Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 66
Like Tree18gefällt dies

Thema: räumlich getrennte Ehe

  1. #1
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Frage räumlich getrennte Ehe

    Wisst Ihr, was mir seit einigen Tagen so im Hirn herumgeht?

    Dass ich allein super klar komme.

    Mein Mann ist einige Tage weg, Tochter im Urlaub und ich sumpfe hier vor mir hin. PC, lesen, TV, herumprüddeln, etwas arbeiten gehen.....

    Schon im letzten Jahr, als mein Mann in der Kur war, fand ich mein Leben wunderbar so allein.
    Das Gefühl hat mir da schon etwas Sorge bereitet, wenn ich ehrlich bin.
    Ich gehe abends manchmal mit Freundinnen aus, der Haushalt ist immer sauber, Wäsche minimal.

    Wir haben zusammen ein schönes Leben, genug Geld und wir lieben uns, aber........

    ich könnte es mir durchaus vorstellen, wenn Tochter aus dem Haus ist, dass wir getrennt leben und uns besuchen. Gern auch täglich.

    Mein Mann würde das sicher nicht wollen, obwohl er auch ganz gut mit sich selbst klar kommt. Vom Typ her eher mehr als ich.
    Er ist dazu sicher zu konservativ und er würde das auch nicht verstehen, weil für ihn eine Ehe das Immerzusammensein beinhaltet.

    Ich hätte nie gedacht, dass ich mir irgendwann selbst genug sein könnte.


    Geht es jemandem so wie mir?

  2. #2
    claud1979 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    16.377

    Standard Re: räumlich getrennte Ehe

    Ich leb sehr gut damit das Mann immer wieder ein paar Wochen im Ausland ist. Er arbeitet eigentlich nur auf der ganzen Welt und ist dafür komplett da wenn er daheim ist. Wir leben hier alle sehr gut damit was oft Unglaube hervorruft.
    ccc gefällt dies

  3. #3
    Gast

    Standard Re: räumlich getrennte Ehe

    Ich wage, zu bezweifeln, dass eine doch eher kurzfristige Trennung mit einer dauerhaften zu vergleichen ist.

    Sollte Dich das aber wirklich umtreiben, probier's doch aus, wenn das (finanziell) geht.

    Und ob ich die Vorteile einer räumlich getrennten Beziehung darin sehe, machen zu können, was ich will und kaum Dreck zu haben, nunja....

  4. #4
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: räumlich getrennte Ehe

    Zitat Zitat von FrauFeinripp Beitrag anzeigen
    Ich wage, zu bezweifeln, dass eine doch eher kurzfristige Trennung mit einer dauerhaften zu vergleichen ist.

    Sollte Dich das aber wirklich umtreiben, probier's doch aus, wenn das (finanziell) geht.

    Und ob ich die Vorteile einer räumlich getrennten Beziehung darin sehe, machen zu können, was ich will und kaum Dreck zu haben, nunja....
    Ups, habe ich Dich auf dem falschen Fuß erwischt?

  5. #5
    Gast

    Standard Re: räumlich getrennte Ehe

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Ups, habe ich Dich auf dem falschen Fuß erwischt?
    Nee, wieso?

    Ich meine das auch gar nicht als Angriff.

    Sorry, wenn das so ankam.

    Ich vermisse meinen Mann auch nicht, wenn der mal auf Dienstreise ist oder als er in Kur war.

    Aber als wir ein Jahr lang eine erzwungene Wochenendehe führen mussten, habe ich es nur anfangs als "Erleichterung" empfunden, dass weniger Durcheinander herrschte.

    Ich mein' damit, dass man vielleicht erst dann zu schätzen lernt, was man hat (inkl. der "Nachteile), wenn's weg ist.
    antin und merlin-13 gefällt dies.

  6. #6
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: räumlich getrennte Ehe

    Zitat Zitat von claud1979 Beitrag anzeigen
    Ich leb sehr gut damit das Mann immer wieder ein paar Wochen im Ausland ist. Er arbeitet eigentlich nur auf der ganzen Welt und ist dafür komplett da wenn er daheim ist. Wir leben hier alle sehr gut damit was oft Unglaube hervorruft.
    Für mich wäre das auch kein Problem.

    Für meinen Mann eher. Er ist glücklich mit unserem Leben.

    Ich staune nur über mich selbst gerade ein bisschen, weil ich merke, dass ich allein mit mir gut kann.

  7. #7
    tanja73 ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    49.491

    Standard Re: räumlich getrennte Ehe

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Geht es jemandem so wie mir?
    .

    (wobei ich nicht von Ehe sprechen darf, wir sind ja nicht verheiratet)

    Trotzdem könnte ich mir das derzeit nicht vorstellen.
    Ein paar Tage, wenn mein Mann seine Kumpel-Radtour macht oder zur Fortbildung weg ist o.ä., sind nat. kein Problem, er ist ja auch eh dienstbedingt (meistens) jeden 3.Tag inkl. Nacht nicht da, also schlafen kann ich schon, wenn er nicht da ist und weiß auch was mit mir anzufangen, so ist es nicht.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  8. #8
    Gast

    Standard Re: räumlich getrennte Ehe

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Für mich wäre das auch kein Problem.

    Für meinen Mann eher. Er ist glücklich mit unserem Leben.

    Ich staune nur über mich selbst gerade ein bisschen, weil ich merke, dass ich allein mit mir gut kann.
    Okay, das verstehe ich.

    Dann genieß das, wenn es möglich ist.

    Aber ob der Zustand dann auch anhält, wenn man dauerhaft nicht zusammen wohnt?
    Weiß ich grad nicht.

    In Phasen der Partnerschaftsprobleme hätten wir gern mal so ein Trennungsmodell gefahren, aber in eigentlich glücklichen Zeiten?

  9. #9
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: räumlich getrennte Ehe

    Zitat Zitat von FrauFeinripp Beitrag anzeigen
    Nee, wieso?

    Ich meine das auch gar nicht als Angriff.

    Sorry, wenn das so ankam.

    Ich vermisse meinen Mann auch nicht, wenn der mal auf Dienstreise ist oder als er in Kur war.

    Aber als wir ein Jahr lang eine erzwungene Wochenendehe führen mussten, habe ich es nur anfangs als "Erleichterung" empfunden, dass weniger Durcheinander herrschte.

    Ich mein' damit, dass man vielleicht erst dann zu schätzen lernt, was man hat (inkl. der "Nachteile), wenn's weg ist.
    Das kann sein.
    Ich liebe meinen Mann, das ist nicht die Frage.
    Er ist nicht anstrengend oder peinlich oder erwartet Dinge von mir, die ich nicht erfüllen kann.

    Und jetzt haben wir ja auch Ferien und der Alltag sieht immer anders aus.

    Aber für mich ist es ein schönes Gefühl zu wissen, dass ich allein mit mir auch ganz gut klar kommen würde.

    Heißt im Klartext, dass ich lerne, dass es auch ohne Partner gehen würde, weil ich mir selbst genug bin.

    Ich habe einige Freundinnen, die krampfhaft auf der Suche nach einem Partner sind und das hat wohl auf mich abgefärbt.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: räumlich getrennte Ehe

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Das kann sein.
    Ich liebe meinen Mann, das ist nicht die Frage.
    Er ist nicht anstrengend oder peinlich oder erwartet Dinge von mir, die ich nicht erfüllen kann.

    Und jetzt haben wir ja auch Ferien und der Alltag sieht immer anders aus.

    Aber für mich ist es ein schönes Gefühl zu wissen, dass ich allein mit mir auch ganz gut klar kommen würde.

    Heißt im Klartext, dass ich lerne, dass es auch ohne Partner gehen würde, weil ich mir selbst genug bin.

    Ich habe einige Freundinnen, die krampfhaft auf der Suche nach einem Partner sind und das hat wohl auf mich abgefärbt.
    Mädel, das IST 100% nicht dasselbe Gefühl. 100%.

    Du theoretisierst jetzt gerade aus dem sicheren Hafen einer Beziehung heraus. Wenn Du denn aber verlassen hast und das noch unfreiwillig, hast Du 100% nicht dieses tolle Gefühl wie im Moment.
    antin, *HP*, Lore2009 und 1 anderen gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •