sohn isst schon länger schlecht, wenig und unregelmäßig.
morgens: am liebstens nichts, ich überrede ihn dann zu ein paar cornflakes oder jogurt und 1/2 tasse milch
in der schule: nichts außer kleinigkeiten aus der brotdose
rückweg im bus: ab und zu die schulbrote
nachmittags: jogurt oder wenig obst oder kleines kuchenstückchen
abends: warm, aber wenig
wie ich schon einmal schrieb, der 1 jährige isst das doppelte.

nun das wenige essen macht mir noch keine sorgen, er wird nicht verhungern. er darf ja jederzeit an den kühlschrank oder sich ein brot schmieren (macht er nur nie).

aber wenn ich ihn darauf anspreche kommt sowas:
"wäre es dir lieber, ich wäre so fett wie xy und könnte mich kaum bewegen?"
oder
"ich muss leicht bleiben, damit ich die rennen weiterhin gewinne, wenn ich zuviel wiege bin ich langsamer" (er macht radsport, ziemlich erfolreich mit viel ehrgeiz)

sind das normale aussagen eines 9 jährigen? würdet ihr ihn in ruhe lassen oder etwas unternehmen, wenn ja was?

ach so, süßes und lieblingsspeisen gehen immer. da kann er essen.