Der Andere-Kinder-schließen-eigenes-Kind-im-eigenen-Garten-aus-Thread bringt mich auf diese (wirklich ernst gemeinte) Frage :)

Kann man das lernen?? Ich wäre jetzt nicht so harmoniesüchtig, dass ich andere - meinen Sohn ausschließende Kinder -auf seinem Trampolin springen lassen würde, aber mir wäre doch wichtig, dass die Eltern der Kinder das "verstehen" ... Blöd ... Ich finds bewundernswert, wenn man da so straight ist :(

Die Frage ist wirklich erst gemeint ... Könnt Ihr das schon immer oder habt Ihr das erst gelernt und wenn ja wie??

Nicht, dass das falsch ankommt, ich würde meine Harmoniesucht jetzt nicht über das Wohl meines Kindes stellen. Die Kinder würden auch hier aus dem Garten "geworfen", dennoch würde ich den Dialog mit den anderen Eltern suchen und es wäre mir nicht egal, ob diese meine Gründe verstehen :( Abgesehen davon würde ich jeder anderen Mutter zustimmen, wenn sie mein Kind und Freund aus dem eigenen Garten wirft, wenn diese ihr Kind ausschließen ...

Ach Mensch, diese Harmoniesucht ist so stark implementiert, das macht mich rasend ... Immer schön "everybody's darling" sein wollen

lg _MonaLisa_