Müssen Kinder eigentlich immer den ganze ROTZ miterben ?

Sollte die Natur nicht lieber das "Beste" draus machen ?

Mein Mann hat KEINE Allergie. Gegen nix.

Und ich habe ja so meine Probleme mit ein paar Pollen und Tierhaaren und so weiter....

Jedenfalls haben wir das schon früher ab und an gedacht wenn sie zum reiten auf diesen "ImKreisgehPonys" war.
Irgendwann fing sie immer an zu niesen.

Dadurch das man das ja nicht soooo oft macht fiel es anfänglich gar nciht auf.

Jedenfalls reitet sie ja nun seit Januar ungefähr regelmäßig einmal die Woche (Unterricht).

Und es wird immer schlimmer hab ich das Gefühl

Heute waren wir länger da.... warum spielt ja grade keine Rolle....
Jedenfalls hat sie wohl mit den "Drecksflossen" am Auge gejuckt.

Und plötzlich wurde das Auge immer roter und tränte und juckte und brannte. :(

Hier zu hause dann erstmal das typische "Erste Hilfe bei Allergie" gemacht was ich bei mir auch mache....

Haare gründlich ausbürsten, sich gründlich waschen und andere Klamotten an.

Siehe da Kind sieht wieder normal aus

Mist so ein blöder.

Ich habe dann gleich noch beim Kinderarzt angerufen ob er mir einen Kinderallergologen empfehlen kann.

Nee, da soll ich vorbei kommen, Kinderärtzte machen auch Allergietests.
Das wusste ich gar nicht

Er müsse dann entscheiden ob er zum Allergologen überweist, aber in der regel machen die Blutabnahmen und pricktests selber.
Selbst Hyposensibilationen bieten die an

Das wusste ich echt nicht.
Hab gesagt das ich das von "erwachsenen" Hausärzten nciht kenne . Die sagte das wäre beim Kinderarzt normal das der das auch kann

Ist das bei euch auch so ?

Jedenfalls ist das GANZ Großer Schrott

Muss die so einen Mist erben ?

Sie ist natürlich bedröppelt das es so sein könne ....