Seite 13 von 32 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 316
Like Tree146gefällt dies

Thema: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

  1. #121
    Jimmy-Gold ist offline Klofrau im Bundestag
    Registriert seit
    10.05.2017
    Beiträge
    7.112

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von Lolaluna Beitrag anzeigen
    Ja, dafür hat man doch ein Budget, Kinder kosten eben Geld. Ich verstehe die Aufregung nicht wegen einem Ausflug, vor allem weil die Organisation dem 8. Klässler übertragen kann.
    Doch. Ich verstehe das.
    Ich bin mir sehr bewusst, dass unser Lebensstandard nicht allgemeingültig ist. In beide Richtungen.
    Hier wäre quasi "jede" Summe kein nennenswertes Problem, aber es gibt Familien, die müssen knapsen und da sind spontane 10€ o.ä. schlicht Mitte des Monats nicht drin.
    Schiri gefällt dies
    Gegen alles. Und jeden.Immer.

  2. #122
    Avatar von LunaLovegood
    LunaLovegood ist offline Poweruser
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    5.762

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von Wellholz Beitrag anzeigen
    Hingekriegt habe ich es eh immer, aber darum geht es nicht. Es ist einfach eine Zumutung, so über die Zeit anderer Menschen zu verfügen. Gerade oft genug von Lehrkräften, die selbst über jede Mehrminute herumheulen (hier war das so).




    Ich finde das auch schön, aber ich erwarte einfach mehr Hirn bei der Planung.

    Meine Kinder gingen dann später nicht mehr wohnortnah auf eine Privatschule, da waren die meisten Eltern beide berufstätig. Die hätten der Schule etwas gehustet, wenn das so chaotisch abgelaufen wäre. Planung wurde da sehr ernst genommen, es gab so gut wie keine Veranstaltung, bei der Eltern eingeplant war, schon gar kein Elterntaxi, weil die Schüler alle aus ganz verschiedenen Richtungen kamen, und, oh Wunder, das ging tatsächlich immer gut.

    In anderen Berufen muss man seine Termine auch rechtzeitig abstimmen, nur Schulen machen spontan, was dem Kollegium gerade einfällt.
    Aha. Kein Elterntaxi, obwohl die Kinder aus allen Richtungen kamen. Sag ich doch. Aber wenn es Eltern gibt, die wegen einer Stunde Umsteigeaufenthalt für so grosse Kinder das Flattern anfangen, gibts dann eben , völlig sinnlos und NICHT von der Schule befohlen, doch welche. Sieht man ja hier gerade. Die Alternative wäre dann kein Ausflug, das wäre aber für die Eltern offenbar weniger schlimm als dass die Kinder mal etwas Leerlauf haben. Muss ich nicht verstehen.

  3. #123
    Avatar von LunaLovegood
    LunaLovegood ist offline Poweruser
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    5.762

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von Jimmy-Gold Beitrag anzeigen
    Doch. Ich verstehe das.
    Ich bin mir sehr bewusst, dass unser Lebensstandard nicht allgemeingültig ist. In beide Richtungen.
    Hier wäre quasi "jede" Summe kein nennenswertes Problem, aber es gibt Familien, die müssen knapsen und da sind spontane 10€ o.ä. schlicht Mitte des Monats nicht drin.
    Sorry Jimmy dann leihe ich mir das von einer Freundin. Ich kann grad nicht glauben, dass für eine ganze Klasse der Ausflug ausfallen soll weil Familie X mehrere Kinder hat und daher keine 10.- übrig. Oder mein Kind müsste halt daheim bleiben. Nicht schön aber wenn man für 10.- keine Lösung findet macht man irgendwas falsch. Förderverein, Freunde, Grosseltern... irgendwer wird einspringen. Hier würde das der Förderverein auf jeden Fall tun.

  4. #124
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    1.595

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von Jimmy-Gold Beitrag anzeigen
    Wer eine Schule wählt, die weit (er) weg ist, macht das immer noch freiwillig und muss eben auch die Nachteile in Kauf nehmen.
    Das war uns klar. An die IGS im Ort wollte das Kind trotzdem nicht.
    Bei uns war ja gerade die weiter entfernte Privatschule völlig problemlos, weil die eben nicht mit Elternmitarbeit geplant haben und auch ganz grundsätzlich eine vernünftige Jahresplanung hatten. Die örtlichen Grundschulen der Kinder (das waren wegen Umzug zwei verschiedene) und das Kreisstadtgymnasium waren planerisch dagegen unterirdisch.

    Wer hier auf das ganz normale Kreisstadtgymnasium geht, hat je nach Wohnort auch locker 15 km und eine Busanbindung, die ausschließlich an die Schulzeiten angepasst ist. Da fährt dann nach 7.00 h nix mehr, bis 12.00 h (oder so).

    Wie gesagt, ich bin selbständig und habe drei Kinder ganz freiwillig , aber es hat genervt, dass Lehrkräfte oft extrem kurzfristigüber die Zeit der Eltern verfügen.

    Ich möchte den Aufschrei hören, wenn Handwerker so spontan sind, da ruft dann das halbe ErE, dass es eine Zumutung ist, wenn man nicht mindestens eine Woche vorher einen genauen Termin genannt bekommt .
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  5. #125
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    1.595

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von LunaLovegood Beitrag anzeigen
    Aha. Kein Elterntaxi, obwohl die Kinder aus allen Richtungen kamen. Sag ich doch. Aber wenn es Eltern gibt, die wegen einer Stunde Umsteigeaufenthalt für so grosse Kinder das Flattern anfangen, gibts dann eben , völlig sinnlos und NICHT von der Schule befohlen, doch welche. Sieht man ja hier gerade. Die Alternative wäre dann kein Ausflug, das wäre aber für die Eltern offenbar weniger schlimm als dass die Kinder mal etwas Leerlauf haben. Muss ich nicht verstehen.
    Das hast du falsch verstanden. Gerade weil die Kinder aus verschiedenen Richtungen kamen und der Schule klar war, dass das keine Familien sind, in denen ständig spontan einer springen kann (und will), wurde dort vernünftig und ganz ohne Elterntaxi geplant. Es gab ständig Ausflüge, aber immer so, dass die Klasse mit der Lehrkraft an der Schule abgefahren ist, mit den Öffis. So etwas lässt sich organisieren, wenn man wirklich will. Es ist aber natürlich viel bequemer, auf die Gutmütigkeit de Eltern zu bauen, klappt ja auch immer, siehe die örtlichen Schulen hier bei uns.
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  6. #126
    Avatar von Wellholz
    Wellholz ist offline Nudelholz reloaded
    Registriert seit
    07.10.2015
    Beiträge
    1.595

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von LunaLovegood Beitrag anzeigen
    Sorry Jimmy dann leihe ich mir das von einer Freundin. Ich kann grad nicht glauben, dass für eine ganze Klasse der Ausflug ausfallen soll weil Familie X mehrere Kinder hat und daher keine 10.- übrig. Oder mein Kind müsste halt daheim bleiben. Nicht schön aber wenn man für 10.- keine Lösung findet macht man irgendwas falsch. Förderverein, Freunde, Grosseltern... irgendwer wird einspringen. Hier würde das der Förderverein auf jeden Fall tun.
    Ich war zum Glück nie in so einer Situation, aber ich kann mir das sehr gut vorstellen. Wobei es aus deiner Einzelkindmuttersicht vermutlich tatsächlich gar nicht denkbar ist. Sei froh und hoffe, dass du nie darüber nachdenken musst.
    Froschn gefällt dies
    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.

    Joachim Ringelnatz
    (07.08.1883 - 17.11.1934)

  7. #127
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    68.732

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von LunaLovegood Beitrag anzeigen
    Sorry Jimmy dann leihe ich mir das von einer Freundin. Ich kann grad nicht glauben, dass für eine ganze Klasse der Ausflug ausfallen soll weil Familie X mehrere Kinder hat und daher keine 10.- übrig. Oder mein Kind müsste halt daheim bleiben. Nicht schön aber wenn man für 10.- keine Lösung findet macht man irgendwas falsch. Förderverein, Freunde, Grosseltern... irgendwer wird einspringen. Hier würde das der Förderverein auf jeden Fall tun.
    Das Geld fehlt ja trotzdem im Portemonnaie.

  8. #128
    Jimmy-Gold ist offline Klofrau im Bundestag
    Registriert seit
    10.05.2017
    Beiträge
    7.112

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von LunaLovegood Beitrag anzeigen
    Sorry Jimmy dann leihe ich mir das von einer Freundin. Ich kann grad nicht glauben, dass für eine ganze Klasse der Ausflug ausfallen soll weil Familie X mehrere Kinder hat und daher keine 10.- übrig. Oder mein Kind müsste halt daheim bleiben. Nicht schön aber wenn man für 10.- keine Lösung findet macht man irgendwas falsch. Förderverein, Freunde, Grosseltern... irgendwer wird einspringen. Hier würde das der Förderverein auf jeden Fall tun.
    Jaaaa. Hier würde es auch Lösungen geben. Natürlich.
    Es geht aber ja darum, dass es Familien gibt, bei denen es eng werden kann.

    Wie gesagt, wir haben es gut, wir könnten das jederzeit stemmen ohne fremde Unterstützung. Andere aber nicht.

    Steht jetzt eigentlich irgendwo, was das genau kosten sollte oder wie kommen wir auf die 10€?
    Gegen alles. Und jeden.Immer.

  9. #129
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.450

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Ich finde, das ist irrelevant, wie teuer der Ausflug ist und ob ich ihn mir leisten kann. Mir geht des da eher um das Prinzip. Erst kostenfrei, dann kostenpflichtig. Das zusammen mit der doch sehr knappen Informationspolitik. Dienstag für Freitag und man darf schauen, wie man das so kursfristig organisiert.
    Wäre es dir lieber, die Kinder hätten kostenfrei und verpflichtend im Regen gestanden? Du hast die Wahl, du kannst sagen: nein, ich zahle jetzt nix und schicke mein Kind regulär zur Schule, oder du zahlst halt den Ausflug. Was jetzt das bringen/holen angeht - ist der Ort so schlecht zu erreichen, dass das Kind da nicht mit den öffentlichen hinkommt? Besonders wenn der Beginn später liegt als der Schulbeginn? In der 8ten Klasse kann man auch mal ne Runde ohne Mami rumgondeln.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

  10. #130
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.450

    Standard Re: Darf ich mich darüber aufregen oder sehe ich das zu eng?

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Zuschüsse von der Stadt? Wie soll man die denn beantragen? Der Ausflug ist übermoregn, das reicht für den Antrag nicht. Der muss nämlich erst zur Schule, die müssen abstempeln und so und dann zum Amt. Vor dem Ausflug nicht mehr machbar. Vielleicht weiß Pippi, ob die auch noch rückwirkend bewilligen. Wenn ich das richtig weiß, muss man vorher beantragen.
    Darum ja: Förderverein, dessen Papierkrieg ist kürzer.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •