Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 106
  1. #1
    Gast

    Rotes Gesicht Was alles tun für Gäste

    nächsten Monat kommt die Freundin meiner Tochter ein paar Tage während der Schulzeit zu uns, da ihre Mutter auf Fortbildung muß. Das Mädchen ist sehr nett, ein bisßchen langsam, braucht immer Antrieb, Schule läuft gaaanz schlecht. Jetzt hat mir Tochter erzählt, daß das Mädchen gerne lang und ausgiebig frühstückt.

    Ich : Wie, was soll das heißen
    Tochter: Ja, also die steht schon um 5.30 Uhr auf, und will dann Eier, Bacon,frischgepressten O-Saft und aufgebackene Brötchen
    Ich: ????? Wie bitte- brennt Euch der Hut?

    Dazu muß ich sagen, ich bin im Moment nicht ganz gesund, mich plagen einige Krankheiten, Schlafen ist sowieso ein Problem für mich und ich bin ganz froh, daß ich erst gegen 7 aufstehen muß- und meine Kinder sind mit einer Schüssel Haferflocken oder Flakes zufrieden.
    So, der nächste Clou- die Mutter möchte, daß ich täglich mit der Tochter Latein lerne, mindestens eine Stunde - das mach ich ja nicht mal mit meinem eigenen Kind-und wie gesagt, ich arbeite auch, habe noch ein kleines Kind, einen Haushalt und ein paar andere Verpflichtungen- meiner Meinung nach können die Mädels ja auch miteinander lernen(obwohl Tochter schon meint, daß das wenig Sinn macht mit dem Mädel zu lernen, sie checkt´s einfach nicht*otontochter*)

    So, bin ich jetzt eine schlimme Gastgeberin, wenn ich sage, paß auf, ich kaufe für Euch die Frühstücksutensilien ein, brutzeln könnt ihr selbst(Tochter ist stinkig, die schläft nämlich auch gern länger)- und ich helfe gern bei Hausaufgaben, Abfragen, mach aber nicht jeden Tag eine Stunde den Harry, während sie desinteressiert in ihrem Schlampermapperl rumkramt? Danke fürs Lesen

  2. #2
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    16.094

    Standard Re: Was alles tun für Gäste

    Zitat Zitat von FrauSchratt Beitrag anzeigen
    So, bin ich jetzt eine schlimme Gastgeberin, wenn ich sage, paß auf, ich kaufe für Euch die Frühstücksutensilien ein, brutzeln könnt ihr selbst(Tochter ist stinkig, die schläft nämlich auch gern länger)- und ich helfe gern bei Hausaufgaben, Abfragen, mach aber nicht jeden Tag eine Stunde den Harry, während sie desinteressiert in ihrem Schlampermapperl rumkramt? Danke fürs Lesen
    Überhaupt nicht - Du hast vollkommen recht.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Was alles tun für Gäste

    Zitat Zitat von FrauSchratt Beitrag anzeigen
    nächsten Monat kommt die Freundin meiner Tochter ein paar Tage während der Schulzeit zu uns, da ihre Mutter auf Fortbildung muß. Das Mädchen ist sehr nett, ein bisßchen langsam, braucht immer Antrieb, Schule läuft gaaanz schlecht. Jetzt hat mir Tochter erzählt, daß das Mädchen gerne lang und ausgiebig frühstückt.

    Ich : Wie, was soll das heißen
    Tochter: Ja, also die steht schon um 5.30 Uhr auf, und will dann Eier, Bacon,frischgepressten O-Saft und aufgebackene Brötchen
    Ich: ????? Wie bitte- brennt Euch der Hut?

    Dazu muß ich sagen, ich bin im Moment nicht ganz gesund, mich plagen einige Krankheiten, Schlafen ist sowieso ein Problem für mich und ich bin ganz froh, daß ich erst gegen 7 aufstehen muß- und meine Kinder sind mit einer Schüssel Haferflocken oder Flakes zufrieden.
    So, der nächste Clou- die Mutter möchte, daß ich täglich mit der Tochter Latein lerne, mindestens eine Stunde - das mach ich ja nicht mal mit meinem eigenen Kind-und wie gesagt, ich arbeite auch, habe noch ein kleines Kind, einen Haushalt und ein paar andere Verpflichtungen- meiner Meinung nach können die Mädels ja auch miteinander lernen(obwohl Tochter schon meint, daß das wenig Sinn macht mit dem Mädel zu lernen, sie checkt´s einfach nicht*otontochter*)

    So, bin ich jetzt eine schlimme Gastgeberin, wenn ich sage, paß auf, ich kaufe für Euch die Frühstücksutensilien ein, brutzeln könnt ihr selbst(Tochter ist stinkig, die schläft nämlich auch gern länger)- und ich helfe gern bei Hausaufgaben, Abfragen, mach aber nicht jeden Tag eine Stunde den Harry, während sie desinteressiert in ihrem Schlampermapperl rumkramt? Danke fürs Lesen
    Ääääh, geht´s noch? Noch nicht mal für meine eigenen Kinder würde ich um 5:30 Uhr aufstehen kochen, ganz abgesehen davon, daß das Zeug dann ungenießbar wäre. Die Mutter soll ein Kindermädchen einstellen, wenn das nur so geht.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Was alles tun für Gäste

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Überhaupt nicht - Du hast vollkommen recht.
    Danke, ich habe schon gezweifelt, ob das nicht sehr hartherzig ist:D

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Was alles tun für Gäste

    Zitat Zitat von FrauSchratt Beitrag anzeigen
    nächsten Monat kommt die Freundin meiner Tochter ein paar Tage während der Schulzeit zu uns, da ihre Mutter auf Fortbildung muß. Das Mädchen ist sehr nett, ein bisßchen langsam, braucht immer Antrieb, Schule läuft gaaanz schlecht. Jetzt hat mir Tochter erzählt, daß das Mädchen gerne lang und ausgiebig frühstückt.

    Ich : Wie, was soll das heißen
    Tochter: Ja, also die steht schon um 5.30 Uhr auf, und will dann Eier, Bacon,frischgepressten O-Saft und aufgebackene Brötchen
    Ich: ????? Wie bitte- brennt Euch der Hut?

    Dazu muß ich sagen, ich bin im Moment nicht ganz gesund, mich plagen einige Krankheiten, Schlafen ist sowieso ein Problem für mich und ich bin ganz froh, daß ich erst gegen 7 aufstehen muß- und meine Kinder sind mit einer Schüssel Haferflocken oder Flakes zufrieden.
    So, der nächste Clou- die Mutter möchte, daß ich täglich mit der Tochter Latein lerne, mindestens eine Stunde - das mach ich ja nicht mal mit meinem eigenen Kind-und wie gesagt, ich arbeite auch, habe noch ein kleines Kind, einen Haushalt und ein paar andere Verpflichtungen- meiner Meinung nach können die Mädels ja auch miteinander lernen(obwohl Tochter schon meint, daß das wenig Sinn macht mit dem Mädel zu lernen, sie checkt´s einfach nicht*otontochter*)

    So, bin ich jetzt eine schlimme Gastgeberin, wenn ich sage, paß auf, ich kaufe für Euch die Frühstücksutensilien ein, brutzeln könnt ihr selbst(Tochter ist stinkig, die schläft nämlich auch gern länger)- und ich helfe gern bei Hausaufgaben, Abfragen, mach aber nicht jeden Tag eine Stunde den Harry, während sie desinteressiert in ihrem Schlampermapperl rumkramt? Danke fürs Lesen
    Nö, biste niht

    Ich würde nicht mal die Sachen extra kaufen, das was da ist und efrtig

    Sie wäre in meinen Augen kein richtiger Gast, sondern müßte auch helfen und sich hier beteiligen.

    Und so würde das die Mutter auch von mir zu hören bekommen, allerdings habe ich nur Freunde/Bekannte die das von mir wissen und keine Probleme damit haben

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Was alles tun für Gäste

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Überhaupt nicht - Du hast vollkommen recht.
    Wenn sie alt genug zum selber bruzzeln ist, würde ich es auch so handhaben. Latein kann ich nicht :D sollen die Kinder zusammenlernen. Eine Woche wird wohl nicht-lernen nicht so tragisch sein. Ansonsten soll sie ihren Panz selber betreuen

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Was alles tun für Gäste

    Zitat Zitat von Vegikat Beitrag anzeigen
    Ääääh, geht´s noch? Noch nicht mal für meine eigenen Kinder würde ich um 5:30 Uhr aufstehen kochen, ganz abgesehen davon, daß das Zeug dann ungenießbar wäre. Die Mutter soll ein Kindermädchen einstellen, wenn das nur so geht.
    Ich möchte es eigentlich auch nicht meiner Tochter zumuten eine Woche 1 1/2 Stunden früher aufstehen zu müssen,damit hier ein Riesenlunch aufgefahren wird

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Was alles tun für Gäste

    Zitat Zitat von FrauSchratt Beitrag anzeigen
    nächsten Monat kommt die Freundin meiner Tochter ein paar Tage während der Schulzeit zu uns, da ihre Mutter auf Fortbildung muß. Das Mädchen ist sehr nett, ein bisßchen langsam, braucht immer Antrieb, Schule läuft gaaanz schlecht. ...

    So, bin ich jetzt eine schlimme Gastgeberin, wenn ich sage, paß auf, ich kaufe für Euch die Frühstücksutensilien ein, brutzeln könnt ihr selbst(Tochter ist stinkig, die schläft nämlich auch gern länger)- und ich helfe gern bei Hausaufgaben, Abfragen, mach aber nicht jeden Tag eine Stunde den Harry, während sie desinteressiert in ihrem Schlampermapperl rumkramt? Danke fürs Lesen
    Du tust der anderen Mutter einen Gefallen und die legt zum Kind noch ne Bestellung bei?
    Meine Antwort wäre:
    "Ich gehe mit Deinem Kind um wie mit meinen. Ich tue mein Bestes aber brate keine Extrawürste!"
    Ich geh davon aus, dass das Kind gesund und in keiner Weise beeinträchtigt ist.


    Wenn ihr das nicht passt, kann sie ihr Kind gern mit zur Fortbildung nehmen, mein Tag ist auch ohne so'ne Diva anstrengend genug.
    DIE könnt'ste mir echt schenken.
    Geändert von Clarissa (26.02.2012 um 22:45 Uhr)

  9. #9
    Rivieramaya ist offline Veteran
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.323

    Standard Re: Was alles tun für Gäste

    Zitat Zitat von FrauSchratt Beitrag anzeigen
    nächsten Monat kommt die Freundin meiner Tochter ein paar Tage während der Schulzeit zu uns, da ihre Mutter auf Fortbildung muß. Das Mädchen ist sehr nett, ein bisßchen langsam, braucht immer Antrieb, Schule läuft gaaanz schlecht. Jetzt hat mir Tochter erzählt, daß das Mädchen gerne lang und ausgiebig frühstückt.

    Ich : Wie, was soll das heißen
    Tochter: Ja, also die steht schon um 5.30 Uhr auf, und will dann Eier, Bacon,frischgepressten O-Saft und aufgebackene Brötchen
    Ich: ????? Wie bitte- brennt Euch der Hut?R

    Dazu muß ich sagen, ich bin im Moment nicht ganz gesund, mich plagen einige Krankheiten, Schlafen ist sowieso ein Problem für mich und ich bin ganz froh, daß ich erst gegen 7 aufstehen muß- und meine Kinder sind mit einer Schüssel Haferflocken oder Flakes zufrieden.
    So, der nächste Clou- die Mutter möchte, daß ich täglich mit der Tochter Latein lerne, mindestens eine Stunde - das mach ich ja nicht mal mit meinem eigenen Kind-und wie gesagt, ich arbeite auch, habe noch ein kleines Kind, einen Haushalt und ein paar andere Verpflichtungen- meiner Meinung nach können die Mädels ja auch miteinander lernen(obwohl Tochter schon meint, daß das wenig Sinn macht mit dem Mädel zu lernen, sie checkt´s einfach nicht*otontochter*)

    So, bin ich jetzt eine schlimme Gastgeberin, wenn ich sage, paß auf, ich kaufe für Euch die Frühstücksutensilien ein, brutzeln könnt ihr selbst(Tochter ist stinkig, die schläft nämlich auch gern länger)- und ich helfe gern bei Hausaufgaben, Abfragen, mach aber nicht jeden Tag eine Stunde den Harry, während sie desinteressiert in ihrem Schlampermapperl rumkramt? Danke fürs Lesen
    Also ganz ehrlich, ich finde es schon nett, dass du das Kind überhaupt bei euch wohnen lässt - da musst du nicht noch den Sternekoch und den nachhilfelehrer machen.
    Sie wird's auch überleben, wenn sie mal 3 Tage lang nicht Latein lernt, und ein aufbackbrötchen is auch was leckeres...

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Was alles tun für Gäste

    Zitat Zitat von FrauSchratt Beitrag anzeigen
    nächsten Monat kommt die Freundin meiner Tochter ein paar Tage während der Schulzeit zu uns, da ihre Mutter auf Fortbildung muß. Das Mädchen ist sehr nett, ein bisßchen langsam, braucht immer Antrieb, Schule läuft gaaanz schlecht. Jetzt hat mir Tochter erzählt, daß das Mädchen gerne lang und ausgiebig frühstückt.

    Ich : Wie, was soll das heißen
    Tochter: Ja, also die steht schon um 5.30 Uhr auf, und will dann Eier, Bacon,frischgepressten O-Saft und aufgebackene Brötchen
    Ich: ????? Wie bitte- brennt Euch der Hut?

    Dazu muß ich sagen, ich bin im Moment nicht ganz gesund, mich plagen einige Krankheiten, Schlafen ist sowieso ein Problem für mich und ich bin ganz froh, daß ich erst gegen 7 aufstehen muß- und meine Kinder sind mit einer Schüssel Haferflocken oder Flakes zufrieden.
    So, der nächste Clou- die Mutter möchte, daß ich täglich mit der Tochter Latein lerne, mindestens eine Stunde - das mach ich ja nicht mal mit meinem eigenen Kind-und wie gesagt, ich arbeite auch, habe noch ein kleines Kind, einen Haushalt und ein paar andere Verpflichtungen- meiner Meinung nach können die Mädels ja auch miteinander lernen(obwohl Tochter schon meint, daß das wenig Sinn macht mit dem Mädel zu lernen, sie checkt´s einfach nicht*otontochter*)

    So, bin ich jetzt eine schlimme Gastgeberin, wenn ich sage, paß auf, ich kaufe für Euch die Frühstücksutensilien ein, brutzeln könnt ihr selbst(Tochter ist stinkig, die schläft nämlich auch gern länger)- und ich helfe gern bei Hausaufgaben, Abfragen, mach aber nicht jeden Tag eine Stunde den Harry, während sie desinteressiert in ihrem Schlampermapperl rumkramt? Danke fürs Lesen
    meine liebe frau schratt!
    was ist los? was plagt dich?

    und: wenn man so lieb ist, ein kind während der schulzeit einige tage zu beherrbergen- und das, obwohl es einem nicht gut geht- dann sollte man auch ganz freundlich klarmachen, dass man eben nun bei schratts daheim ist und dass schratt'sche regeln gelten und schratt'sches essen serviert wird.

    ende.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •