Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Gast

    Standard Salmonellen und Dauerausscheider

    Meine Mittlere ist ja Dauerausscheider ( hatte ja schon vor 1000 Jahren mal was dazu gefragt ).

    Nun hat durch Zufall eine Mutter ( ihres Zeichen hypochonder ) dies erfahren und dreht durch.

    Erst verlangte sie das Tochter nicht auf die Schultoilette geht sondern eine bekommt die nur für sie ist. Da die Mutter auch die Cousine des Rektors ist kam es zu einem Kompromis.

    Tochter nutzt die ungenutzte Behindertentoilette der Schule und freut sich, die stinkt nämlich nicht.

    Nun verlangt die gute Frau das Tochter beim gemeinschaftlichen Frühstück ( 1x die Woche wird ein gesundes gemeinsam zubereitet ) nicht nur vorher die Hände desinfiziert ( was sie eh tut ) und Handschuhe trägt, sondern auch noch einen Mundschutz.

    Und den Ausschluß aus dem gemeinsamen Sportunterricht.

    Tochter beachtet alles was sie beachten muß und noch keiner, auch inenrhalb der Familie hat sich in den 3 Jahren angesteckt.

    Finde ich das jetzt extrem übertrieben, was würdet ihr tun ?

    Wenn diese Dame weiterhin hetzt glaube ich verliere ich meine gute Erziehung, zumal dies auch die Mutter des Kindes ist das letztes Schuljahr Tochter so gemobbt hat.

    Als ich heute Morgen den Anruf bekam sagte ich mir nur noch 5 Monate, nur noch 5 Monate.

    Den ihre Tochter wird auf alle Fälle nicht auf die Realschule wechseln.

  2. #2
    Avatar von Magrat
    Magrat ist offline qooler Mobilnick
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    7.636

    Standard Re: Salmonellen und Dauerausscheider

    Zitat Zitat von yggdrasil2009 Beitrag anzeigen
    Meine Mittlere ist ja Dauerausscheider ( hatte ja schon vor 1000 Jahren mal was dazu gefragt ).

    Nun hat durch Zufall eine Mutter ( ihres Zeichen hypochonder ) dies erfahren und dreht durch.

    Erst verlangte sie das Tochter nicht auf die Schultoilette geht sondern eine bekommt die nur für sie ist. Da die Mutter auch die Cousine des Rektors ist kam es zu einem Kompromis.

    Tochter nutzt die ungenutzte Behindertentoilette der Schule und freut sich, die stinkt nämlich nicht.

    Nun verlangt die gute Frau das Tochter beim gemeinschaftlichen Frühstück ( 1x die Woche wird ein gesundes gemeinsam zubereitet ) nicht nur vorher die Hände desinfiziert ( was sie eh tut ) und Handschuhe trägt, sondern auch noch einen Mundschutz.

    Und den Ausschluß aus dem gemeinsamen Sportunterricht.

    Tochter beachtet alles was sie beachten muß und noch keiner, auch inenrhalb der Familie hat sich in den 3 Jahren angesteckt.

    Finde ich das jetzt extrem übertrieben, was würdet ihr tun ?

    Wenn diese Dame weiterhin hetzt glaube ich verliere ich meine gute Erziehung, zumal dies auch die Mutter des Kindes ist das letztes Schuljahr Tochter so gemobbt hat.

    Als ich heute Morgen den Anruf bekam sagte ich mir nur noch 5 Monate, nur noch 5 Monate.

    Den ihre Tochter wird auf alle Fälle nicht auf die Realschule wechseln.
    dazu wird es doch offizielle Vorgaben seitens der Gesundheitsämter geben? wenn die eingehalten werden ist doch alles gut
    Gruß
    die Magrat


  3. #3
    Avatar von keklik
    keklik ist offline Urgestein
    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    68.046

    Standard Re: Salmonellen und Dauerausscheider

    Ich würde mich von DEINER Seite aus ans Gesundheitamt wenden, die sollen der Schule mitteilen, was nötig und was unnötig ist!

    Ich hab das mal bei einer anderen Erkrankung gemacht und das Amt ist dann der KIga-Leitung auf die Füße getreten,weil die auch etwas überzogene Vorstellungen hatten.

    Zitat Zitat von yggdrasil2009 Beitrag anzeigen
    Meine Mittlere ist ja Dauerausscheider ( hatte ja schon vor 1000 Jahren mal was dazu gefragt ).

    Nun hat durch Zufall eine Mutter ( ihres Zeichen hypochonder ) dies erfahren und dreht durch.

    Erst verlangte sie das Tochter nicht auf die Schultoilette geht sondern eine bekommt die nur für sie ist. Da die Mutter auch die Cousine des Rektors ist kam es zu einem Kompromis.

    Tochter nutzt die ungenutzte Behindertentoilette der Schule und freut sich, die stinkt nämlich nicht.

    Nun verlangt die gute Frau das Tochter beim gemeinschaftlichen Frühstück ( 1x die Woche wird ein gesundes gemeinsam zubereitet ) nicht nur vorher die Hände desinfiziert ( was sie eh tut ) und Handschuhe trägt, sondern auch noch einen Mundschutz.

    Und den Ausschluß aus dem gemeinsamen Sportunterricht.

    Tochter beachtet alles was sie beachten muß und noch keiner, auch inenrhalb der Familie hat sich in den 3 Jahren angesteckt.

    Finde ich das jetzt extrem übertrieben, was würdet ihr tun ?

    Wenn diese Dame weiterhin hetzt glaube ich verliere ich meine gute Erziehung, zumal dies auch die Mutter des Kindes ist das letztes Schuljahr Tochter so gemobbt hat.

    Als ich heute Morgen den Anruf bekam sagte ich mir nur noch 5 Monate, nur noch 5 Monate.

    Den ihre Tochter wird auf alle Fälle nicht auf die Realschule wechseln.

  4. #4
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Salmonellen und Dauerausscheider

    rede mit der lehrerin, die olle kann fordern was sie will
    ob sie damit durchkommt ist eine andere sache


  5. #5
    Avatar von s.t-h
    s.t-h ist offline Legende
    Registriert seit
    12.01.2003
    Beiträge
    22.709

    Standard Re: Salmonellen und Dauerausscheider

    Zitat Zitat von yggdrasil2009 Beitrag anzeigen
    Meine Mittlere ist ja Dauerausscheider ( hatte ja schon vor 1000 Jahren mal was dazu gefragt ).

    Nun hat durch Zufall eine Mutter ( ihres Zeichen hypochonder ) dies erfahren und dreht durch.

    Erst verlangte sie das Tochter nicht auf die Schultoilette geht sondern eine bekommt die nur für sie ist. Da die Mutter auch die Cousine des Rektors ist kam es zu einem Kompromis.

    Tochter nutzt die ungenutzte Behindertentoilette der Schule und freut sich, die stinkt nämlich nicht.

    Nun verlangt die gute Frau das Tochter beim gemeinschaftlichen Frühstück ( 1x die Woche wird ein gesundes gemeinsam zubereitet ) nicht nur vorher die Hände desinfiziert ( was sie eh tut ) und Handschuhe trägt, sondern auch noch einen Mundschutz.

    Und den Ausschluß aus dem gemeinsamen Sportunterricht.

    Tochter beachtet alles was sie beachten muß und noch keiner, auch inenrhalb der Familie hat sich in den 3 Jahren angesteckt.

    Finde ich das jetzt extrem übertrieben, was würdet ihr tun ?

    Wenn diese Dame weiterhin hetzt glaube ich verliere ich meine gute Erziehung, zumal dies auch die Mutter des Kindes ist das letztes Schuljahr Tochter so gemobbt hat.

    Als ich heute Morgen den Anruf bekam sagte ich mir nur noch 5 Monate, nur noch 5 Monate.

    Den ihre Tochter wird auf alle Fälle nicht auf die Realschule wechseln.
    Wieso Mundschutz? Hände kann man ja desinfizieren, wenns dem lieben Frieden dient. Ist ja sowieso sinnvoll.
    Das mit dem Sportunterricht macht aus keinen Sinn.

  6. #6
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    103.447

    Standard Re: Salmonellen und Dauerausscheider

    Zitat Zitat von yggdrasil2009 Beitrag anzeigen
    ... Finde ich das jetzt extrem übertrieben, was würdet ihr tun ? ...
    Die spinnt. Mundschutz ist Schwachsinn, weil es keine Tröpfcheninfektion ist, Ausschluß vom Sportunterricht auch.

    Lass Dir vom Gesundheitsamt eine Info geben, was Dauerausscheider beachten müssen. Ist das alles erfüllt, kann sie Euch mal am Tüffel tuten.
    Нет худа без добра.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Salmonellen und Dauerausscheider

    Zitat Zitat von Magrat Beitrag anzeigen
    dazu wird es doch offizielle Vorgaben seitens der Gesundheitsämter geben? wenn die eingehalten werden ist doch alles gut
    KLar gibt es die und es werden auch alle eingehalten.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Salmonellen und Dauerausscheider

    Wende Dich doch an das Gesundheitsamt, die werden schon erklären welche Vorgaben einzuhalten sind.

  9. #9
    Fishkopp ist offline schwarze Witwe
    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    1.672

    Standard Re: Salmonellen und Dauerausscheider

    Sportausschluss finde ich bescheuert. Beim gemeinsam Frühstück zubereiten kann ich allerdings verstehen, dass man sich Gedanken macht.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Salmonellen und Dauerausscheider

    Zitat Zitat von keklik Beitrag anzeigen
    Ich würde mich von DEINER Seite aus ans Gesundheitamt wenden, die sollen der Schule mitteilen, was nötig und was unnötig ist!

    Ich hab das mal bei einer anderen Erkrankung gemacht und das Amt ist dann der KIga-Leitung auf die Füße getreten,weil die auch etwas überzogene Vorstellungen hatten.
    ich denke das wird auch nötig sein, meine Tochter hat es schon genug zu verarbeiten ( Einnäßproblem usw. ) , sie wird sich durch die Forderungen gebrandmarkt fühlen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •