Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    gorian2 ist offline Stille Mitleserin
    Registriert seit
    20.11.2004
    Beiträge
    6.681

    Frage Pflichtteil Erbe Frage hab

    Hier ist die Frage:
    Vom Cousin von GG ist die Mutter verstorben.Der Vater lebt noch.
    Er hat noch 1 ältere Schwester.
    Im Testament der Mutter steht:
    Haupterbe wird die Tochter (2 Häuser in einem lebt Sie im anderen der Vater beide stehen auf dem selben Grundstück).
    Der Vater hat in seinem Haus "Niesrecht" (was auch immer das heisst).
    Häuser sind auf 400.000 Euro geschätzt.
    Der Cousin soll einen Pflichtteil von 50.000 Euro bekommen. Ist das so rechtens? Herr Gorian meint das der Pflichtteil höher ausfallen müßte.
    Wer kann helfen??
    In Gedenken an Cajaa und Schnuggi
    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast ist ein verlorener Tag.
    C.Chaplin

    Frau Gorian 01/62 mit Sohn 12/92

  2. #2
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    61.107

    Standard Re: Pflichtteil Erbe Frage hab

    soweit ich weiß, beträgt der Pflichtteil 20 %, also 80.000
    Manche sagen ich wäre eingebildet, dabei gibt es mich wirklich.

  3. #3
    Avatar von xantippe
    xantippe ist gerade online Vorsicht Zicke!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    26.110

    Standard Re: Pflichtteil Erbe Frage hab

    Zitat Zitat von gorian2 Beitrag anzeigen
    Hier ist die Frage:
    Vom Cousin von GG ist die Mutter verstorben.Der Vater lebt noch.
    Er hat noch 1 ältere Schwester.
    Im Testament der Mutter steht:
    Haupterbe wird die Tochter (2 Häuser in einem lebt Sie im anderen der Vater beide stehen auf dem selben Grundstück).
    Der Vater hat in seinem Haus "Niesrecht" (was auch immer das heisst).
    Häuser sind auf 400.000 Euro geschätzt.
    Der Cousin soll einen Pflichtteil von 50.000 Euro bekommen. Ist das so rechtens? Herr Gorian meint das der Pflichtteil höher ausfallen müßte.
    Wer kann helfen??

    AAAaalso: mal so ganz theoretisch gerechnet: Ohne Testament bekäme der Mann (falls sie im Güterstand der Zugewinngemeinschaft gelebt haben) 1/2 des Erbes und die Kinder jeweils 1/4.

    Der Pflichtteil ist jeweils die Hälfte des gesetzlichen Erbes, also für den Vater 1/4 und für den Sohn 1/8. Ausrechnen kannst Du es ja selber

    Ach so und mit dem "Niesrecht" (klingt nach lebenslänglichem Schnupfen ) ist wahrscheinlich der Nießbrauch gemeint, also ein lebenslanges Wohnrecht im Haus.

  4. #4
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    107.350

    Standard Re: Pflichtteil Erbe Frage hab

    Zitat Zitat von gorian2 Beitrag anzeigen
    Hier ist die Frage:
    Vom Cousin von GG ist die Mutter verstorben.Der Vater lebt noch.
    Er hat noch 1 ältere Schwester.
    Im Testament der Mutter steht:
    Haupterbe wird die Tochter (2 Häuser in einem lebt Sie im anderen der Vater beide stehen auf dem selben Grundstück).
    Der Vater hat in seinem Haus "Niesrecht" (was auch immer das heisst).
    Häuser sind auf 400.000 Euro geschätzt.
    Der Cousin soll einen Pflichtteil von 50.000 Euro bekommen. Ist das so rechtens? Herr Gorian meint das der Pflichtteil höher ausfallen müßte.
    Wer kann helfen??
    50% des gesetzlichen Erbteils in Geld.

    Die Immobilien werden nach Einheitswert und nicht nach Verkehrswert vererbt. Hat sich zwar etwas geändert in der Gesetzgebung ... nächste Frage: gehörten der Mutter beide Häuser oder gehört der Tochter das Haus, in dem sie wohnt, bereits.

    ... wenn Letzteres zutrifft und man tatsächlich 200 000 € als Erbe ansetzt: gesetzlich 100 000 € ... davon Pflichtteil 50 000 €.

    Nicht berücksichtigt: Was steht dem Vater noch zu? Ist das mit dem Nießbrauch abgegolten?
    Нет худа без добра.

  5. #5
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    61.107

    Standard Re: Pflichtteil Erbe Frage hab

    Zitat Zitat von xantippe Beitrag anzeigen

    Ach so und mit dem "Niesrecht" (klingt nach lebenslänglichem Schnupfen ) ist wahrscheinlich der Nießbrauch gemeint, also ein lebenslanges Wohnrecht im Haus.
    Nießbrauch kann auch das Kassieren einer Miete sein, wenn das Haus vermietet würde.
    Manche sagen ich wäre eingebildet, dabei gibt es mich wirklich.

  6. #6
    gorian2 ist offline Stille Mitleserin
    Registriert seit
    20.11.2004
    Beiträge
    6.681

    Standard Re: Pflichtteil Erbe Frage hab

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    soweit ich weiß, beträgt der Pflichtteil 20 %, also 80.000
    Danke. Der Meinung ist mein Mann auch.
    In Gedenken an Cajaa und Schnuggi
    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast ist ein verlorener Tag.
    C.Chaplin

    Frau Gorian 01/62 mit Sohn 12/92

  7. #7
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Pflichtteil Erbe Frage hab

    Zitat Zitat von gorian2 Beitrag anzeigen
    Hier ist die Frage:
    Vom Cousin von GG ist die Mutter verstorben.Der Vater lebt noch.
    Er hat noch 1 ältere Schwester.
    Im Testament der Mutter steht:
    Haupterbe wird die Tochter (2 Häuser in einem lebt Sie im anderen der Vater beide stehen auf dem selben Grundstück).
    Der Vater hat in seinem Haus "Niesrecht" (was auch immer das heisst).
    Häuser sind auf 400.000 Euro geschätzt.
    Der Cousin soll einen Pflichtteil von 50.000 Euro bekommen. Ist das so rechtens? Herr Gorian meint das der Pflichtteil höher ausfallen müßte.
    Wer kann helfen??
    Wenn ich eben richtig gelesen habe, dann beträgt der Pflichtteil die Hälfte dessen, was bei gesetzlicher Erbfolge zu Erlangen wäre, bei überlebendem Ehepartner und zwei Kindern ein Achtel fürs Kind.

  8. #8
    Avatar von xantippe
    xantippe ist gerade online Vorsicht Zicke!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    26.110

    Standard Re: Pflichtteil Erbe Frage hab

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Nießbrauch kann auch das Kassieren einer Miete sein, wenn das Haus vermietet würde.
    STimmt! Nießbrauch ist das Recht die Nutzung aus einer Sache zu ziehen. Das kann auch die Miete sein ist weitergehend als nur das Wohnrecht.

  9. #9
    gorian2 ist offline Stille Mitleserin
    Registriert seit
    20.11.2004
    Beiträge
    6.681

    Standard Re: Pflichtteil Erbe Frage hab

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    50% des gesetzlichen Erbteils in Geld.

    Die Immobilien werden nach Einheitswert und nicht nach Verkehrswert vererbt. Hat sich zwar etwas geändert in der Gesetzgebung ... nächste Frage: gehörten der Mutter beide Häuser oder gehört der Tochter das Haus, in dem sie wohnt, bereits.

    ... wenn Letzteres zutrifft und man tatsächlich 200 000 € als Erbe ansetzt: gesetzlich 100 000 € ... davon Pflichtteil 50 000 €.

    Nicht berücksichtigt: Was steht dem Vater noch zu? Ist das mit dem Nießbrauch abgegolten?
    Soweit ich weiss gehörten beide Häuser den Eltern.Der Vater soll mit dem Nießbrauch abgegolten worden sein.
    In Gedenken an Cajaa und Schnuggi
    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast ist ein verlorener Tag.
    C.Chaplin

    Frau Gorian 01/62 mit Sohn 12/92

  10. #10
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    107.350

    Standard Re: Pflichtteil Erbe Frage hab

    Zitat Zitat von gorian2 Beitrag anzeigen
    Danke. Der Meinung ist mein Mann auch.
    Pflichtteil: 50% des gesetzlichen Erbteils (aber nur als Geldleistung)
    Нет худа без добра.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •