Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Gast

    Standard soll das zeugnis des konkurrenten in die bewerbung?

    das ist jetzt wirklich etwas tricky..

    ich will mich bei einem kitaträger "AB" bewerben.
    in meinem anschreiben möchte ich mich auf meine vorherige ausbildung als erzieherin und mein praktikum im hort "XY" beziehen, um meine besonders gute qualifizierung hervorzuheben.

    nun gibt es aber ein kleines problem.
    der träger "AB" hatte mal einen hort in einer grundschule.
    die direktorin hat denen gekündigt, da man sich nicht verstand, und nach einer bewerbersichtung den hort "YX" genommen.

    in dem ich kurz nach der übernahme mein praktikum für 3 monate machte.

    öhm...einerseits bin ich versucht diese erfahrung hervorzuheben, immerhin sucht der träger "AB" nach einer kraft in der kitaverwaltung, andererseits...nicht, dass jemandem gleich die scheuklappen runter gehen, weil sie an diesen rausschmiss erinnert werden..
    würdet ihr es erwähnen oder unter den tisch fallen lassen?

  2. #2
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    23.911

    Standard Re: soll das zeugnis des konkurrenten in die bewerbung?

    Ich würde es erwähnen.
    Denn wenn es nicht drin steht und irgendwann kommt die Rede darauf, dann denkt AB womöglich, dass es einen persönlichen Grund gab, warum Du es weggelassen hast (Probleme im Job, Fehler etc.)

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  3. #3
    Gast

    Standard Re: soll das zeugnis des konkurrenten in die bewerbung?

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Ich würde es erwähnen.
    Denn wenn es nicht drin steht und irgendwann kommt die Rede darauf, dann denkt AB womöglich, dass es einen persönlichen Grund gab, warum Du es weggelassen hast (Probleme im Job, Fehler etc.)
    nö, es ist ja nur ein praktikum, und das kann ich verschwinden lassen, indem ich offiziell länger arbeitslos war.
    aber die erfahrung, die ich damit nachweise, ist natürlich etwas wert.
    obwohl da auch nur aufgelistet wird, dass ich excel und word benutzte, die elternbeitragseingänge kontrollierte und ablage machte (was man halt als neuling in 3 monaten macht, das ist ja nicht weltbewegend).
    ich bin wirklich unentschlossen.

  4. #4
    Andrea B ist offline Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    14.436

    Standard Re: soll das zeugnis des konkurrenten in die bewerbung?

    Zitat Zitat von Wetterwachs Beitrag anzeigen
    das ist jetzt wirklich etwas tricky..

    ich will mich bei einem kitaträger "AB" bewerben.
    in meinem anschreiben möchte ich mich auf meine vorherige ausbildung als erzieherin und mein praktikum im hort "XY" beziehen, um meine besonders gute qualifizierung hervorzuheben.

    nun gibt es aber ein kleines problem.
    der träger "AB" hatte mal einen hort in einer grundschule.
    die direktorin hat denen gekündigt, da man sich nicht verstand, und nach einer bewerbersichtung den hort "YX" genommen.

    in dem ich kurz nach der übernahme mein praktikum für 3 monate machte.

    öhm...einerseits bin ich versucht diese erfahrung hervorzuheben, immerhin sucht der träger "AB" nach einer kraft in der kitaverwaltung, andererseits...nicht, dass jemandem gleich die scheuklappen runter gehen, weil sie an diesen rausschmiss erinnert werden..
    würdet ihr es erwähnen oder unter den tisch fallen lassen?


    Wieso ist es für deine Bewerbung ein Problem daß der Träger bei der GS raus folg?
    Du bewirbst dich da und gut ist es. Was der Träger mit wem hatte kann dir total egal sein. Wen man danach geht würde man nie einen Job bekommen.
    Andrea

  5. #5
    Gast

    Standard Re: soll das zeugnis des konkurrenten in die bewerbung?

    Erwähnen. Wenn ich mir überlege wer in meinem Fachbereich (Landesweit) nicht mit wem kann wäre es jedesmal ein komplizierter Puzzel raus zu bekommen was ich erwähnen kann und was nicht, ich schreibe einfach alles relevante rein, ohne Rücksicht auf 'persönliche' Abneigungen zwisschen den Parteien.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: soll das zeugnis des konkurrenten in die bewerbung?

    Zitat Zitat von Wetterwachs Beitrag anzeigen
    das ist jetzt wirklich etwas tricky..

    ich will mich bei einem kitaträger "AB" bewerben.
    in meinem anschreiben möchte ich mich auf meine vorherige ausbildung als erzieherin und mein praktikum im hort "XY" beziehen, um meine besonders gute qualifizierung hervorzuheben.

    nun gibt es aber ein kleines problem.
    der träger "AB" hatte mal einen hort in einer grundschule.
    die direktorin hat denen gekündigt, da man sich nicht verstand, und nach einer bewerbersichtung den hort "YX" genommen.

    in dem ich kurz nach der übernahme mein praktikum für 3 monate machte.

    öhm...einerseits bin ich versucht diese erfahrung hervorzuheben, immerhin sucht der träger "AB" nach einer kraft in der kitaverwaltung, andererseits...nicht, dass jemandem gleich die scheuklappen runter gehen, weil sie an diesen rausschmiss erinnert werden..
    würdet ihr es erwähnen oder unter den tisch fallen lassen?
    Ähm, Du bist doch nicht dafür verantwortlich, was der Träger, die Schule und die Kita da miteinander haben.... Das ist deren Problem.

    Natürlich würde ich alle erforderlichen Zeugnisse meiner Bewerbung beifügen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •