komplett verlierst. Sie wird das Kürzen merken, egal wie geschickt Du Dich anstellst. Ich könnte mir vorstellen, dass sie Dir dann grundsätzlich misstraut, weil sie nicht weiss, was das nächste Mal passiert wenn sie ein Leckerchen von Dir annimmt oder Du etwas neues, ungewohntes mit ihr machen willst. Schlimmstenfalls bekommt sie beim Anblick von Gläsern schon Panik.

    Was helfen kann, wäre Clickertraining. Positiv besetzte Aktionen vom Vogel, jeder kleine Schritt in die richtige Richtung wird belohnt, bis sie sich am Ende freiwillig und entspannt die Krallen von Dir kürzen lässt. Ist ein langer Weg, aber so kluge Tiere wie Papageien können das lernen. Und es hat den positiven Zusatznutzen, dass sie beschäftigt ist und eure Bindung dadurch noch mehr gewinnen kann. Aber ob ihr dazu genug Zeit habt, kann ich nicht beurteilen.

    Insgesamt also...entweder mit viel Zeit und Geduld daran gewöhnen, oder es ganz in fremde Hände geben. Selbst rumprobieren und tricksen geht in die Hose *sicherbin*
    Oh, Du scheinst Dich auszukennen, danke!

    Dann also doch Tierarzt.
    Aida hatte eine "schwere Kindheit" und ist sowieso ein etwas schwieriger, misstrauischer Geier, aber mich mag sie sehr und vertraut mir, auch wenn sie sich nur selten streicheln lässt.
    Aber sie hat mich noch nie gebissen, sie warnt immer vor, das rechne ich ihr hoch an.

    Dann doch lieber Tierarzt, es muss halt sein.

    Clickertraining? Das hab ich noch nie gehört bzw. kenn das nur von Hunden.
    Hast Du da vielleicht einen link oder Tipp?

    Bevor sie den nächsten Klingelton von meinem Handy auswendig lernt, kann sie ja auch was sinnvolles lernen

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Wäre das Tierquälerei?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Du meinst ich soll dem Tierarzt Erdbeeren mit Sahne mitbringen?

    Ihm doch nicht.für unsere kleine Freundin sollst du sie mitnehmen.
    Das wäre auch eine Idee, aber keine die Aida begeistern würde.

    Da kann ich Aida voll verstehen. :D

    Ich hatte natürlich gemeint dass ich ihr die Erdbeere in den Schnabel schiebe in der Sekunde wenn ich das Glas abnehme, sozusagen bevor sie sich aufregen kann.

    Das hab ich schon verstanden. Ich halte das für keine gute Idee. Ihr wird es dabei nicht gerade gut gehen.

    Du würdest gern einen Papagei haben, oder?

    Du hast mich ganz narrisch mit Aida gemacht.
    Ich weiss nicht ob ich Aida auf Dauer behalte
    Ihr beide liebt euch dohoch. :D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •