Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63
Like Tree5gefällt dies

Thema: Der Mieter ist immer schuld

  1. #1
    Gast

    Standard Der Mieter ist immer schuld

    ...wenn es zu Schimmelbildung in der Wohnung kommt.
    Hier mein Thread von neulich Feuchtigkeit im Haus

    Es war nun ein Gutachter da, der meint, Baumängel ausschließen zu können.
    Also muß ja der Mieter (wir) schuld sein, weil er falsch geheizt/ gelüftet hat.

    Zudem hat er der Vermieterin geraten, Schadensersatz von uns zu fordern, da natürlich die Holzfensterrahmen dunkel angelaufen sind.
    Ich muß sagen, daß ich mit Feuchtigkeit noch nie Probleme hatte. Ich koche einmal am Tag, wir duschen/baden auch nicht stündlich, sondern in einem normalen Rahmen.
    Nach dem Duschen wird das Bad gelüftet.
    Der Nachbar hat das baugleiche Haus und lüftet nach eigener Aussage fast nie.
    Hat aber auch keine Belüftungsanlage, wie wir auch.

    Uns geht es total gegen den Strich, daß wir für etwas zahlen sollen, was wir mutwillig nicht verzapft haben.

    Hat jemand schon etwas derartiges erlebt und hat Tipps, wo man nochmal lesen kann, oder was man außer den Mieterbund zu informieren, noch tun könnte?

  2. #2
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    19.707

    Standard Re: Der Mieter ist immer schuld

    Zitat Zitat von Joni66 Beitrag anzeigen
    ...wenn es zu Schimmelbildung in der Wohnung kommt.
    Hier mein Thread von neulich Feuchtigkeit im Haus

    Es war nun ein Gutachter da, der meint, Baumängel ausschließen zu können.
    Also muß ja der Mieter (wir) schuld sein, weil er falsch geheizt/ gelüftet hat.

    Zudem hat er der Vermieterin geraten, Schadensersatz von uns zu fordern, da natürlich die Holzfensterrahmen dunkel angelaufen sind.
    Ich muß sagen, daß ich mit Feuchtigkeit noch nie Probleme hatte. Ich koche einmal am Tag, wir duschen/baden auch nicht stündlich, sondern in einem normalen Rahmen.
    Nach dem Duschen wird das Bad gelüftet.
    Der Nachbar hat das baugleiche Haus und lüftet nach eigener Aussage fast nie.
    Hat aber auch keine Belüftungsanlage, wie wir auch.

    Uns geht es total gegen den Strich, daß wir für etwas zahlen sollen, was wir mutwillig nicht verzapft haben.

    Hat jemand schon etwas derartiges erlebt und hat Tipps, wo man nochmal lesen kann, oder was man außer den Mieterbund zu informieren, noch tun könnte?
    meines Wissens muss der Vermieter beweisen, dass der Mieter den ZUstand verursacht hat. Ich würde zum Anwalt gehen oder zum Mieterbund. Alleine käme ich dagegen nicht an. Was war das denn für ein Gutachter? Ein unabhängiger, vereidigter?

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Der Mieter ist immer schuld

    Zitat Zitat von Casalinga2012 Beitrag anzeigen
    meines Wissens muss der Vermieter beweisen, dass der Mieter den ZUstand verursacht hat. Ich würde zum Anwalt gehen oder zum Mieterbund. Alleine käme ich dagegen nicht an. Was war das denn für ein Gutachter? Ein unabhängiger, vereidigter?
    Das ist ein vereidigter Sachverständiger.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Der Mieter ist immer schuld

    Wo kam denn der Gutachter her? Vom Vermieter? :) Dann würde ich Geld investieren und und ein Gegengutachten erstellen lassen.
    Malve1 gefällt dies

  5. #5
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    19.707

    Standard Re: Der Mieter ist immer schuld

    Zitat Zitat von Joni66 Beitrag anzeigen
    Das ist ein vereidigter Sachverständiger.
    dann hat er doch sicher auch Vorschläge gemacht, wie man das besser machen kann?

    http://www.biomess.de/schimmelpilz_-_wer_zahlt__.html

    da steht, dass auch Gutachter unterschiedlicher Auffassung sein können
    Geändert von Casalinga2012 (17.02.2013 um 13:38 Uhr)

  6. #6
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    61.107

    Standard Re: Der Mieter ist immer schuld

    Zitat Zitat von Joni66 Beitrag anzeigen
    Das ist ein vereidigter Sachverständiger.
    Wer hat den bestellt und bezahlt?
    Manche sagen ich wäre eingebildet, dabei gibt es mich wirklich.

  7. #7
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Frauengold intravenös
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    62.673

    Standard Re: Der Mieter ist immer schuld

    Zitat Zitat von Casalinga2012 Beitrag anzeigen
    dann hat er doch sicher auch Vorschläge gemacht, wie man das besser machen kann?
    Und vor allem WAS hat er geprüft und wie. Zu mir kam mal ein "Fachmann" mit "Messfühlern" um den Herd zu prüfen. Ich ahnte ja vorher nicht, dass seine Messfühler die eigenen Patsch-Händchen waren. Logo habe ich dessen Gutachten angezweifelt.

  8. #8
    sachensucher ist offline Poweruser
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    9.608

    Standard Re: Der Mieter ist immer schuld

    Zitat Zitat von Joni66 Beitrag anzeigen
    ...wenn es zu Schimmelbildung in der Wohnung kommt.
    Hier mein Thread von neulich Feuchtigkeit im Haus

    Es war nun ein Gutachter da, der meint, Baumängel ausschließen zu können.
    Also muß ja der Mieter (wir) schuld sein, weil er falsch geheizt/ gelüftet hat.

    Zudem hat er der Vermieterin geraten, Schadensersatz von uns zu fordern, da natürlich die Holzfensterrahmen dunkel angelaufen sind.
    Ich muß sagen, daß ich mit Feuchtigkeit noch nie Probleme hatte. Ich koche einmal am Tag, wir duschen/baden auch nicht stündlich, sondern in einem normalen Rahmen.
    Nach dem Duschen wird das Bad gelüftet.
    Der Nachbar hat das baugleiche Haus und lüftet nach eigener Aussage fast nie.
    Hat aber auch keine Belüftungsanlage, wie wir auch.

    Uns geht es total gegen den Strich, daß wir für etwas zahlen sollen, was wir mutwillig nicht verzapft haben.

    Hat jemand schon etwas derartiges erlebt und hat Tipps, wo man nochmal lesen kann, oder was man außer den Mieterbund zu informieren, noch tun könnte?
    ich habe gerade dein anderes Posting gelesen und es ist völlig klar, dass ihr es falsch macht, wenn ihr ein Zimmer nicht heizt. Dort bildet sich zwangsläufig Kondenswasser. Evtl. kann man es verhindern indem man die Schlafzimmertür immer geschlossen hält.
    lieberlui und Casalinga2012 gefällt dies.

  9. #9
    Avatar von tigger
    tigger ist offline Libri vermis
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    65.753

    Standard Re: Der Mieter ist immer schuld

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    ich habe gerade dein anderes Posting gelesen und es ist völlig klar, dass ihr es falsch macht, wenn ihr ein Zimmer nicht heizt. Dort bildet sich zwangsläufig Kondenswasser. Evtl. kann man es verhindern indem man die Schlafzimmertür immer geschlossen hält.
    Kann man bei uns so verhindern, aber nur wenn man das trotzdem heizt.
    Also beides.
    Tür zu UND heizen UND nichts an die Außenwand stellen.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Der Mieter ist immer schuld

    Zitat Zitat von Joni66 Beitrag anzeigen
    ...wenn es zu Schimmelbildung in der Wohnung kommt.
    Hier mein Thread von neulich Feuchtigkeit im Haus

    Es war nun ein Gutachter da, der meint, Baumängel ausschließen zu können.
    Also muß ja der Mieter (wir) schuld sein, weil er falsch geheizt/ gelüftet hat.

    Zudem hat er der Vermieterin geraten, Schadensersatz von uns zu fordern, da natürlich die Holzfensterrahmen dunkel angelaufen sind.
    Ich muß sagen, daß ich mit Feuchtigkeit noch nie Probleme hatte. Ich koche einmal am Tag, wir duschen/baden auch nicht stündlich, sondern in einem normalen Rahmen.
    Nach dem Duschen wird das Bad gelüftet.
    Der Nachbar hat das baugleiche Haus und lüftet nach eigener Aussage fast nie.
    Hat aber auch keine Belüftungsanlage, wie wir auch.

    Uns geht es total gegen den Strich, daß wir für etwas zahlen sollen, was wir mutwillig nicht verzapft haben.

    Hat jemand schon etwas derartiges erlebt und hat Tipps, wo man nochmal lesen kann, oder was man außer den Mieterbund zu informieren, noch tun könnte?
    Ich hab mir den anderen Threat mal durchgelesen.

    Ist das Haus neu isoliert worden?
    Seit gut 5 Jahren leben wir in einen Neubau und haben im Schlafzimmer ein ähnliches Problem, mit der Wasserbildung, allerdings keinen Schimmel. Wir lüften quer allerdings nicht nur für 5 Minuten sondern zwischen 10 und 15 Minuten, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass sich sonst Schimmel an den Holzfensterrahmen im Schlafzimmer bildet. Diese Probleme hatten wir in unserer vorherigen Altbauwohnung nicht, weil es immer mal von irgendwoher zog.
    Gelüftet wird mehrmals täglich.
    Kann evt. doch auch an euch liegen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •