Aida, mein schöner Pflegepapagei, musste vor einiger Zeit zum Tierarzt, zur "Fußpflege".
Sie lässt sich die Krallen von mir nicht schneiden und klettert auch nicht genug auf die echten Äste, um sie kurz zu halten.

Den Besuch beim Tierarzt hat sie mir seeeehr übel genommen und sich furchtbar aufgeregt.

Ich habe nun den Tipp gelesen, dem Papagei kurz ein Glas über den Kopf zu stülpen, rasch die Krallen zu kürzen, und bevor der Geier kapiert was Sache ist, ist es schon vorbei.

Bevor Aida sich aufregen kann würde ich ihr dann noch schnell ein Stück ihrer heißgeliebten Erdbeeren mit Sahnejoghurt in den Schnabel stopfen...

Gute Idee oder Tierquälerei?

Ich weiss nicht wem mehr vor dem nächsten Tierarztbesuch graut, ihr oder mir :(