Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80
Like Tree12gefällt dies

Thema: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

  1. #1
    Gast

    Standard Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Habt ihr euch da schonmal Gedanken gemacht, tiefergehende? Vielleicht auch etwas schriftlich festgehalten?
    Möchtet Ihr eher eure eigenen Wünsche "durchsetzen" oder steht Ihr auf dem Standpunkt, dass sowohl Trauerfeier als auch Grab(pflege) etwas für die Hinterbliebenen ist? Und diese dann auch bestimmen können, was sie haben möchten. (Können sie eh, aber ohne Wunsch des Verstorbenen ist es für sie eine andere Ausgangslage).

    Ich mag Friedhöfe, gehe aber nicht gerne zu Gräbern meiner Angehörigen. Das Grab meines Vaters habe ich zweimal besucht. Als Kind mochte ich das schon nicht und es wird immer schlimmer.

    ICh könnte mir für mich eine Seebestattung vorstellen oder ein anonymes Waldgrab.

    Hm.

  2. #2
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-
    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    16.513

    Standard Re: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch da schonmal Gedanken gemacht, tiefergehende? Vielleicht auch etwas schriftlich festgehalten?
    Möchtet Ihr eher eure eigenen Wünsche "durchsetzen" oder steht Ihr auf dem Standpunkt, dass sowohl Trauerfeier als auch Grab(pflege) etwas für die Hinterbliebenen ist? Und diese dann auch bestimmen können, was sie haben möchten. (Können sie eh, aber ohne Wunsch des Verstorbenen ist es für sie eine andere Ausgangslage).

    Ich mag Friedhöfe, gehe aber nicht gerne zu Gräbern meiner Angehörigen. Das Grab meines Vaters habe ich zweimal besucht. Als Kind mochte ich das schon nicht und es wird immer schlimmer.

    ICh könnte mir für mich eine Seebestattung vorstellen oder ein anonymes Waldgrab.

    Hm.
    Um es mit den Worten meines Vaters zu sagen: Es ist noch jeder unter die Erde gekommen. Ich mache mir darüber keine Gedanken.

  3. #3
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    60.701

    Standard Re: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch da schonmal Gedanken gemacht, tiefergehende? Vielleicht auch etwas schriftlich festgehalten?
    Ja, habe ich. Feuerbestattung im Familiengrab.

    Und wenn meine Kindlein oder wer auch immer das dann anders gestalten will, dann dürfen sie das. Mir ist das dann wurscht.

    Ich verbinde nix mit Grab und Friedhof - das Ganze soll bitte nur so lange dauern, dass keiner frieren muss....

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Zitat Zitat von LadyLovelace Beitrag anzeigen
    Um es mit den Worten meines Vaters zu sagen: Es ist noch jeder unter die Erde gekommen. Ich mache mir darüber keine Gedanken.
    Ich mache mir die aber. Und nu?

  5. #5
    Avatar von NaddlH
    NaddlH ist offline Menschenkind
    Registriert seit
    10.05.2008
    Beiträge
    11.682

    Standard Re: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Ja, haben wir schon. Die Bestattungsart und der Musikwunsch sind untereinander bekannt.
    Auch meine Eltern habe ich gefragt und sie teilten mir ihre Wünsche mit.

    Ist ja eigentlich egal (also für uns), aber die Hinterbliebenen tuen sich damit dann einfach leichter, finde ich.

    Edit: von Tochter weiß ich zumindest, dass sie bis dato auch verbrannt werden und in eine Urne kommen möchte.
    "Entschuldigung, ist diese Mango regional?" - "Natürlich, die haben gerade Saison in Baden-Württemberg." - "Klasse, dann probier ich eine."

  6. #6
    Avatar von chell
    chell ist offline einfallslos
    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    3.115

    Standard Re: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Feuerbestattung (nachdem alles Brauchbare recycelt wurde, wie ich hoffe), und was danach kommt ist mir egal, das soll meine Familie so machen, wie sie das wollen.

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch da schonmal Gedanken gemacht, tiefergehende? Vielleicht auch etwas schriftlich festgehalten?
    Möchtet Ihr eher eure eigenen Wünsche "durchsetzen" oder steht Ihr auf dem Standpunkt, dass sowohl Trauerfeier als auch Grab(pflege) etwas für die Hinterbliebenen ist? Und diese dann auch bestimmen können, was sie haben möchten. (Können sie eh, aber ohne Wunsch des Verstorbenen ist es für sie eine andere Ausgangslage).

    Ich mag Friedhöfe, gehe aber nicht gerne zu Gräbern meiner Angehörigen. Das Grab meines Vaters habe ich zweimal besucht. Als Kind mochte ich das schon nicht und es wird immer schlimmer.

    ICh könnte mir für mich eine Seebestattung vorstellen oder ein anonymes Waldgrab.

    Hm.
    grüßle
    chell

    'I never met a chocolate I didn't like.'(Troi to Riker, TNG/"The Game")

  7. #7
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    72.386

    Standard Re: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch da schonmal Gedanken gemacht, tiefergehende? Vielleicht auch etwas schriftlich festgehalten?
    Möchtet Ihr eher eure eigenen Wünsche "durchsetzen" oder steht Ihr auf dem Standpunkt, dass sowohl Trauerfeier als auch Grab(pflege) etwas für die Hinterbliebenen ist? Und diese dann auch bestimmen können, was sie haben möchten. (Können sie eh, aber ohne Wunsch des Verstorbenen ist es für sie eine andere Ausgangslage).

    Ich mag Friedhöfe, gehe aber nicht gerne zu Gräbern meiner Angehörigen. Das Grab meines Vaters habe ich zweimal besucht. Als Kind mochte ich das schon nicht und es wird immer schlimmer.

    ICh könnte mir für mich eine Seebestattung vorstellen oder ein anonymes Waldgrab.

    Hm.
    Ich will nicht verbrannt werden.
    Ich will eine Erdbestattung.

  8. #8
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-
    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    16.513

    Standard Re: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Ich mache mir die aber. Und nu?
    Naja, Du wolltest wissen, ob sich andere auch Gedanken machen, und auf die Frage hab ich geantwortet.

  9. #9
    advena ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    16.346

    Standard Re: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch da schonmal Gedanken gemacht, tiefergehende? Vielleicht auch etwas schriftlich festgehalten?
    Möchtet Ihr eher eure eigenen Wünsche "durchsetzen" oder steht Ihr auf dem Standpunkt, dass sowohl Trauerfeier als auch Grab(pflege) etwas für die Hinterbliebenen ist? Und diese dann auch bestimmen können, was sie haben möchten. (Können sie eh, aber ohne Wunsch des Verstorbenen ist es für sie eine andere Ausgangslage).

    Ich mag Friedhöfe, gehe aber nicht gerne zu Gräbern meiner Angehörigen. Das Grab meines Vaters habe ich zweimal besucht. Als Kind mochte ich das schon nicht und es wird immer schlimmer.

    ICh könnte mir für mich eine Seebestattung vorstellen oder ein anonymes Waldgrab.

    Hm.
    Ja, habe mir Gedanken gemacht und es auch schonmal geäussert, aber ich müsste es dringend schriftlich festhalten. Ich möchte eine anonyme Bestattung und zwar wirklich anonym, kein Gräberfeld, wo die Angehörigen Blumen ablegen oder so.
    Außerdem will ich keine Trauerfeier. Der Bestatter soll mich verbrennen und meine Asche irgendwo verbuddeln, das reicht. Von mir aus im Nachgang eine kleine Trauernazeige in die Zeitung zur Info - wenn überhaupt. Ist man mal alt, dann isses eh egal, weil einen dann eh nicht mehr viele kennen.
    Ich will dieses ganze Beerdigungsgedöns nicht, hab schon zuviel Heuchelei erlebt und den Angehörigen kommt eine Beerdigung eh nie gelegen... Ich weiß doch wie es immer ist, hab schon genug Trauerfäller in der Familie gehabt. Mit mir sollen die möglichst wenig Arbeit haben.

  10. #10
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    27.744

    Standard Re: Beerdingungsfrage - Eure eigene?

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Habt ihr euch da schonmal Gedanken gemacht, tiefergehende? Vielleicht auch etwas schriftlich festgehalten?
    ...
    Hm.
    ich will eine Feuerbestattung - die Vorstellung, dass mein Leichnam von Würmern angeknabbert wird, ist mir zu gruselig.

    Aber das ganze Drumherum ist mir egal - die Bestattungsfeierlichkeiten und Rituale sind für die Lebenden, denen soll das alles Trost geben. Also dürfen sie bestimmen, wie es sie tröstet. Sie können meine Asche verstreuen, verbuddeln, in einer Wand einmauern, anonym beisetzen.... ist mir alles egal, ich bekomme das ja nicht mehr mit. Und ich muss auch nicht entscheiden, wieviel Arbeit meine Nachkommen sich machen wollen/können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •